Shutterstock

Es scheint, dass wir fast jeden Tag in den Nachrichten über Naturkatastrophen lesen und hören, aber für die meisten ist es immer noch so einfach, sich damit zu befassen„Das wird mir nie passieren' Denkweise.

Die Wahrheit ist jedoch, dass eine Katastrophe oder eine Notsituation jedem passieren kann. Tatsächlich sogar FEMA sagt, dass viel zu viele Menschen denken, dass sie sich an ihrem Wohnort keine Sorgen über Katastrophen machen müssen.

' Notfallvorsorge ist nicht nur für Kalifornier, Bewohner des Mittleren Westens und der Golfküste“, stellt die Organisation fest. „Die meisten Gemeinden können im Laufe ihres Lebens von verschiedenen Arten von Gefahren betroffen sein. Zu wissen, was vor, während und nach einem Notfall zu tun ist, ist ein wichtiger Teil der Vorbereitung und kann den Unterschied ausmachen, wenn Sekunden zählen.“

Laut Robert Richardson, Gründer und Autor von Off-Grid-Überleben , eine Top-Website für Notfallvorsorge und Überleben, ist einer der ersten Schritte, die Sie unternehmen sollten, die Risikobewertung basierend auf Ihrem Wohnort.

„Wenn Sie sich auf jede Art von Katastrophe vorbereiten, müssen Sie zunächst einen guten Blick darauf werfen, welche Arten von Katastrophen Ihre Region der Welt in der Vergangenheit beeinflusst haben“, sagte Richardson. „Als nächstes möchten Sie herausfinden, wie die Menschen in der Vergangenheit auf diese Katastrophen reagiert haben. Wie sind die Ersthelfer mit der Situation umgegangen, gab es lokale Gefahren, die als Folge der Katastrophe aufgetreten sind, auf die Sie achten müssen?“



Richardson erklärte, dass Menschen seiner Erfahrung nach den Fehler machen, in einen Bereitschaftsplan einzutauchen, ohne die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, gut zu verstehen. Auf seiner Seite bietet er ein vollständiger Leitfaden zur Risiko- und Bedrohungsbewertung .

September ist Nationaler Bereitschaftsmonat Wenn Sie also Ihre Risiken noch nicht überprüft und einen Notfallplan erstellt haben, ist jetzt der bessere Zeitpunkt als je zuvor, um anzufangen. Um zu beginnen, schlägt Richardson vor, sich zunächst auf die Grundbedürfnisse des Lebens zu konzentrieren. „Das bedeutet, sich mit Wasser, Nahrung, Unterkunft und Selbstverteidigungsschutz einzudecken“, sagte er. „Für kleine Katastrophen sollten Sie mindestens zwei Wochen Zeit haben Notversorgung immer griffbereit – planen Sie, mindestens so lange ohne Zugang zu externen Diensten zu sein.“

Richardson empfiehlt außerdem, einen Notfallevakuierungsplan zu entwickeln.

„Abhängig von der Katastrophe kann es zu einer Zeit kommen, in der der Aufenthalt in Ihrem Haus eine Gefahr für Ihre Gesundheit und Sicherheit darstellt“, erklärte er. 'Naturkatastrophen wie Hurrikane, Waldbrände und Erdbeben können schnell dazu führen, dass Sie gezwungen sind, das Land zu verlassen.'

Dies bedeutet, so Richardson, dass Sie auch eine 'Notfalltasche' (gefüllt mit Notfallausrüstung) bereithalten und einen konkreten Plan mit detaillierten Angaben zu Ihrem Zielort und -weg bereithalten sollten. Darüber hinaus ist es wichtig, die besonderen Herausforderungen zu kennen, denen Sie sich gegenübersehen können, und was zu tun ist, wenn sie auftreten. Hier sehen Sie einige der häufigsten Naturkatastrophen in den USA und was Sie tun können, um sich darauf vorzubereiten.

