Die besten Berge zum Snowboarden in Nordamerika

Obwohl Boarder mittlerweile in den meisten nordamerikanischen Bergen willkommen sind, sind einige Spots besser als andere. Von Downhill-Terrain über Park & ​​Pipe, On-Mountain-Kultur bis hin zur Après-Szene können (und sollten) Snowboarder Spitzenleistungen von den Bergen erwarten, die sie frequentieren. Mit Hilfe unserer Leserumfrage haben wir die lange Liste der epischen Berge auf die zehn besten zum Snowboarden in Nordamerika eingegrenzt.

#10 Keystone – Farbe.

Vom Schreddern des A51 Terrain Park bis zum Katzenreiten die Bergman, Erikson und Independence Bowls, gibt es in Keystone keinen Mangel an abenteuerlichem Terrain. Das Resort erstreckt sich über drei Berggipfel und verfügt über 20 Lifte und zwei Gondeln, die die Boarder auf mehr als 3.000 Hektar Gelände befördern. Als zusätzlicher Bonus ist Keystone nur anderthalb Stunden vom Denver International Airport entfernt, sodass Sie mehr Zeit mit dem Fahren und weniger Zeit mit Reisen verbringen können.
keystoneresort.com

# 9 Vail – Colo.

Vails 5.200 Hektar befahrbares Gelände und der große Funpark ziehen Athleten aus der ganzen Welt an – und dazu gehören einige der besten Boarder. Von scheinbar endlosen Bowls auf der Rückseite des Berges bis zu den drei Halfpipes und 12 Runs im Funpark hat Vail für Boarder jeden Levels etwas zu bieten, unabhängig von ihrem Fahrstil.
vail.com

# 8 Mount Baker – Waschen.

Stellen Sie in den Berg ein. Baker-Snoqualmie National Forest, dieser Berg ist so wild wie seine Wurzeln. Mit einem durchschnittlichen jährlichen Schneefall von 641 Zoll ist Mt. Baker ist einer der schneereichsten Berge der Welt – ein großer Anziehungspunkt für Pulverhunde. Der Berg ohne Schnickschnack veranstaltet auch ein episches Snowboardrennen; das Legendärer Bankslalom ist ein unverzichtbarer internationaler Wettbewerb, der im Februar stattfindet.
mtbaker.us

# 7 Aspen / Snowmass-Colo.

Zwischen diesen beiden Colorado Mountains gibt es genug Terrain, Park und Powder, um jeden Boarder zufrieden zu stellen. Während der Aspen Mountain sein klassisches, anspruchsvolles Gelände beibehält, bietet Snowmass fast 4.500 Höhenmeter mit allem drum und dran. Das Gelände geht Ihnen hier nicht aus, aber wenn Sie für den Tag ausgepowert sind, ist die Après-Ski-Szene erstklassig.
aspensnowmass.com

#6 Stratton-Vt.

Hochwertiger Schnee, gut präparierte Trails und 5 Funparks machen Stratton zu einer Top-Wahl für Boarder. Als einer der besten und größten in Vermont war Stratton 1983 der erste Berg, der Snowboarder erlaubte, und der Berg war auch der erste, der Snowboardunterricht anbot. Stratton wird als Geburtsort des Snowboardens bezeichnet und ist in dieser Saison auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch drei Jahrzehnte nachdem die Pisten ursprünglich für Boarder geöffnet wurden, ist Stratton ein Snowboard-Oase voller Geschichte und wenn Sie sich für die Wettkampfseite des Snowboardens interessieren, erleben Sie die US Open live auf den Pisten von Stratton.
stratton.com



#5 Whistler Blackcomb – B.C.

Whistler Blackcomb belegte in diesem Jahr den ersten Platz auf unserer Liste der besten Skigebiete und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Dieses äußerst beliebte Skigebiet besteht aus zwei nebeneinander liegenden Bergen, die zusammen das beste Boarding-Terrain des Kontinents bieten. Jeder der Berge bietet erstaunliche vertikale Drops, 16 alpine Bowls, mehr als 200 markierte Trails und sechs verschiedene Funparks. Fügen Sie die durchschnittlichen 458 Zoll reinen Trockenpulvers pro Jahr hinzu und Sie haben das Rezept für perfekte Tage auf dem Berg. Berücksichtigen Sie das unglaubliche Backcountry-Gelände, die Après-Angebote und die Peak-2-Peak-Gondel und dieser Berg ist kaum zu schlagen.
whistlerblackcomb.com

#4 Northstar California Resort – Kalifornien.

Dieser Berg am Lake Tahoe ist sowohl für fortgeschrittene Downhill-Boarder als auch für Parkratten ein Highlight. Mit insgesamt 7 Funparks und 97 Downhill-Trails (wovon 60 Prozent als mittelschwer markiert sind) ist Northstar der Ort, um dein Riding auf das nächste Level zu bringen. Experten sollten das scheinbar einfache Gelände nicht abtun – es gibt Herausforderungen und der Zugang zum Backcountry-Gelände ist nur eine kurze Wanderung entfernt.
Northstarcalifornia.com

#3 Breckenridge – Colo.

Vier Funparks, zwei Halfpipes und 187 Trails liegen innerhalb von Brecks 2.908 Hektar befahrbarem Gelände. Boarder können auf diesem klassischen Colorado-Berg (der Gastgeber der Dew Tour ist) viel mittelschweres und erfahrenes Terrain erwarten, und wenn die Fahrt für die Nacht beendet ist, hat die Après-Szene ihre eigenen Juwelen zu bieten.
breckenridge.com

#2 Schweitzer—Idaho

Das größte Skigebiet in Idaho gehört für Boarder zu den besten des Kontinents. Auf 2.900 Hektar gibt es viele Rutschen und Bowls, ganz zu schweigen von einigen der besten Tree Skiings des Landes, und die Aussicht ist fast so hervorragend wie das Gelände. Mit Blick auf den Lake Pend Oreille ist Schweitzer ein erstklassiger Ort, um jährlich 300 Zoll Schnee zu sammeln, und der Pulverschnee dient nicht nur den Downhill-Boardern. Der 50 Hektar große Stomping Grounds Terrain Park bietet für jeden Rider etwas.
schweizer.com

#1 Mammutberg – Kalifornien.

Mammoth ist ein Mekka für Snowboarder. Der höchste Skiberg in Kalifornien beherbergt 3.500 Hektar schneebedecktes Gelände – durchschnittlich 400 Zoll Pulver pro Jahr – und obwohl der Berg ideal für Anfänger ist, müssen Sie nicht lange nach anspruchsvollen Trails suchen.
Wenn der Park Ihre Szene ist, ist Mammoth der richtige Ort. Eine erstaunliche Gesamtzahl von neun Funparks erstreckt sich über 100 Hektar. Diese Parks beherbergen drei unterschiedlich große Halfpipes, von denen eine zu den größten der Welt gehört – kein anderes Resort in Nordamerika hat eine bessere Auswahl an Halfpipes. Mit einer unglaublich langen Saison (normalerweise November bis Juni) und der perfekten Kombination aus Sonne und Schnee ist Mammoth ein perfekter Ort für Boarder aller Hintergründe.
mammothmountain.com