Viele Outdoor-Athleten, die bei warmem Wetter antreten, können bei sinkenden Temperaturen einfach nicht dieselbe Art von Training durchführen. Ob körperlich unmöglich oder psychisch problematisch, ihr Training muss sich ändern. Wir haben diese Athleten gefragt, wie sich ihr Tagesablauf verändert und was sie tun, um den Winter über fit zu bleiben.

Wie Outdoor-Sportler fit durch den Winter bleiben


Viele Outdoor-Athleten, die bei warmem Wetter antreten, können bei sinkenden Temperaturen einfach nicht dieselbe Art von Training durchführen. Ob körperlich unmöglich oder psychisch problematisch, ihr Training muss sich ändern. Wir haben diese Athleten gefragt, wie sich ihr Tagesablauf verändert und was sie tun, um den Winter über fit zu bleiben.

Yoga und Schaumrollen


„Ich bin ein großer Triathlon-Fan und habe gerade meinen ersten (aber nicht letzten) Hombre de Hierro . Ich trete immer in den wärmeren Monaten an. Die Wintermonate sind etwas anspruchsvoller, um lange Outdoor-Zyklen und Läufe zu absolvieren, aber sie sind die perfekte Zeit, um den Körper in Form zu bringen“, sagte Ariane Hundt, Personal Trainerin und Gründerin des Brooklyn Bridge Bootcamp in New York. „Während eines ausgedehnten Ausdauertrainings verliert der Körper typischerweise Muskelmasse und damit kann es zu Ungleichgewichten und Kraftverlust kommen… Yoga und Schaumrollen zu der Routine sorgt dafür, dass ich flexibel und wendig bleibe, damit mein Körper im Frühling und den längeren Ausdauereinheiten das erforderliche Stampfen auf dem Bürgersteig, das Schwimmen im Pool und meine Beine die Hügel, die ich fahre, bewältigen kann.“



Hundt setzt auch auf Krafttraining und plyometrisches Training im Winter.

Outdoor-Trailrunning

„Als Minnesotaner ist der Umgang mit dem Winter nicht optional – man muss sich ihm stellen, oder man sieht sich eine lange Saison des Versteckens in Innenräumen und des Leidens an der Laufband ,' sagte Robyn Reed , ein Trail-, Schneeschuh- und Ultramarathonläufer. „Meine Lieblingssportart ist Trailrunning , und es ist eine ganzjährige Aktivität. Wintertrailrunning ist ein besonderes Erlebnis. Es ist eine Gelegenheit, die Einsamkeit und Stille auf den Wegen zu genießen, eine Zeit, in der sich die Wintertiere herauswagen und leicht zu entdecken sind, und eine Gelegenheit, die Stoppuhr auszuschalten, die Meilen zu messen und nach Anstrengung und dem Geräusch deines eigenen Atems zu rennen . Winterlauf lässt Sie das Wetter meistern, anstatt es zu fürchten. Und wenn der Frühling rollt und die Trails frei sind, ist man kraftvoller und selbstbewusster als im November.“


HIIT Indoor-Rudertraining

Ein ehemaliger Wettkampf-Gewichtheber, der zum Ruderer und Besitzer des Personal Training Gyms wurde Anatomisch korrekt , sagte Mike Creamer Indoor-Rudern „kann das effizienteste, effektivste und herausforderndste Training für den ganzen Körper sein.“

Laufband- und Fahrradtrainer-Workouts

„Als Läuferin laufe ich hauptsächlich im Frühjahr, Sommer und Herbst. Meine Lieblingssaison zum Laufen ist der Sommer – ich bin eine seltene Rasse, aber ich bevorzuge heißes, feuchtes Wetter, wenn es kalt ist notwendig, um Schichten zu stapeln , Yaktraks und Fäustlinge/Handschuhe“, sagte Rachel Frutkin , ein RRCA-zertifizierter Lauftrainer, Marathonläufer und Blogger. „Als solche laufe ich im Winter draußen, aber nicht annähernd so viel. Im Winter konzentriere ich mich sehr auf Laufband läuft , Radfahren auf einem Indoor-Bike-Trainer , Yoga und Krafttraining. Ich mache diese Aktivitäten das ganze Jahr über, aber das meiste meines Cross-Trainings auf dem Fahrrad findet im Winter statt. Ich finde, diese Aktivitäten halten mich konzentriert, halten mein Fitnessniveau aufrecht und schaffen einen einfachen Übergang zurück zum Outdoor-Laufen, wenn das Wetter im Frühjahr umbricht. Ich habe keine Fitness verloren und komme relativ schnell wieder auf die Laufleistung zurück.“


