Übungen, die du machen kannst, auch wenn du keine Zeit hast, es ins Campus-Fitnessstudio zu schaffen

Viel Hochschulen haben Fitnesseinrichtungen für alle Studenten auf dem Campus zur Verfügung. Ein Fitnessstudio auf dem Campus ist ein großartiges Werkzeug, mit dem Sie Ihre Gesundheit und Fitness während Ihrer Schulzeit erhalten können.

Aber seien wir ehrlich, wenn Sie nicht an einem Unisport teilnehmen, mit Unterricht, Hausaufgaben, Clubs und dann natürlich einen Anschein von einem sozialen Leben pflegen, wird es Ihnen möglicherweise schwer fallen, Fitness in Ihren Zeitplan auf dem Campus zu integrieren.

Theoretisch klingt ein Ausflug ins Fitnessstudio, selbst für ein 30-minütiges Training, so, als sollte es machbar sein. Aber mit all der Zeit, die man braucht, um sich fertig zu machen, dorthin zu gelangen, tatsächlich zu trainieren und sich danach wieder aufzuräumen, kann eine halbe Stunde Training leicht zu einem zweistündigen Unterfangen werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie als vielbeschäftigter College-Student zu einem inaktiven Leben verdammt sind.


Auch wenn Sie an den meisten Tagen keine Zeit haben, ins Fitnessstudio zu gehen, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie nach dem Unterricht noch genügend Bewegung bekommen.

Bodyweight-Übungen sind eine hervorragende Alternative zum Krafttraining mit Gewichten im Fitnessstudio. Die Idee ist, Kraft und Muskeln aufzubauen, indem man Übungen durchführt, die das Gewicht Ihres eigenen Körpers als Widerstand nutzen.


Das Beste daran ist, dass Sie diese Art von Übungen überall machen können, z würde dich dazu bringen, eine Tasse Ramen-Nudeln zu kochen.



Okay, vielleicht möchtest du trainierenein kleines Bisschenlänger als das, aber Sie bekommen die Idee.

Folgende zehn Körpergewichtsübungen wurden von Will Owen, einem Fitness-Blogger, der darüber schreibt, wie man auf Reisen fit bleibt (Körpergewichtsübungen sind eine Spezialität von ihm), als wohnheimfreundlich empfohlen bei TravelStrong.net .

„Ich habe immer festgestellt, dass eine Routine das Training einfacher macht“, sagte Owen. „Wenn du zum Beispiel mit der Arbeit fertig bist, gehst du jeden Tag ins Fitnessstudio. Irgendwann wird das zu etwas, das Sie einfach tun. Als ich auf dem College war, fiel es mir tatsächlich schwerer, regelmäßig Sport zu treiben, weil mein Tag nicht strukturiert war und ich von Leuten umgeben war, die nicht die gleichen Ziele hatten wie ich.“


Während Ihr Zeitplan während Ihrer Schulzeit wahrscheinlich von Tag zu Tag variiert, empfiehlt Owen dennoch, dass Sie eine Trainingsroutine erstellen, zu der Sie sich verpflichten können. Für ihn bedeutete das, jeden Tag zur gleichen Zeit zu trainieren.

„Es spielt keine Rolle, welche Art von Sport Sie machen, solange Sie Zeit haben, aktiv zu sein“, sagte Owen. „Das funktioniert nicht nur auf psychologischer Ebene, sondern greift auch auf Ihren zirkadianen Rhythmus zurück, sodass Ihr Körper zu diesem Zeitpunkt immer bereit ist, sich zu bewegen. Als ich auf dem College war, stand ich immer vor allen anderen auf und ging joggen. Das hat für mich perfekt funktioniert, weil ich es ‚aus dem Weg‘ hatte und als ich zurückkam, war ich bereit, meinen Tag zu beginnen.“

Owen empfiehlt auch, einen Kumpel zu finden, mit dem er trainieren kann.

„Auf diese Weise kann die andere Person Sie hoffentlich motivieren, selbst wenn einer von Ihnen nicht gestört werden kann“, sagte er.


Sich auf dem Campus fit zu halten, kann sich manchmal als Herausforderung erweisen, aber wenn Sie Kraftübungen wie diese an zwei oder drei Tagen pro Woche zusätzlich zu Cardio-Übungen wie Vereinssport, Laufen oder Radfahren in Ihre Routine einbauen, können Sie werde ein Profi darin, deinen Zeitplan so auszubalancieren, dass du es immer hast zumindest ein bisschen zeit zur Übung.

Inchwurm

Owen mag diese Bewegung zum Aufwärmen und zur Aktivierung des Kerns. Beginnen Sie aufrecht zu stehen, die Füße etwa hüftbreit auseinander und die Beine gerade. Beugen Sie sich über die Hüften, sodass Sie Ihre Hände etwa einen Fuß bis zu eineinhalb Fuß vor sich auf den Boden legen können (Sie können Ihre Knie bei Bedarf ein wenig beugen). Senke deinen Körper langsam in Richtung Boden ab, indem du deine Hände nach vorne führst, bis du schließlich in einer hohen Plank-Position landest. Von hier aus gehen Sie mit den Füßen zu Ihren Händen und halten Ihre Beine so gerade wie möglich. Wiederholen Sie die Sequenz für 8-12 Wiederholungen.

Kniebeugen mit Körpergewicht


Beginnen Sie aufrecht zu stehen, die Füße etwa hüftbreit auseinander. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße fest auf dem Boden stehen. Wenn Sie bereit sind, beginnen Sie langsam in die Hocke, als ob Sie sich auf einen Stuhl hinter sich setzen würden. Konzentriere dich darauf, deine Hüften nach hinten zu drücken und deinen Oberkörper aufrecht zu halten. Wenn Sie sich in die Hocke gehen, achten Sie darauf, dass Ihre Brust angehoben bleibt und Sie sich an den Hüften nicht nach vorne beugen. Achte auch darauf, dass deine Knie in einer Linie mit deinen Knöcheln bleiben und dich in deine Fersen zurücklehnen. Ihr gesamter Fuß sollte fest auf dem Boden stehen; Achten Sie darauf, dass Ihre Fersen nicht vom Boden abheben. Halten Sie einen Moment in der Hocke inne, bevor Sie Ihre Füße und Gesäßmuskeln durchdrücken, um langsam wieder in die Ausgangsposition zu gelangen. Wiederholen Sie die Sequenz für 8-12 Wiederholungen.

Klicke hier für weitere Körpergewichtsübungen, die du in deinem Wohnheimzimmer machen kannst.

Freshman 15: 8 Tipps zur Vermeidung von Gewichtszunahme am College
Die besten YouTube-Kanäle für hervorragende Workouts zu Hause
Die besten und schlechtesten Bauchmuskelübungen