Wenn es um den Besuch der hoch aufragenden Türme und Steinmauern malerischer Burgen geht, denken Sie vielleicht, dass Sie eine Reise nach Europa unternehmen müssen, um diese großartigen Bauwerke zu sehen, aber bevor Sie Ihren Flug buchen, sollten Sie sich diese erstaunlichen amerikanischen Burgen ansehen.

Erstaunliche Schlösser, die Sie in den USA besuchen können

Wenn es um den Besuch der hoch aufragenden Türme und Steinmauern malerischer Burgen geht, denken Sie vielleicht, dass Sie eine Reise nach Europa unternehmen müssen, um diese großartigen Bauwerke zu sehen, aber bevor Sie Ihren Flug buchen, sollten Sie sich diese erstaunlichen amerikanischen Burgen ansehen.

Iolani-Palast – Honolulu, Hawaii

Iolani, der einzige königliche Palast der Vereinigten Staaten, wurde von 1879 bis 1882 für König Kalakua und Königin Kapi'olani erbaut. Dieses Statussymbol war das Bild des Luxus in Honolulu, aufwendig dekoriert mit Koa-Holz- und Ebenholzmöbeln und ausgestattet mit einem Thronsaal , großer Saal und private Suiten. Die königliche Abstammung war jedoch nur von kurzer Dauer, und die Königin wurde nach dem Putsch von 1895 in einem der Räume im Obergeschoss eingesperrt. Bis heute steht der Palast, obwohl die meisten Möbel nach dem Putsch verkauft wurden. Reisende können dieses unglaubliche Stück hawaiianischer Geschichte von Montag bis Samstag besuchen und besichtigen.


Boldt Castle – Heart Island, N.Y.

Das Schloss wurde in den frühen 1900er Jahren auf Wunsch des millionenschweren Hotelmoguls George C. Boldt erbaut und sollte ein Sommerhaus und ein Geschenk für seine geliebte Frau sein. Nachdem er 2 Millionen Dollar ausgegeben und 300 der talentiertesten Männer für den Bau des Schlosses eingestellt hatte, starb Boldts Frau Louise 1904 plötzlich und er stoppte sofort den Bau des fast fertiggestellten Schlosses. Boldt war untröstlich über ihren Tod und nahm den Bau nie wieder auf. Es stand 73 Jahre lang leer und war den Elementen ausgesetzt, bis die Thousand Islands Bridge Authority (TIBA) Millionen investierte, um die Burg und das Gelände zu seinem früheren Glanz zurückzugeben. Jetzt können Besucher das Schloss besichtigen und auf dem Gelände finden regelmäßig Hochzeiten statt.

Bischofspalast (Gresham Castle) – Galveston Texas

Fotoluminate LLC / Shutterstock

Dieses 1892 erbaute viktorianische Gebäude aus Stahl und Stein ist berühmt für mehr als nur das Überleben des Großen Sturms von 1900, aber sein Überleben hilft sicherlich. Das Schloss, das ursprünglich dem Eisenbahnmogul Walther Gresham gehörte und später Sitz eines katholischen Bischofs war, wurde vom American Institute of Architects zu einem der 100 wichtigsten Gebäude Amerikas ernannt. Ausgestattet mit einer großen Mahagonitreppe, Marmorsäulen und Buntglas ist das Schloss für Besucher geöffnet. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Kamine aus der ganzen Welt und die bronzenen Drachenskulpturen rund um das Anwesen.


Hearst Castle – San Simeon, Kalifornien.

Ein Neptun-Pool, ein Zoo, eine private Landebahn und ein 127 Hektar großer Garten befinden sich außerhalb dieses unglaublichen kalifornischen Schlosses - und das ist nur der Anfang. Das Schloss mit 115 Zimmern wurde 1919 für William Randolph Hearst erbaut und bis zu seinem Tod ständig modernisiert. Die Kunstwerke innerhalb der Mauern spiegelten sich in der Architektur wider, die eine Mischung aus mediterranen, griechischen, ägyptischen, römischen und gotischen Stilen war. Reisende können heute das kunstvolle Anwesen besuchen.