Skilanglauf

„Mein Mann und ich leben in New Hampshire. Wir radeln in der wärmeren Jahreszeit [und] wir finden, dass der Winter eine Fülle von Möglichkeiten bietet, um fit zu bleiben“, sagte Terri Crowe, eine Amateur-Triathletin und Radfahrerin. “ Skilanglauf ist einer unserer Favoriten und die meisten Experten werden Ihnen sagen, dass [das Hinzufügen] einer anderen Sportart Ihre Hauptsportart nur verbessern wird… Diesen Winter sind wir Skilanglauf in eine Hütte im Baxter State Park in Maine. Wir fahren mit einem Pulk, den wir hinter uns ziehen, der alle unsere Vorräte hat, hinein. Wir werden den größten Teil des Tages brauchen, um dorthin zu gelangen. Von der Hütte aus werden wir Ski- und Wandertagesausflüge unternehmen.“

Fatbiken

„Wir können [auch] Fahrrad fahren mit das „fette Fahrrad“ Option im Winter“, sagte Crowe. „Man muss nur den Winter annehmen und sich dafür kleiden. Es ist die schönste Zeit, draußen zu sein und die Natur zu genießen.“


Krafttraining

„Ich bin Triathlet (Amateur kein Profi) und habe dieses Jahr meine erste Ironman-Distanz bestritten. Ich habe zahlreiche Halbeisen- und andere Distanzen absolviert. Ich verbringe im Frühjahr und Sommer viel Zeit auf meinem Fahrrad, aber da lebe ich in Chicago , es ist sehr schwer, das durchzuhalten, wenn das Wetter schlecht wird und die Tage wirklich kurz werden“, sagte Sidney Slover , Präsident und Mitbegründer von LearnItLive.com. „[Ich legte] Mehr Fokus auf Krafttraining ( Crossfit , Zirkeltraining usw.). Ich mache immer noch Indoor-Cycling, aber ein 45-minütiges Training kann nicht mit einer 60-Meilen-Tour im Freien verglichen werden. Außerdem versuche ich, mein Schwimmen so gut wie möglich aufrechtzuerhalten. Ich werde nächstes Jahr an einem weiteren Ironman teilnehmen, daher ist es sehr wichtig, den Winter über fit zu bleiben, sonst muss ich von vorne anfangen.“

Outdoor-Sprint-Workouts

„Ich bin ein 53-jähriger Masters All-American Sprinter, der in Colorado lebt, ohne Zugang zu einer Indoor-Strecke zum Training“, sagte Steven Sashen, CEO von Xero Schuhe . „Meine Trainingspartner und ich tragen jeweils ein Silikonarmband mit einem Satz, der unseren Winteransatz zusammenfasst: Harden the F* Up! Wir sind dafür bekannt, einen 100-Meter-Pfad auf der Strecke zu schaufeln, damit wir bei eisigen Temperaturen trainieren können. Manchmal ist Schaufeln unser Training (und dann kommen wir am nächsten Tag wieder zum Laufen). Ich sage nicht, dass wir das so mögen, aber wir tun, was wir müssen.“


Trekking

„Ich trainiere das ganze Jahr und das macht mir besonders viel Spaß Schneeschuhwandern und Wandern in den Winter- und Frühlingsmonaten … in den wunderschönen Wasatch Mountains östlich von Salt Lake City“, sagte Michael T. Boman, ein begeisterter Wanderer und klinischer Sozialarbeiter. „Ich wandere, Rucksack oder Schneeschuh, das ganze Jahr über ein- bis zweimal pro Woche. Ich wandere für die Höhe und versuche, in den späten Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten über 10.000 (oder 11.000!) Fuß zu kommen, und im Winter über 8.000 bis 9.000 Fuß.“

Indoor-Bodyweight-Workouts

Du brauchst keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder gar ein einziges Gerät um zu jeder Jahreszeit ein tolles Training zu bekommen. Bodyweight-Workouts können überall (auch zu Hause) durchgeführt werden und sind anpassbar. Diese Bequemlichkeit gepaart mit Ergebnissen ist der Grund, warum viele Sportler im Winter auf Bodyweight-Training angewiesen sind.