Ähnlich wie beim Rehydrieren ist es wichtig, Energie zu tanken – Ihr Körper verbraucht während eines Trainings viel Energie und das richtige Auftanken hilft Ihnen, das Beste aus Ihren Fortschritten zu machen und Sie schneller zu erholen. Es gibt viele Ratschläge zur Ernährung nach dem Training, aber die bester Rat, den wir gefunden haben ist es, einen Snack zu finden, der reich an Protein ist und auch Feuchtigkeit spendet.

Dinge, die Sie nach jedem Training tun sollten

Sicher, wir alle wissen, dass wir uns dehnen und viel Wasser trinken sollten, aber normalerweise machen wir es nicht zu einer Priorität. Würden Sie sich die Zeit nehmen, sich zu dehnen, wenn Sie wüssten, dass es Ihnen helfen würde, sich zu entspannen und gleichzeitig die Flexibilität zu verbessern und die Muskelregeneration zu beschleunigen? Würden Sie es zu einer Priorität machen, mehr Wasser zu trinken, wenn Sie das wüssten? hat fast jede Funktion in deinem Körper profitiert ?

Wissen ist Macht – lesen Sie weiter für die 10 Dinge, die Sie nach jedem Training tun sollten und warum sie Ihren Fortschritt fördern.


Abkühlen

Tonnen von Leuten beenden ihr Training und gehen direkt in die Umkleidekabine, aber eine richtige Abkühlung zu verpassen ist ein großer Fehler. Während eines intensiven Trainings ist Ihre Herzfrequenz hoch, wenn Sie fertig sind, müssen Sie sie langsam wieder senken. Die sofortige Beendigung der Aktivität kann dazu führen, dass sich Blut in den Beinen ansammelt oder Schwindelgefühle auftreten. Nehmen Sie sich also ein paar Minuten Zeit, um sich zu beruhigen. Wenn Sie auf dem Laufband gelaufen sind, kühlen Sie sich dort ab und wenn Sie Krafttraining waren, passen Sie einige dynamische Dehnungen ein.

Schaumstoffrolle

Der Post-Workout-Schritt, der so weh tut – Schaumrollen ist ein wichtiger Bestandteil der Muskelregeneration. Das Selbstmassage-Tool kann helfen, die Durchblutung zu steigern, die Flexibilität zu verbessern, „Knoten“ zu trainieren und die Erholungszeit zu minimieren.


Strecken

Sich nach dem Training Zeit zum Dehnen zu nehmen, hilft bei der Flexibilität und Muskelregeneration. Der Prozess hilft dem Körper normalerweise, sich zu entspannen, und solange Sie nicht zu stark drücken, sollte das Dehnen Ihnen helfen, zu Ihrem nächsten Training zurückzukehren und sich weniger wund zu fühlen.



Rehydrieren

Hoffentlich hast du vor und während des Trainings hydratisiert, aber es ist immer noch wichtig, danach zu hydratisieren. Besonders nach einer anstrengenden Schweißsession braucht unser Körper Flüssigkeit und Nährstoffe ersetzt. Wasser reicht normalerweise aus, aber wenn Sie gerade ein besonders hartes oder langes Training beendet haben, benötigen Sie möglicherweise etwas Substanzielleres, wie zum Beispiel Kokosnusswasser .

Tanken

Ähnlich wie beim Rehydrieren ist es wichtig, Energie zu tanken – Ihr Körper verbraucht während eines Trainings viel Energie und das richtige Auftanken hilft Ihnen, das Beste aus Ihren Fortschritten zu machen und Sie schneller zu erholen. Es gibt viele Ratschläge zur Ernährung nach dem Training, aber die bester Rat, den wir gefunden haben ist es, einen Snack zu finden, der reich an Protein ist und auch Feuchtigkeit spendet.

Verfolge deinen Fortschritt

Sie brauchen nicht unbedingt einen Fitness-Tracker, um Ihre Fortschritte zu verfolgen, ein einfacher Stift und ein Tagebuch sind oft das beste Werkzeug. Notieren Sie, was Sie während Ihres Trainings gemacht haben, wie Sie sich dabei gefühlt haben und einige andere Details (Menge an Schlaf, Wasser und Nahrung) können Ihnen helfen, objektive Fortschritte zu sehen und zu erfahren, was für Sie am besten funktioniert.


Umfassen Sie Kompressionskleidung

Obwohl es einige Diskussionen darüber gegeben hat die Vorteile von Kompressionsstrümpfen , Studien haben gezeigt, dass die engen Kleidungsstücke dazu beitragen, Muskelkater zu reduzieren und die Erholung zu beschleunigen. Das Tragen der Kleidung während oder nach dem Training kann dir helfen, schneller zu deinem nächsten Training zurückzukehren.

Dusche

Eine Dusche nach dem Training sorgt nicht nur dafür, dass du frisch riechst, die Kombination aus Wasser und Seife entfernt auch den Schweiß von deiner Haut. Wenn sie nicht kontrolliert wird, schafft diese Feuchtigkeit eine Umgebung, in der sich Bakterien ausbreiten können. Wenn Sie in verschwitzter Kleidung bleiben, leiden Sie eher an Hautinfektionen, Hautausschlägen oder Ausbrüchen.

Wechsle deine Kleidung

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen und nicht in eine Dusche passen, können Baby-Feuchttücher und ein neues Kleidungsstück eine gute Alternative sein. Wischen Sie es ab und stellen Sie sicher, dass Sie trocken sind – Bakterien können sich ohne Feuchtigkeit nicht so schnell ausbreiten.

Reflektieren Sie Ihre Fortschritte

Der beste Weg, motiviert zu bleiben, besteht darin, über Ihre Ziele nachzudenken und sich dann daran zu erinnern, wie weit Sie bereits gekommen sind. Werfen Sie einen Blick in Ihr Tagebuch oder was auch immer Sie verwenden, um Ihren Fortschritt zu verfolgen, bestätigen Sie Ihre Leistungen und überlegen Sie, was Sie beim nächsten Mal verbessern möchten.