Gillette Castle – East Haddam, Conn.

Dieses steinerne Schloss auf einer Klippe mit Blick auf den Connecticut River mag von außen klassisch und traditionell aussehen, aber das Innere ist eine ganz andere Geschichte. Von William Hooker Gillette, dem ungewöhnlichen Schauspieler, der Sherlock Holmes auf der Bühne spielte, bestellt und teilweise entworfen, ist das Innere des Schlosses mit 24 Zimmern von seltsamen Merkmalen durchsetzt. Zusätzlich zu den originalen Türklinken und Schlössern ließ Gillette im ganzen Schloss versteckte Überwachungsspiegel installieren sowie etwa 60 Bilder, die seinen 17 Katzen Tribut zollen.

Fonthill Castle – Doylestown, Penn.

Fernando Garcia Esteban / Shutterstock

Das Fonthill Castle wurde 1912 für den Gelehrten, Archäologen und Keramiker Henry C. Mercer errichtet und diente seiner Fliesensammlung sowohl als Wohnhaus als auch als persönliches Museum. Das Design des Gebäudes ist eine kuriose Mischung aus mittelalterlichen, gotischen und byzantinischen Baustilen und der Schloss-Museum-Hybrid mit 44 Zimmern ist noch heute für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bannerman Castle – Ladle Island, N.Y.

Dieses Schloss im schottischen Stil liegt 80 km nördlich von New York City und wurde 1901 von Francis Bannerman erbaut. Bannerman verdiente sein Geld mit der Lieferung von Militärgütern und nutzte das Schloss als Lager für Waffen und Munition. Nach seinem Tod im Jahr 1918 wurde der Bau der Burg eingestellt und die Zerstörung der Burg begann. Eine Explosion, ein Feuer und die Elemente haben dem Schloss zugesetzt. Obwohl jetzt Touren angeboten werden (und Sie können mit dem Kajak fahren), gelten die Burg und die Umgebung aufgrund von verfallenden Mauern und „vergrabenen Gefahren“ immer noch als relativ unsicher.


Schloss Amorosa — Calistoga, Kalifornien.

Was die toskanischen Burgen aus dem 12. und 13. Jahrhundert angeht, ist Castello di Amorosa so jung wie es nur geht. Authentische Bautechniken begannen 1995 mit Arbeitern, die Steine ​​von Hand meißelten, Nägel von Hand machten und Fresken von Hand bemalten. Die 107-Zimmer-Struktur im Napa Valley brauchte 14 Jahre, um fertig zu sein, und das Endergebnis ist ein historisch genaues, 121.000 Quadratmeter großes Schloss. Besuchen Sie die importierten Relikte, die exquisite Konstruktion und probieren Sie den unglaublichen Wein.

Schloss Belvedere – New York, N.Y.

In New Yorks berüchtigtem Grünstreifen Central Park gelegen, wurde das Schloss Belvedere ursprünglich im Jahr 1865 für ästhetischen Reiz entworfen. Die Burg ist ein schöner Anblick und ein Ausflug bietet atemberaubende Ausblicke von zwei Balkonen, aber die Burg dient auch anderen Zwecken. Der Nationale Wetterdienst nutzt das Schloss seit 1919 als Wetterturm und im Inneren befindet sich auch ein Naturobservatorium.

Schloss OHEKA – Huntington, N.Y.

Im Jahr 1919 kostete dieses Schloss an der Goldküste von Long Island 11 Millionen Dollar, damals oder heute kein geringer Preis, aber der Millionär Otto Herman Kahn und seine Familie nutzten es nur als Ferienhaus. Später wurde das Schloss in den 70er Jahren aufgegeben und verfiel stark, aber nach einer 20-jährigen Restaurierung ist es heute ein High-End-Hotel. OHEKA (ein Akronym für den Namen des ursprünglichen Besitzers) ist das zweitgrößte Privatanwesen des Landes und Sie müssen es nur besuchen, um seinen Luxus zu glauben.