10 Naturkatastrophen, auf die jeder vorbereitet sein sollte, und wie man sie plant

Shutterstock

Es scheint, dass wir fast jeden Tag in den Nachrichten über Naturkatastrophen lesen und hören, aber für die meisten ist es immer noch so einfach, sich damit zu befassen„Das wird mir nie passieren' Denkweise.

Die Wahrheit ist jedoch, dass eine Katastrophe oder eine Notsituation jedem passieren kann. Tatsächlich sogar FEMA sagt, dass viel zu viele Menschen denken, dass sie sich an ihrem Wohnort keine Sorgen über Katastrophen machen müssen.

' Notfallvorsorge ist nicht nur für Kalifornier, Bewohner des Mittleren Westens und der Golfküste“, stellt die Organisation fest. „Die meisten Gemeinden können im Laufe ihres Lebens von verschiedenen Arten von Gefahren betroffen sein. Zu wissen, was vor, während und nach einem Notfall zu tun ist, ist ein wichtiger Teil der Vorbereitung und kann den Unterschied ausmachen, wenn Sekunden zählen.“

Laut Robert Richardson, Gründer und Autor von Off-Grid-Überleben , eine Top-Website für Notfallvorsorge und Überleben, ist einer der ersten Schritte, die Sie unternehmen sollten, die Risikobewertung basierend auf Ihrem Wohnort.

„Wenn Sie sich auf jede Art von Katastrophe vorbereiten, müssen Sie zunächst einen guten Blick darauf werfen, welche Arten von Katastrophen Ihre Region der Welt in der Vergangenheit beeinflusst haben“, sagte Richardson. „Als nächstes möchten Sie herausfinden, wie die Menschen in der Vergangenheit auf diese Katastrophen reagiert haben. Wie sind die Ersthelfer mit der Situation umgegangen, gab es lokale Gefahren, die als Folge der Katastrophe aufgetreten sind, auf die Sie achten müssen?“

Richardson erklärte, dass Menschen seiner Erfahrung nach den Fehler machen, in einen Bereitschaftsplan einzutauchen, ohne die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, gut zu verstehen. Auf seiner Seite bietet er ein vollständiger Leitfaden zur Risiko- und Bedrohungsbewertung .

September ist Nationaler Bereitschaftsmonat Wenn Sie also Ihre Risiken noch nicht überprüft und einen Notfallplan erstellt haben, ist jetzt der bessere Zeitpunkt als je zuvor, um anzufangen. Um zu beginnen, schlägt Richardson vor, sich zunächst auf die Grundbedürfnisse des Lebens zu konzentrieren. „Das bedeutet, sich mit Wasser, Nahrung, Unterkunft und Selbstverteidigungsschutz einzudecken“, sagte er. „Für kleine Katastrophen sollten Sie mindestens zwei Wochen Zeit haben Notversorgung immer griffbereit – planen Sie, mindestens so lange ohne Zugang zu externen Diensten zu sein.“

Richardson empfiehlt außerdem, einen Notfallevakuierungsplan zu entwickeln.

„Abhängig von der Katastrophe kann es zu einer Zeit kommen, in der der Aufenthalt in Ihrem Haus eine Gefahr für Ihre Gesundheit und Sicherheit darstellt“, erklärte er. 'Naturkatastrophen wie Hurrikane, Waldbrände und Erdbeben können schnell dazu führen, dass Sie gezwungen sind, das Land zu verlassen.'

Dies bedeutet, so Richardson, dass Sie auch eine 'Notfalltasche' (gefüllt mit Notfallausrüstung) bereithalten und einen konkreten Plan mit detaillierten Angaben zu Ihrem Zielort und -weg bereithalten sollten. Darüber hinaus ist es wichtig, die besonderen Herausforderungen zu kennen, denen Sie sich gegenübersehen können, und was zu tun ist, wenn sie auftreten. Hier sehen Sie einige der häufigsten Naturkatastrophen in den USA und was Sie tun können, um sich darauf vorzubereiten.

