Es mag den Anschein haben, als ob Alkohol die magische Lösung für den Schlaf sein kann, aber die Nachteile überwiegen bei weitem die Vorteile. Sie können leichter einschlafen, aber Ärzte sagen dass die Die Schlafqualität wird leiden . Vermeiden Sie Alkohol als Schlafmittel und entscheiden Sie sich stattdessen für ein warmes Getränk wie koffeinfreier Tee .

Wie Sie Ihren Schlaf sabotieren

Schlaflose Nächte machen keinen Spaß, aber der nächste Tag ist noch schlimmer. Wenn Sie Probleme beim Ein- oder Durchschlafen hatten, kann die Ursache des Problems darin liegen deine Gewohnheiten – Sabotierst du deinen Schlaf?

Du bekommst nicht genug Sonne

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich gehört, dass künstliches Licht von Ihrem Telefon und Ihrem Fernseher nachts Ihren Schlafzyklus stört, indem es den zirkadianen Rhythmus durchbricht, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass Sie es brauchen Sonnenaussetzung tagsüber aus dem gleichen Grund. Sonneneinstrahlung während des Tages hilft zirkadiane Rhythmen auf Kurs halten und steigert den Serotoninspiegel , was Ihnen wiederum beim Einschlafen hilft. Wenn Sie Ihre Zeit in der Sonne verpassen, kann dies negative Auswirkungen auf den Schlaf haben. Gehen Sie also jeden Tag ein paar Mal nach draußen – trinken Sie Ihren Kaffee draußen und gehen Sie in Ihrer Mittagspause draußen herum.


Du bekommst nicht genug Bewegung

Shutterstock

Eine regelmäßige Übungsroutine tut Wunder für unsere Gesundheit – hilft bei allem, von unserer Taille bis zu unseren Zähnen – und die Vorteile von Bewegung erstrecken sich auch auf unser Schlafverhalten. Nach den von der erhobenen Daten Nationale Schlafstiftung , korreliert intensiveres Training direkt mit einer besseren Schlafqualität. Für einen erholsameren Schlaf solltest du jede Woche ein paar harte Trainingseinheiten absolvieren, aber achte darauf, wann du trainierst. Für viele Menschen können Workouts zu kurz vor dem Schlafengehen mach sie weiter , also ist es vielleicht am besten, morgens trainieren .

Es ist zu warm in deinem Schlafzimmer

Wir alle haben eine schlaflose Sommernacht durchgemacht, in der es einfach war heiß und ungemütlich , aber auch im Winter kann ein zu warmer Raum ein Problem sein. Schon wenige Grad können den Unterschied zwischen erholsamem Schlaf und nächtlichem Hin- und Herwerfen ausmachen. Drehen Sie entweder den Thermostat herunter oder schalten Sie den Lüfter für besser schlafen .


Du trinkst nachmittags zu spät Koffein

Wenn Sie sich nachmittags etwas träge fühlen, könnte Ihr erster Instinkt sein, nach einem anderen zu greifen Tasse Kaffee , aber das solltest du vielleicht noch einmal überdenken. Laut einer Studie der Amerikanische Akademie für Schlafmedizin , diese Tasse am späten Nachmittag könnte genau das sein, was Ihnen den Schlaf ruiniert. Je nachdem wie dein Körper damit umgeht Koffein , kann die Einnahme von zu viel kurz vor dem Schlafengehen Ärger bedeuten. Die meisten Ärzte schlagen vor, das Koffein 6 oder mehr Stunden vor dem Schlafengehen zu schneiden, wobei es normalerweise ausreicht, gegen vier oder fünf Uhr nachmittags aufzuhören.



Sie essen zu kurz vor dem Schlafengehen

So wie Sie das Koffein früh reduzieren sollten, sollten Abendessen und große Snacks früher konsumiert werden, um Beschwerden und Schlaflosigkeit zu vermeiden. Studien haben gezeigt dass das Essen zu nah am Bett die Schlafqualität negativ beeinflusst, also hebe das schwere Essen für den frühen Nachmittag auf.

Du versuchst es zu hart

Haben Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen? Es kann unglaublich frustrierend sein, besonders wenn Sie einen großen Tag vor sich haben, aber Experten warnen davor, ihn zu erzwingen. Anstatt sich anzustrengen einzuschlafen, steh auf und laufe herum oder lies ein paar Seiten deines Buches; Es funktioniert normalerweise besser, sich von der Unfähigkeit, einzuschlafen, abzulenken, als sich wegen des Schlafmangels zu stressen.

Du trinkst Alkohol vor dem Schlafengehen

Es mag den Anschein haben, als ob Alkohol die magische Lösung für den Schlaf sein kann, aber die Nachteile überwiegen bei weitem die Vorteile. Sie können leichter einschlafen, aber Ärzte sagen dass die Die Schlafqualität wird leiden . Vermeiden Sie Alkohol als Schlafmittel und entscheiden Sie sich stattdessen für ein warmes Getränk wie koffeinfreier Tee .


Du kommst nicht gut mit Stress um

Das sollte nicht überraschen Stress belastet den Schlaf , schließlich, wie oft wurden Sie schon durch drohende Fristen, finanzielle Schwierigkeiten oder andere alltägliche Stressfaktoren wach gehalten? Ohne eine Möglichkeit, mit diesen Problemen während des Tages umzugehen, werden sie unseren Schlaf beeinträchtigen. Die Entwicklung eines Plans für den Umgang mit Stress ist der beste Weg, um schlaflose Nächte mit Nachdenken zu vermeiden Stressabbauende Übungen , zu Meditationsroutine oder einfach in ein Tagebuch schreiben , finden Sie eine Methode, die für Sie funktioniert.

Dein Schlafplan ist deaktiviert

Das alte Sprichwort „früh ins Bett, früh zum Aufstehen“ ist mehr als nur ein lustiger Reim – ein konsequenter Schlafplan führt wirklich zu einer besseren Erholung (was uns wiederum „gesund, reich und weise“ macht. Experten empfehlen, jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen Nationale Schlafstiftung schlägt vor, dass Erwachsene jede Nacht zwischen sieben und neun Stunden Schlaf anstreben.

Du hast kein Ritual

Wenn Ihr aktuelles Ritual vor dem Zubettgehen Fernsehen oder Durchsuchen von Instagram bis Ihre Augen zu schließen beginnen, dann sollten Sie sich nicht wundern, dass Ihr Schlaf nicht so toll ist. Beruhigender und routinierter herunterzufahren (am besten ohne Elektronik), kann Ihnen helfen, schneller einzuschlafen und die Schlafqualität zu verbessern. Probieren Sie ein paar davon aus tolle Gewohnheiten vor dem Schlafengehen für einen ruhigen Ausklang und eine erholsame Nachtruhe.