Berühmt für einzigartige Architektur und Sonnenuntergänge, die dich umhauen werden , Santorini ist eine Vulkaninsel inmitten der Ägäis. Sie haben wahrscheinlich schon Bilder von den atemberaubenden weißen Gebäuden mit Blick auf das Meer gesehen – Santorini ist kein Reisegeheimnis, aber dennoch eine Reise wert. Schauen Sie sich die schwarzen Sandstrände von Perissa, das historische Bergdorf Oia und die unglaublichen Weingüter in der Umgebung an.

Orte, die Sie sehen müssen, bevor Sie sterben

mdmworks / Shutterstock

Es gibt keinen Mangel an erstaunlichen Sehenswürdigkeiten auf diesem Planeten und Sie werden wahrscheinlich nicht alle sehen. Wie entscheiden Sie also, welche Sie besuchen möchten? Vielleicht haben Sie eine grobe Liste, möchten aber etwas mehr Orientierung.

Wir haben eine Liste mit einigen klassischen Reisezielen zusammengestellt, die man gesehen haben muss, mit einigen weniger wichtigen Orten und das Endergebnis ist eine kleine Auswahl einiger der Top-Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt. Von Arizona bis Marrakesch sind dies die wichtigsten Orte, die Sie sehen müssen, bevor Sie sterben.


Der Grand Canyon – Arizona, USA

Julien Hautcoeur / Shutterstock

Dieser kolossale Canyon lockt seit Hunderten von Jahren Menschen in seine eingeschnittenen Schluchten – von den amerikanischen Ureinwohnern, die ihn als heilige Stätte betrachteten, bis hin zu den Massen von Touristen, die heute besuchen, um die Pracht zu genießen – es ist ein Anblick, den Sie selbst sehen müssen. Der Grand Canyon und seine fast zwei Milliarden Jahre geologische Geschichte ist ein Wahrzeichen, dessen Bedeutung auf den ersten Blick offensichtlich ist. Machen Sie die Reise in Ihrem Leben.

Nationalpark Plitvicer Seen – Kroatien

Dieser Nationalpark ist eher eine Märchenszene als ein echter Ort auf der Erde, aber die 16 kristallklaren Seen, atemberaubende Wasserfälle und gewölbte Höhlen sind nicht nur echt – sie sind natürliche Formationen. Mineralreiches Wasser schlängelt sich an Wasserfällen und an Felsen entlang und verändert ständig die Landschaft, da in den weiten Wäldern, die die Seen umgeben, eine vielfältige Tierwelt (Bären, Wölfe, seltene Vögel und Schmetterlinge) lebt.


Interlaken—Schweiz

Von charmanten B&Bs bis hin zu königswürdigen Unterkünften scheint das kleine Dorf Interlaken alles zu bieten. Eine atemberaubende Bergkulisse ist die perfekte Kulisse dafür Outdoor-Abenteuerparadies . Besuchen Sie Harder Kulm für einige der besten Aussichten der Stadt und einige tolle Wanderwege, üben Sie Ihr Indoor-Klettern am K44 oder machen Sie einen Ausflug in den Alpengarten und wandern Sie zwischen 500 Blumenarten.



Preikestolen—Norwegen

Preikestolen (Preikestolen) ist eine der beliebtesten Naturattraktionen in Norwegen und ruft Abenteuerlustige und waghalsige Fotografen zu seinem unglaublichen Abstieg. Die Felsformation kann nur über 2,4 Meilen erreicht werden, und am Ende stehen Sie auf einer Klippe, die sich 600 Meter über die darunter liegende Wasserstraße erhebt. Ohne Leitplanken, Netze oder andere Sicherheitsmaßnahmen ist Pulpit Rock ein riskanter Anblick, aber das Risiko ist die lohnenden Aussichten wert.

The Narrows – Utah, USA

The Narrows im Zion-Nationalpark bezieht sich sowohl auf die epische Wanderung und die Schlucht selbst. Wandern Sie durch den weichen Sandstein, der vom Virgin River geschnitzt wurde, mit hoch aufragenden 300 m hohen Felsen auf beiden Seiten. Diese Wanderung ist so unglaublich, dass sie in die Liste der National Geographic aufgenommen wurde Amerikas beste Abenteuer . Bevor Sie losfahren, beachten Sie die Warnungen und Bedingungen (Flutflut ist eine echte Sache) und stellen Sie sicher, dass Sie sich im Schwimmlöcher nach dem Weg.

Nationalpark Torres del Paine — Chile

Die Cordillera del Paine ist eine kleine Berggruppe und das Herzstück der Nationalpark Torres del Paine . Der Park ist Gegenstand vieler atemberaubender Fotos und einiger der besten Wanderungen in ganz Chile und zieht jedes Jahr etwa 150.000 Besucher in seine abgelegene Wildnis, von denen die meisten Ausländer sind. Es mag eine harte Reise sein, aber dieser Park bietet einige der schönsten Naturlandschaften der Welt.


Anggor Thom – Kambodscha

Oft überschattet von der Nähe Angkor Wat , Angkor Thom besteht ebenfalls aus wunderschönen Ruinen. Die Stadt Angkor Thom war die letzte Hochburg des Khmer-Reiches, von dem man annimmt, dass es in seiner Blütezeit eine Bevölkerung von rund einer Million Menschen unterstützte. Heute sind einige der Ruinen restauriert, während andere weiter erodieren; kunstvolle Tore, Tempel und Wege führen die Besucher durch diese historische Stadt.

Island

In Island gibt es viele Naturwunder und atemberaubende Landschaften. Island ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt und gesegnet mit Lagunen mit heißen Quellen , der Große Geysir, Vulkane, Gletscher, Wasserfälle und Lavafelder – und dabei sind die Naturphänomene wie das weltberühmte Nordlicht oder die stellare Mitternachtssonne noch nicht einmal mitgezählt. Sie müssen Island mindestens einmal in Ihrem Leben besuchen, wenn nicht wegen der Sehenswürdigkeiten, dann zum Schwimmen die blaue Lagune .

Santorini, Griechenland

Berühmt für einzigartige Architektur und Sonnenuntergänge, die dich umhauen werden , Santorini ist eine Vulkaninsel inmitten der Ägäis. Sie haben wahrscheinlich schon Bilder von den atemberaubenden weißen Gebäuden mit Blick auf das Meer gesehen – Santorini ist kein Reisegeheimnis, aber dennoch eine Reise wert. Schauen Sie sich die schwarzen Sandstrände von Perissa, das historische Bergdorf Oia und die unglaublichen Weingüter in der Umgebung an.

Marrakesch—Marokko

mdmworks / Shutterstock

Gardens , Märkte und Stadtplätze – das sind nur einige der konventionellen Dinge, die in Marrakesch zu außergewöhnlichen Kunstwerken werden. Marrakesch wurde 1062 n.