Erdbeben

Shutterstock

Laut dem United States Geological Survey (USGS) sind die US-Bundesstaaten am wahrscheinlichsten von einem Erdbeben getroffen werden gehören Alaska, Kalifornien, Hawaii, Nevada und Washington. Jedoch, FEMA stellt fest, dass alle 50 Bundesstaaten und sogar die fünf US-Territorien einem gewissen Erdbebenrisiko ausgesetzt sind, das zu jeder Jahreszeit auftreten kann.

Wie vorzubereiten:„Bevor ein Erdbeben auftritt, sichern Sie alle Gegenstände, die herunterfallen und Verletzungen verursachen könnten“, sagte Sean Scott, ein Handwerksbetrieb für die Wiederherstellung von Katastrophen und Autor des Buches „Katastrophenvorbereitung und Wiederherstellung“. Der rote Leitfaden zur Wiederherstellung – Ressourcenhandbuch für Überlebende von Katastrophen . “Museumskitt eignet sich hervorragend für kleine Gegenstände und Wandanker können zum Sichern von Möbeln verwendet werden.” Er sagte auch, dass Sie sichere Orte für die Deckung suchen sollten, z. B. unter einem stabilen Möbelstück oder an einer Innenwand in Ihrem Zuhause, Büro oder Ihrer Schule. „Üben Sie, wie man ‚Drop, Cover und Hold On‘ macht“, fügte Scott hinzu. „Wenn das Zittern beginnt, lässt du dich zu Boden fallen, bedeckst deinen Kopf und Nacken mit deinen Armen und halt dich fest.“ Darüber hinaus sollten Sie im Voraus sicherstellen, dass Sie wichtige Vorräte für Sie, Ihre Familie und alle Haustiere aufbewahrt haben, und vergessen Sie nicht, einen Plan für die Kommunikation mit Familienmitgliedern zu erstellen. Scott schlägt das vor Amerikanisches Rotes Kreuz sicher und gut Website als wichtige Kommunikationsressource.

Hurrikane

Shutterstock

AccuWeather berichtet, dass Florida (insbesondere Miami, Tampa und Key West), North Carolina (Cape Hatteras) und Louisiana (New Orleans) zu den am stärksten gefährdeten US-Gebieten gehören Hurrikane . Natürlich ist kein Gebiet immun gegen den Zorn von Mutter Natur diese Art von Katastrophe .

Wie vorzubereiten:Auch hier ist es im Falle einer Evakuierung wichtig zu wissen, wohin Sie gehen möchten und welche Route Sie nehmen werden, um dorthin zu gelangen. Scott schlägt auch vor, dass Sie ein Notfall-Versorgungsset zur Hand haben. Es sollte eine Taschenlampe, Batterien, Bargeld, Erste-Hilfe-Material und Kopien Ihrer wichtigen Informationen enthalten. Wenn Ihnen nicht empfohlen wird, zu evakuieren und zu bleiben, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie mit ausreichenden Vorräten einschließlich Licht und Wasser ausgestattet sind, falls die Versorgungseinrichtungen nicht verfügbar sind. Wenn Sie wissen, dass ein Hurrikan auf dem Weg ist, sollten Sie außerdem beschädigte oder abgestorbene Äste kürzen oder entfernen, um Ihr Haus und Ihr Eigentum zu schützen.

Tornados

Shutterstock

Das National Oceanic and Atmosphere Administration (NOAA) stellt fest, dass Oklahoma, Texas und Florida in der Regel die höchste Konzentration von Tornados in den USA aufweisen, aber genau wie bei Erdbeben , Tornados können auch überall passieren . Entsprechend FEMA , Tornados treten am häufigsten im Frühjahr und Sommer östlich der Rocky Mountains auf. Die Haupttornadosaison im Süden findet von März bis Mai und in den nördlichen Bundesstaaten vom späten Frühjahr bis zum Frühsommer statt.

