Shutterstock

10 Gesundheitsrisiken von Fettleibigkeit

Shutterstock

Personen, diefettleibig oder übergewichtig ein erhöhtes Risiko haben, zahlreiche Gesundheitsprobleme . Sie sind in Gefahr sich zu entwickeln Typ 2 Diabetes , Arthrose, hoher Blutdruck , Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einige Krebse .


Die gute Nachricht ist, dass selbst die kleinste Menge an Gewichtsverlust kann dazu beitragen, Ihre Gesundheitsrisiken zu reduzieren – seien Sie aktiv und folgen Sie! eine gesunde Ernährung .

Nach Laut der American Heart Association gelten „Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 30 oder höher als fettleibig“. Es ist wichtig, Ihren Body-Mass-Index und Ihren Taillenumfang zu messen, um festzustellen, ob Sie übergewichtig sind.


Lesen Sie weiter für die Gesundheitsrisiken von Fettleibigkeit.



Hoher Blutdruck

Thinkstock

Erhöhtes Gewicht führt zu Schwierigkeiten, das Blut durch den Körper zu bewegen, was zu Bluthochdruck führt. Stellen Sie sicher, dass Sie trainieren, da es hilft senken und kontrollieren Sie Ihren Blutdruck . Entsprechend Mayo-Klinik , „Regelmäßige körperliche Aktivität macht dein Herz stärker. Ein stärkeres Herz kann mit weniger Anstrengung mehr Blut pumpen. Wenn dein Herz weniger Pumparbeit leisten, die Kraft auf Ihre Arterien nimmt ab und Ihr Blutdruck sinkt.“

Typ 2 Diabetes

Shutterstock


Übergewicht ist der Risikofaktor Nummer eins für Typ-2-Diabetes. „Fast 90% der Menschen mit Typ-2-Diabetes sind Übergewicht oder Fettleibigkeit haben“, gemäß an die Adipositas-Gesellschaft. Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, haben die Fähigkeit ihres Körpers, Insulin zu verwenden, um den Blutzuckerspiegel richtig zu kontrollieren, zusätzlich unter Druck gesetzt.“ Daher entwickeln sie häufiger Diabetes.*Sehen: Wie Typ-2-Diabetes Ihren Körper schädigen kann

Herzkrankheiten und Schlaganfall

Shutterstock

Fettleibigkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, die beide Ihr Risiko für erhöhen Herzkrankheit und Schlaganfall. Die gute Nachricht ist, dass gemäß Laut WebMD verringert eine Gewichtsabnahme von 5 % bis 10 % das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken.

Arthrose

Shutterstock


Personen, die übergewichtig sind, tragen zusätzliche Pfunde mit sich herum, die Druck auf ihre Knie, Hüften und zurück . Es kann ihre Gelenke beeinträchtigen und den Knorpel, der sie schützt, abnutzen, was zu Arthrose .

Schlafapnoe

Shutterstock

Schlafapnoe ist ein häufiger Risikofaktor für Fettleibigkeit. Es ist ein Schlaf Störung, die dazu führt, dass Menschen die ganze Nacht aufwachen, weil sie aufhören zu atmen. Dies führt letztendlich dazu, dass sich die Person tagsüber müde fühlt. Es kann auch zu hohem Blutdruck , Diabetes, Depressionen und Kopfschmerzen .

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Shutterstock


Personen mit Übergewicht haben eine erhöhte Gefahr von Rückenschmerzen . Dein Rücken trägt mehr Gewicht, als er sollte, was ihn zu einem der Gründe macht, warum er wehtut. Auch die Wirbelsäule ist betroffen. Nach Laut dem Institute for Spine & Skoliose „ist eine Region der Wirbelsäule, die am anfälligsten für die Auswirkungen von Fettleibigkeit ist, der untere Rücken – die Lendenwirbelsäule.“ Wenn Übergewicht getragen wird, wird die Wirbelsäule gezwungen, die Belastung aufzunehmen. Dies kann zu strukturellen Kompromissen und Schäden führen.

Erkrankung der Gallenblase

Thinkstock

Studien haben gezeigt, dass Gallensteine ​​und Gallenblasenerkrankungen häufiger auftreten, wenn Sie übergewichtig sind. Die Fettverteilung im Körper trägt zur Bildung von Gallensteinen bei, und wenn man bedenkt, dass Gallensteine ​​aus Cholesterin bestehen, hoher Cholesterinspiegel erhöht auch Ihr Risiko für die Krankheit.

Krebs

Shutterstock


Bestimmte Krebsarten wie Dickdarm, Niere, Brust und Speiseröhre sind mit Fettleibigkeit verbunden, gemäß zu WebMD. „Einige Studien haben auch Verbindungen zwischen Fettleibigkeit und Krebs der Gallenblase, der Eierstöcke und Pankreas . '

Psychologische Probleme

Thinkstock

Fettleibigkeit ist ebenso ein psychisches Problem wie ein körperliches Problem. Entsprechend Forschung , „bei vielen fettleibigen Personen scheint es einen ewigen Kreislauf von Stimmungsstörung , Überessen und Gewichtszunahme.“ Wenn eine fettleibige Person zum Beispiel gestresst ist, kann sie sich an Nahrung wenden, um damit fertig zu werden. Der anhaltende Kampf ums Abnehmen kann sie ebenfalls beeinträchtigen. Dies kann dazu führen, dass Depression , Angst und Essstörungen.

Probleme mit der körperlichen Mobilität

Shutterstock

Personen, die fettleibig oder übergewichtig sind, tragen zusätzliche Körperfett . Sie empfinden es möglicherweise als schwierig, aktiv zu sein – es geht ihnen schnell die Energie aus, Kurzatmigkeit bei Bewegung und Gelenken und Rückenschmerzen , alle beeinflussen ihre Mobilität.