Diese coolen Camping-Hacks machen deinen nächsten Ausflug zum Spaß und einfach

Egal, ob Sie mit Ihrem Anhänger unterwegs sind oder in den Bergen abseits des Netzes unterwegs sind, Camping ist eine universelle Aktivität, die jeder genießen kann. Und wie bei jeder Aktivität oder Lebenssituation gibt es Möglichkeiten, es ein bisschen einfacher zu machen. Wenn es zum Beispiel um Camping geht, kann der Kauf von leichter Ausrüstung, das Packen der wichtigsten Dinge und die Nutzung des Landes zu Ihrem Vorteil den Unterschied ausmachen. Aber was wäre, wenn es noch einfachere Möglichkeiten gäbe, das Campen stressfrei zu gestalten?

Verwandt: 8 Schnäppchenzelte für Rucksackreisende unter $100

Nun, diese Hacks könnten es tun. Wir haben eine Liste mit 11 der coolsten Camping-Hacks zusammengestellt. Alles, vom Can Stove bis zur Water Jug Lantern, diese Hacks machen Ihren Aufenthalt im Freien zu einem Kinderspiel.


Und es ist die Jahreszeit, in der Sie rausgehen und campen gehen sollten. Die Blätter beginnen sich zu drehen, die Herbstluft ist sauber und frisch und das Wetter ist perfekt, um Marshmallows zu rösten und sich in einem übergroßen Sweatshirt am Feuer einzukuscheln. Camping lässt uns eine Verbindung mit der Natur finden, die erfrischend und befreiend ist.

Diese Verbindung kann bestehen, auch wenn wir Toilettenpapier mitbringen. Camping kann auf viele verschiedene Arten durchgeführt werden, und denken Sie daran, dass der minimalistische Weg nur einer ist. Wir müssen unseren Luxus nicht aufgeben. Es gibt viele Tricks, um unser Toilettenpapier trocken zu halten, Feuer mit Leichtigkeit zu entfachen, Ihren Standort zu beleuchten und kompakt zu kochen. Sie müssen sich nicht anstrengen, um Ihren nächsten Campingausflug zu genießen.


Klicken Sie hier für 11 kreative Camping-Hacks, die Ihnen das Leben erleichtern.



Weitere verwandte Links:
Strom ohne Steckdose: 9 Gadgets, um vom Netz zu gehen
Die Autocamping-Checkliste: Alles, was Sie für Ihren Wochenendausflug brauchen
Erste Hilfe beim Wandern: 10 Dinge, die Sie brauchen, um sich in der freien Natur zu schützen