Wie vorzubereiten:„Hören Sie auf NOAA Weather Radio, um die neuesten Informationen zu erhalten, und suchen Sie nach Tornado-Gefahrenzeichen“, sagte Scott. Warnzeichen sind: ein dunkler, oft grünlicher Himmel, großer Hagel, eine große, dunkle, tief liegende Wolke (insbesondere bei Rotation) und ein lautes Gebrüll (ähnlich einem Güterzug). Um in Ihrem Zuhause sicher zu bleiben, sollten Sie sich laut Scott in einen Keller, Sturmkeller oder einen Innenraum ohne Fenster im untersten Stockwerk Ihres Hauses zurückziehen. Er schlägt auch vor, regelmäßig Tornado-Drills zu üben, damit jeder in Ihrer Familie weiß, was zu tun ist, wenn einer auftritt. Außerdem: „Denken Sie daran, Ihren sicheren Raum zu verstärken“, sagte Scott. „Pläne zur Verstärkung eines Innenraums zum besseren Schutz finden sich auf der FEMA Webseite.' Schließlich sollten Sie sich auf starken Wind vorbereiten, indem Sie tote oder beschädigte Äste von nahe gelegenen Bäumen entfernen und Ihre Rasenmöbel, Mülleimer, Hängepflanzen und alles andere, was vom Wind aufgenommen werden kann, bewegen oder sichern.

Waldbrände

Shutterstock

2013 Daten von dem Nationales behördenübergreifendes Feuerwehrzentrum (NIFC) zeigt, dass Kalifornien, North Carolina, Georgia, Oregon und Arizona zu den am stärksten gefährdeten Staaten gehören Waldbrände .

Wie vorzubereiten:Erstens, wenn Sie ein Lauffeuer sehen, aber noch nicht zur Evakuierung aufgefordert wurden, rufen Sie sofort 911 an. Wenn Sie zur Evakuierung aufgefordert werden, gehen Sie sofort und bleiben Sie in Kontakt mit Familie oder Freunden – teilen Sie ihnen mit, wohin Sie gehen und wann Sie ankommen. Sie sollten auch im Voraus einen Evakuierungsplan erstellen, Ihre Route festlegen und planen, wohin Sie gehen werden. 'Bewahren Sie einen geräumten, verteidigungsfähigen Raum um Ihr Haus herum auf, der frei von allem ist, was brennen könnte, wie Holzhaufen, getrockneten Blättern und Gestrüpp', sagte Scott. Darüber hinaus schlägt er vor, dass Sie die Versicherungspolice Ihres Hausbesitzers überprüfen und eine Bestandsaufnahme Ihres persönlichen Eigentums mithilfe der Persönliches Eigentum Memory Jogger-Tool . Weitere Informationen zur optimalen Vorbereitung auf ein Lauffeuer finden Sie unter ReadyForWildfire.org .

Überschwemmungen

Shutterstock

Überschwemmungen können überall auftreten, aber einige Gebiete sind anfälliger als andere. Daher besteht der erste Schritt in der Vorbereitung darin, Ihr Hochwasserrisiko zu ermitteln, das Sie bei FloodRisk.gov .

Wie vorzubereiten:Bleiben Sie auf dem Laufenden mit lokalen Wetter-Updates und Notfallanweisungen. Wenn eine Überschwemmung vorhergesagt wird, bereiten Sie sich darauf vor, indem Sie zuerst Ihre Gartenmöbel nach drinnen bringen und Ihre wertvollsten Gegenstände für den Innenbereich in die oberste Etage Ihres Hauses bringen. Trennen Sie als nächstes die elektrischen Geräte vom Strom und stellen Sie, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Gas und Strom an den Hauptschaltern ab. Bereiten Sie sich auf eine mögliche Evakuierung vor, indem Sie ein sicheres Ziel und die Route angeben, die Sie verwenden werden, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie zur Evakuierung aufgefordert werden, tun Sie dies sofort. Vermeiden Sie es jedoch immer, durch Hochwasser zu laufen oder zu fahren. Entsprechend FEMA , können Sie nur sechs Zoll bewegtes Wasser umwerfen und ungefähr zwei Fuß können Ihr Fahrzeug wegfegen. Darüber hinaus bemerkte Scott, wenn die Möglichkeit besteht, dass Sturzflut , sollten Sie sofort in höher gelegene Gebiete umziehen. Laut FEMA sind Sturzfluten die häufigste Ursache für wetterbedingte Todesfälle in den USA.

