In einer Gegend voller Wildnis und hoch aufragender Gipfel ist Mount Greylock sicherlich eine der anspruchsvollsten Schneeschuhwanderungen, aber auch eine der lohnendsten. Nehmen Sie den Hopper Trail zum Appalachian Trail - es ist eine etwa 13 km lange Wanderung und die Aussicht vom 3.491 Fuß hohen Gipfel ist überirdisch.

Tolle Schneeschuh-Spots in den USA

Schneeschuhe können Sie dorthin bringen, wo Schneemobile und Skier es nicht können – weit in die Wildnis und abseits der Pisten, wenn Sie es wagen möchten. Es gibt jedoch viele markierte Trails, die genauso spannend sein können wie Backcountry-Gelände. Öffentliche Gebiete wie Staats- und Nationalparks öffnen ihr Gelände für Schneeschuhe und diejenigen, die im Winter die Vorteile nutzen, genießen weniger Menschenmassen und die Natur in ihrer ruhigsten Form.

Obwohl Sie sich der Schneebedingungen, Lawinen und anderen Gefahren bei kaltem Wetter bewusst sein müssen, kann ein wenig Wissen viel bewirken und Schneeschuhwandern ist normalerweise sicher. Wenn Sie bereit sind, ein paar Schneeschuhe anzuziehen und ins Freie zu gehen, sehen Sie sich diese 10 großartigen Orte im ganzen Land an.

Palos Trail System—Illinois

Einer der besten Mountainbike-Spots in ganz Illinois verliert im Winter sicherlich nicht seinen Reiz; es zieht nur ein anderes Publikum an. Das Palos Trail System ist eine kurze 30-minütige Fahrt von der Innenstadt von Chicago entfernt und auf jeden Fall eine Reise wert. Von Singletrails bis hin zu Multitrails variieren die zehn Trails in Schwierigkeit und Länge, sodass für jeden etwas dabei ist.

Yosemite Nationalpark – Kalifornien

Der Yosemite-Nationalpark ist einer der meistbesuchten Parks des Landes und zieht im Sommer große Menschenmengen an, was den Winter zu einer perfekten Reisezeit macht. Der Park beherbergt eine der besten Schneeschuhwanderungen des Landes: die 11 km lange Schleife vom Badger Pass zum Dewey Point. Die Schleife bietet Besuchern eine der besten Aussichten auf den El Capitan und wenn Sie sich trauen, nach unten zu schauen, einen wilden Blick auf das Tal in 3.000 Fuß Tiefe.

Porcupine Mountains Wilderness State Park – Michigan

Michigans Upper Peninsula ist ein dünn besiedeltes Naturparadies voller großartiger Orte zum Schneeschuhwandern. Im Porcupine Mountains Wilderness State Park finden Sie 160 Kilometer Wanderwege, 19 holzbeheizte Hütten der alten Welt und drei Jurten – mit ausreichender Planung können Sie mit Schneeschuhen von Hütte zu Hütte wandern.



Stevens Pass – Washington

Stevens Pass ist vor allem für Alpinski bekannt und eignet sich auch hervorragend zum Schneeschuhwandern. Wenn Sie nach hervorragenden Aussichten und herausfordernden Höhenmetern suchen, ist dies der richtige Ort für Sie. Wandern Sie über den Skyline Ridge und erreichen Sie den zugefrorenen See - Sie können im Skigebiet beginnen und an einem klaren Tag vom Grat aus ist die Aussicht unübertroffen.

Bretton Woods – New Hampshire

Das Bretton Woods Nordic Center bietet Langläufern und Schneeschuhwanderern Zugang zu einem Loipensystem mit 100 km schneebedecktem Gelände. Am Fuße des Mount Washington führen die Wege durch Felder und Wälder und bieten fantastische Ausblicke auf die nahe gelegenen Berge.

Itasca State Park – Minnesota

Das Land der Seen hat im Winter mit einer langen Liste von Wanderwegen, die sich perfekt zum Schneeschuhwandern eignen, viel zu bieten und der Itasca State Park ist ein Top-Spot. Es gibt viele malerische Wege, die sich hervorragend zum Schneeschuhwandern eignen, aber drei Wege sind speziell für den Sport präpariert. Schauen Sie sich den überschaubaren Dr. Roberts Nature Trail, Mary Lake Trail und Schoolcraft Trail an, die alle weniger als 3 km lang sind und speziell für Schneeschuhwanderungen gehalten werden.

Rocky-Mountain-Nationalpark – Colorado

Der Bundesstaat Colorado ist reich an Schnee, Bergen und vielen Wanderwegen, was ihn zum perfekten Ort macht, um alles zu genießen, was der Winter zu bieten hat. Der Rocky Mountain National Park ist ein besonders großartiger Ort mit 355 Meilen an Wanderwegen, die von leichten Spaziergängen bis hin zu schwierigen Akzenten reichen. Informieren Sie sich im Besucherzentrum über Schnee- und Lawinenverhältnisse und sagen Sie, welcher Weg am besten geeignet ist. Nach vorheriger telefonischer Reservierung können Sie auch eine kostenlose Schneeschuhtour mit einem Ranger machen.

Black Hills National Forest – South Dakota

Um einen Blick auf wilde Büffel, teilweise zugefrorene Forellenbäche und hoch aufragende Granitgipfel zu werfen, erkunden Sie den Black Hills National Forest mit einem Paar Schneeschuhen. Mit mehr als 1,25 Millionen Hektar, die Ihnen zur Verfügung stehen, finden Sie eine nahezu endlose Auswahl an Trails und Backcountry-Gelände. Begeben Sie sich ins Spearfish-Gebiet, um Wege zum Schneeschuhwandern zu finden, oder starten Sie auf dem Centennial Trail - einer mehr als 100 Meilen langen Wanderung mit herrlichen Ausblicken.

Camel's Hump State Park – Vermont

In den malerischen Green Mountains bietet der Camel's Hump State Park ein umfangreiches Wegenetz mit Wegen für jedes Niveau. Diejenigen, die nach einer kleinen Herausforderung suchen, sollten den Bald Mountain Trail ausprobieren, eine fünf Kilometer lange Wanderung zu atemberaubenden Aussichten. Diejenigen, die nach etwas einfacherem suchen, können die zwei Meilen lange Osmore Pond Loop ausprobieren.

Mount Greylock—Massachusetts

In einer Gegend voller Wildnis und hoch aufragender Gipfel ist Mount Greylock sicherlich eine der anspruchsvollsten Schneeschuhwanderungen, aber auch eine der lohnendsten. Nehmen Sie den Hopper Trail zum Appalachian Trail - es ist eine etwa 13 km lange Wanderung und die Aussicht vom 3.491 Fuß hohen Gipfel ist überirdisch.