Nicht laufen; das ist echt scheiße

Es ist wirklich ein Wunder, dass ich hier sitze und argumentiere für eine Sportart, die ich früher total abgelehnt habe.

Ich war der Anti-Läufer. Ich war das Mädchen, das an dem Tag, an dem es Zeit war, im Sportunterricht die Meile zu laufen, unweigerlich krank war. Ich war der Leistungsschwimmer, der plötzlich einen Muskelfaserriss oder eine Knöchelverletzung hatte, wenn mein Trainer uns aus dem Pool und auf die Strecke zum Crosstraining brachte.

Aber jetzt, durch eine extravagante Handlung von oben (ich habe wirklich keine Ahnung, wie es passiert ist), bin ich das Mädchen, das es ist Training für einen Marathon ; das Mädchen, das bereitwillig früh aufsteht, um vor der Arbeit laufen zu gehen; das Mädchen, das, wage ich es zu sagen, gerne rennt.

Als jemand, der einst nur Hass auf den Sport verspürte, weiß ich, wie sehr er wirklich scheiße ist. Bevor Sie gut darin werden, bringt das Laufen einige Schmerzen, Beschwerden und wahrscheinlich einige Schienbeinkanten mit sich. Verdammt, selbst wenn Sie gut darin werden, kann es manchmal immer noch ziemlich scheiße sein. Aber als jemand, der gewachsen ist, um wirklich zu genießenfast schonalles was das Laufen zu bieten hat, kann ich dir ganz genau sagen, warum es eigentlich gar nicht so scheiße ist.

Hören Sie mir zu und entscheiden Sie dann selbst. Aber nur zu Ihrer Information, einer der Vorteile beinhaltet Bagels, also denken Sie daran.

-10 Gründe, warum Laufen nicht saugt-



1. Starke Beine.
Sicherlich müssen Sie hier und da ein wenig Muskelkater in Kauf nehmen, aber das ist ein kleiner Preis für das Geschenk starker, stabiler Beine, die Sie überall hin tragen können. Während alle anderen durch Tumblr scrollen und sich Sorgen um Oberschenkellücken machen, wirst du unterwegs sein, um Kraft und Ausdauer aufzubauen, damit du mit jedem Tag weiter und schneller laufen kannst.

2. Starkes Herz. (Buchstäblich und bildlich.)
Als einmal die brillante und mutige Carly Rae Jepsen luxuriös , „Dein Herz ist Muskel/ Du musst es ausarbeiten/ Mach es stärker“ Okay, vielleicht hat sie also nicht übers Laufen gesungen, aber ihre fesselnden Texte treffen absolut auf diesen Sport zu. Ihr Herz ist in der Tat ein Muskel, und Herz-Kreislauf-Übungen wie Laufen helfen dabei, es stärker zu machen.

Außerdem werden die (im übertragenen Sinne) Hürden, die Laufen zu überwinden, dich ermutigen, wie das Erreichen neuer Distanzen, das Schlagen von persönlichen Rekorden oder das Wiederkommen nach einer Verletzung, und die Lektionen, die du auf dem Weg lernst, werden dein Herz mit Kühnheit und Tapferkeit erfüllen eines wilden Kriegers. (Oder zumindest genug Mut, sich neue Ziele zu setzen und Neues auszuprobieren.)

3. Verliebe dich in Essen.
Laufen erfordert Energie. Energie kommt aus der Nahrung. Je mehr du läufst, desto mehr Energie brauchst du (und vertrau mir, dein Körper wird es dich wissen lassen), also nimm diesen Appetitanstieg wahr und genieße deine Mahlzeiten mehr als je zuvor.

4. Mehr Musik.
Als wäre es nicht schon von Anfang an ein Knaller, kann Musik das Laufen noch mehr Spaß machen. Sie sollte nicht die ganze zeit damit laufen , aber für die Workouts, wenn Sie dies tun, werden Sie vielleicht feststellen, dass es kein besseres Gefühl gibt, als den Endorphin-Rausch des Laufens mit der Aufregung zu mischen, die Sie beim Abrocken zu Ihren fröhlichen Lieblingssongs bekommen.