Erdrutsche

Laut FEMA kommt es in allen US-Bundesstaaten zu Erdrutschen und anderen „Trümmerströmen“-Katastrophen. Sie können aus allem resultieren, von Erdbeben und Stürmen bis hin zu Vulkanausbrüchen, Bränden und künstlichen Landveränderungen. Darüber hinaus sind Bereiche, die von Pinsel und Waldbrände kann aufgrund einer niedrigeren Niederschlagsschwelle stärker gefährdet sein.

Wie vorzubereiten:Beginnen Sie mit den Grundlagen, indem Sie sowohl ein Notfallset als auch einen Kommunikationsplan zur Hand haben. Nächste, FEMA schlägt vor, eine Bodenbewertung Ihres Grundstücks einzuholen und Fachleute zu geeigneten vorbeugenden Maßnahmen wie flexiblen Rohrfittings und Stützmauern zu beraten. Wenn Sie sich in einem Hochrisikogebiet befinden, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass Ihre Versicherung Murgangschäden abdeckt. Während eines Erdrutschereignisses sollten Sie wachsam und wach bleiben, während Sie auf Geräusche achten, die auf sich bewegende Trümmer hinweisen und sich so schnell wie möglich vom Weg der Strömung entfernen.

Gewitter

Shutterstock

Auch wenn Sie es nicht sehen, Blitz ist bei allen Gewittern präsent, was bedeutet, dass immer eine gewisse Gefahr besteht. Außerdem gehören zu den anderen Sturmgefahren Tornados , starker Wind, Hagel und Sturzfluten .

Wie vorzubereiten:Halten Sie wie immer ein Notfallset und einen Kommunikationsplan bereit. Scott weist darauf hin, wie wichtig es ist, tote oder beschädigte Äste, die während eines Sturms möglicherweise herunterfallen und Verletzungen oder Schäden verursachen könnten, präventiv zu entfernen, und schlägt auch vor, alle im Freien wegfliegenden Gegenstände zu sichern. Abhängig von der prognostizierten Schwere des Sturms möchten Sie möglicherweise auch Fenster schließen, Außentüren sichern und Elektronik vom Netz trennen. Außerdem ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Schuhe mit Gummisohlen oder Gummireifen keinen Schutz bieten vom Blitz.

Winterwetter und Eisstürme

Flickr/ John Lemieux CC von 2.0

Die FEMA stellt fest, dass das Winterwetter in den USA zwar stark variiert, aber jeder Amerikaner irgendwann wahrscheinlich mit strengem Winterwetter konfrontiert wird. Zu den Gefahren gehören neben starkem Schneefall extrem niedrige Temperaturen , starker Wind, Vereisung, Graupel und Eisregen.

Wie vorzubereiten:Scott merkt an, dass einer der wichtigsten Schritte darin besteht, Ihre Notfallausrüstung mit ausreichend Heizöl, Steinsalz und Sand, Schneeschaufeln und ausreichend warmer Kleidung aufzufüllen. Es kann auch eine gute Idee sein, Ihr Zuhause winterfest zu machen, indem Sie beispielsweise Dämm- und Sturmfenster einbauen.

Da viele bei Winterstürmen auf alternative Wärmequellen zurückgreifen, stellen auch Hausbrände eine größere Bedrohung dar. Stellen Sie also sicher, dass Sie einen Feuerlöscher zur Hand haben und jeder weiß, wie man ihn benutzt. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie bei einem Rohrbruch Wasserventile in Ihrem Haus schließen.

Bleiben Sie mit Wetter-Updates über NOAA Weather Radio auf dem Laufenden und minimieren Sie die Reisezeiten. (Wenn eine Reise unbedingt erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass Sie ein Notfallset in Ihrem Auto .) Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie Haustiere ins Haus bringen und andere Tiere oder Nutztiere in geschützte Bereiche bringen, wo sie Zugang zu nicht gefrorenem Trinkwasser haben.

Hitzewellen

Shutterstock

'Mehr Leute an Hitzschlag sterben als in einem durchschnittlichen Jahr von Hurrikanen oder Tornados sterben“, sagt Joe Alton, M.D., Arzt, Autor für medizinische Vorsorge und Co-Autor des Amazon-Bestsellers Das Handbuch der Überlebensmedizin , ein medizinischer Ratgeber, wenn keine Hilfe unterwegs ist. 'Die meisten hitzebedingte Krankheit kann verhindert werden, indem man ausreichend hydratisiert bleibt – sowohl vor als auch während jeder Arbeit im Freien – und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln hilft, Verbrennungen der Haut durch die heiße Sonne zu vermeiden.“

Wie vorzubereiten:Die FEMA schlägt vor, die folgenden Schritte zu unternehmen: Falls verfügbar, stellen Sie sicher, dass die Klimaanlagen richtig und sicher installiert sind; installieren Sie temporäre Fensterreflektoren (wie aluminiumfolienbeschichtete Pappe), um die Wärme außerhalb Ihres Hauses zu reflektieren; Fenster und Türen mit Wetterschutzleisten, um kühle Luft im Inneren zu halten; Hören Sie sich lokale Wettervorhersagen an, um Updates zu Temperaturänderungen zu erhalten; ältere, junge, kranke oder übergewichtige Personen sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, da diese Bevölkerungsgruppen am stärksten hitzebedingten Erkrankungen ausgesetzt sind. Außerdem unter andere Vorsichtsmaßnahmen , sollten Sie während einer Hitzewelle so viel wie möglich drinnen bleiben, hydratisiert bleiben, leichte, locker sitzende Kleidung tragen und wenn keine Klimaanlage verfügbar ist, bleiben Sie auf der untersten Etage Ihres Hauses und vermeiden Sie die Sonne.

Andere Notfälle

Shutterstock

„Es sollte beachtet werden, dass es viele andere Arten von Katastrophen gibt, die dazu führen können, dass Menschen ihr Zuhause verlieren oder vertrieben werden“, bemerkte Scott. „Allein im Jahr 2013 gab es in den USA über 487.500 Gebäudebrände. Ein einfacher Rohrbruch, der ein Haus überschwemmt, oder ein Küchenbrand kann die gleiche Wirkung haben wie ein Großkatastrophenereignis.“ Um sicherzustellen, dass Sie auf jede Art von Veranstaltung vorbereitet sind, sagte Scott, dass die beiden wichtigsten Schritte, die Sie unternehmen können, sowohl ein Notfallset als auch einen Familienkommunikationsplan zur Hand haben.

Für weitere Informationen zur Vorbereitung schlägt er die folgenden Ressourcen vor:
Das Amerikanische Rote Kreuz: redcross.org/prepare/disaster
FEMA: ready.gov
National Oceanic & Atmospheric Administration (NOAA): oaa.gov

Nach einer Katastrophe

Shutterstock

„Nach einer Katastrophe kann eine der entmutigendsten Aufgaben darin bestehen, eine Bestandsaufnahme aller persönlichen Gegenstände zu erstellen, die beschädigt oder zerstört wurden“, sagte Scott. 'Menschen, die eine Versicherung haben, müssen ihrem Versicherungssachverständigen eine Bestandsaufnahme vorlegen, um für die verlorenen Gegenstände entschädigt zu werden.' Aus diesem Grund hat er die Red Guide Persönliches Eigentum Memory Jogger . „Es ist eine vorgefüllte Excel-Tabelle mit mehr als 6.000 Haushaltsgegenständen, die in ein Raum-für-Raum-Format unterteilt sind“, erklärte er. „Nach dem Download haben Sie die Möglichkeit, Elemente zu löschen, die möglicherweise nicht auf Sie zutreffen, und/oder Elemente hinzuzufügen, die möglicherweise nicht in der Liste erscheinen. Für Menschen, die alles verloren haben und sich nicht erinnern können, was sie vor einer Katastrophe hatten,Der Memory-Joggerkann eine echte Bereicherung sein.“