Verwandt: 15 Songs perfekt für Ihre Long Run Playlist

5. Trainieren Sie überall.
Es ist ganz einfach: Wenn es eine Straße (oder einen Trail oder eine Piste) gibt und du deine Sneaker hast, dann steht dir und deinem Training nichts mehr im Wege. Ich weiß, Sie könnten eine Liste mit einer Million Dingen aufstellen, die Ihnen „im Weg“ sind – das Wetter passt nicht, Sie sind müde, Ihr Hund hat Ihre Sportuhr gefressen – aber das sind nur Ausreden. Die Wahrheit ist, weil Laufen eine der am leichtesten zugänglichen Sportarten ist, hält es dich ein Leben lang fit und gesund.

6. Kameradschaft.
Wenn Sie dem Club beitreten, werden Sie wahrscheinlich nicht nur ein paar neue Läuferfreunde finden, sondern wenn Sie weiter laufen und auf der Straße auf andere Läufer treffen, werden Sie ein starkes Gefühl der Kameradschaft spüren. Und wenn Sie sich jemals entscheiden, sich für ein Rennen anzumelden (vielleicht sogar für einen guten Zweck zu laufen), werden Sie dieses Gefühl doppelt erleben und wahrscheinlich feststellen, dass Sie eine neue Wertschätzung für den Sport und die Gemeinschaft der Athleten haben, die ihn außergewöhnlich machen .

7. Medaillen.
Muss ich wirklich mehr sagen? (Ja, weil ich Läufer bin und gerne übers Laufen rede.) Nein, aber im Ernst. Was ist aufregender, als an einem Rennen teilzunehmen und beim Überqueren der Ziellinie eine glänzende neue Medaille zu erhalten? Ich werde Ihnen sagen, was…

8. Bagels.
Es ist wohl das Einzige, was aufregender ist, als Ihre Medaille an der Ziellinie eines Rennens zu sammeln – Ihren hart verdienten Bagel zu sammeln. Stimmt; Bei den meisten Rennen werden die Teilnehmer am Ende des Kurses mit Essen und Erfrischungen versorgt. Mir wurde gesagt, dass Bagels nach dem Rennen hauptsächlich eine Sache von New York sind (sorry andere Staaten), aber dennoch, egal wo Sie laufen, ein richtig organisiertes Event wird seine Läufer an der Ziellinie mit Snacks versorgen. Normalerweise einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Bananen, Pizza, Orangen, Brezeln, Protein- und Müsliriegel und manchmal sogar Bier!

9. Funktionelle Fitness.
Bei richtiger Ausführung (z.B. Einbindung von Cross-Training, Ruhetage und es im Allgemeinen nicht zu übertreiben), wird die Entwicklung einer Laufgewohnheit Sie hoffentlich aktiv halten und bis ins hohe Alter erreichen. Funktionelle Fitness bedeutet Übungen, die dazu beitragen können, alltägliche Bewegungen zu verbessern, wie das Hinsetzen und Aufstehen (Kniebeugen), das Bücken, um etwas vom Boden aufzuheben (Kreuzheben) oder sogar etwas so Einfaches wie Gehen. Laufen wird dazu beitragen, dass die Bewegungsfreiheit Ihrer Gelenke und Ihre Beine stark bleiben (wie in Nummer eins erwähnt), damit Sie sich Ihr ganzes Leben lang leicht und mühelos bewegen können.

10. Urkomische Rennzeichen.
Ein weiterer Grund, warum Laufen tatsächlich viel Spaß macht und warum Sie sich auch für ein paar Rennen anmelden sollten: Zuschauerschilder werden Sie immer wieder zum Schmunzeln bringen. Tatsächlich gibt es ein ganzer Blog, der urkomischen Rennzeichen gewidmet ist . Schau es dir an. Wenn Sie noch nicht mit dem Laufen begonnen haben, bin ich mir fast sicher, dass es Sie ermutigen wird, Ihre Lebensentscheidungen neu zu überdenken.

Die 20 besten Laufzitate aller Zeiten
Alles, was Sie im Leben wissen müssen, können Sie vom Laufen lernen
Laufinspiration von einem Bestsellerautor