Shutterstock

Der „einfache“ Akt, eine Gewichtszunahme zu vermeiden, ist schwer, manchmal sehr schwer, aber nicht unmöglich. Wir haben die Forschung durchgeführt und eine Liste mit wissenschaftlich nachgewiesenen Möglichkeiten zusammengestellt, die Ihnen helfen, Gewichtszunahme zu vermeiden.

11 wissenschaftlich nachgewiesene Möglichkeiten, Gewichtszunahme zu vermeiden

Shutterstock

Der „einfache“ Akt, eine Gewichtszunahme zu vermeiden, ist schwer, manchmal sehr schwer, aber nicht unmöglich. Wir haben die Forschung durchgeführt und eine Liste mit wissenschaftlich nachgewiesenen Möglichkeiten zusammengestellt, die Ihnen helfen, Gewichtszunahme zu vermeiden.

Bleib dran

Wenn Ihr Ziel darin besteht, die Gewichtsabnahme aufrechtzuerhalten, müssen Sie zwei Dinge wissen: Ihr neues „normales“ Gewicht und wie Sie Ihr Gewicht im Auge behalten möchten. Skalen sind unzuverlässig und irreführend – bestenfalls. Es wird empfohlen, eine Messmethode zu wählen, die sich für Sie richtig anfühlt. Schauen Sie sich an, was unsere ansässigen Fitnessprofis sagen die besten Möglichkeiten, den Gewichtsverlust zu verfolgen , damit Sie feststellen können, dass Ihr Fortschritt anhält.


Schreib es auf

Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie fand heraus, dass die Hälfte der Menschen, die eine beträchtliche Menge an Gewicht verloren und es hielten, dies mit Hilfe eines Lebensmitteljournals taten. Sich selbst zur Verantwortung zu ziehen ist ein wichtiger Faktor bei der Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts. Ein ehrliches, umfassendes Ernährungstagebuch zu führen wird dich verantwortlich machen und dir helfen, sowohl gute als auch schlechte Muster zu erkennen.

Überspringen Sie keine Mahlzeiten

Shutterstock

Es kann notwendig sein, Kalorien zu reduzieren, um das Gewicht zu halten, aber ganze Mahlzeiten auszulassen ist eine schlechte Idee. Es bringt nicht nur Ihren Stoffwechsel durcheinander, sondern Sie werden bei der nächsten Mahlzeit eher naschen oder zu viel essen.


Machen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel zu einem Grundnahrungsmittel

Ballaststoffreiche Lebensmittel – Äpfel, Nüsse, Avocados usw. – halten Sie länger satt, sind reich an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen und können Ihnen helfen, das Gewicht zu reduzieren. Eine Studie der Tufts University ergab, dass diejenigen, die täglich 14 Gramm Ballaststoffe zu ihrer Ernährung hinzufügten und nichts anderes änderten, in knapp vier Monaten vier Pfund verloren.



Finger weg von Transfetten

Transfette erhöhen nicht nur Ihren „schlechten“ Cholesterinspiegel (LDL) und senken den „guten“ Cholesterinspiegel (HDL), wodurch Sie anfälliger für Diabetes und Herzerkrankungen werden. Nach Abschluss einer Studie über Transfette im Wake Forest war Lawrence L. Rudel, Ph.D., Professor und Leiter des Lipid Sciences Research Program überrascht, wie schlecht Transfette wirklich sind.

„Eine Ernährung, die reich an Transfetten ist, führt zu einer Umverteilung des Fettgewebes in den Bauchraum und führt zu einem höheren Körpergewicht, selbst wenn die Gesamtkalorien der Nahrung kontrolliert werden … Es heißt, dass Transfette schlimmer sind als erwartet.“

In Maßen trinken

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass eine kleine Menge Alkohol tatsächlich von Vorteil sein kann, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder zu halten, aber das Trinken von ein oder zwei Gläsern kann schwerwiegende Folgen für Ihr Gewicht haben. Übermäßiges Trinken führt zu geringeren Hemmungen (sprich: schlechte Ernährungsgewohnheiten zu treffen) und der Alkohol selbst enthält Kalorien, aber absolut keinen Nährwert. Fügen Sie diesen Nachteilen die Tatsache hinzu, dass Alkohol anders verstoffwechselt wird als andere Lebensmittel und Getränke und es ist klar, warum diese alkoholischen Getränke zu den ersten Dingen gehörten, die Sie beim Abnehmen versuchten.


Wasser trinken

Es gibt einen guten Grund, warum Trinkwasser praktisch jede Liste von Gesundheitstipps anführt – Wasser hilft bei jedem Aspekt Ihrer Gesundheit. Hydratisiert zu bleiben hilft auf verschiedene Weise, das Gewicht zu halten. Es sorgt dafür, dass Ihr Stoffwechsel richtig funktioniert, die richtige Menge Wasser sorgt dafür, dass Sie Energie für Bewegung haben und Durst kann manchmal mit Hunger verwechselt werden, so dass das Trinken eines Glases Wasser auch Heißhungerattacken beseitigen kann.

Bleibe aktiv

Sicher, eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung ist absolut wichtig, um das Abnehmen aufrechtzuerhalten, aber auch Bewegung ist wichtig. Laut Forschung waren die Menschen, die das Gewicht am erfolgreichsten hielten, diejenigen, die weiterhin vier- bis sechsmal pro Woche trainierten. Wenn Sie ein paar Mal pro Woche mindestens eine halbe Stunde trainieren, können Sie ein gesundes Gewicht halten.

Gut schlafen

Es ist schwer, diese acht oder neun Stunden pro Nacht zu bekommen, für einige von uns praktisch unmöglich, aber ein guter Schlafplan kann Ihnen helfen, das Gewicht zu reduzieren. Die richtige Menge an Schlaf hält Ihren Stoffwechsel richtig und gibt Ihnen viel Energie für das Training. Wenn Ihnen der Schlaf fehlt, werden Sie am nächsten Tag auch eher eine schlechte Essensauswahl treffen.

Vergib dir selbst

Du wirst von Zeit zu Zeit einen Fehler machen – du bist nur ein Mensch – aber lasse nicht zu, dass ein Fehler deinen gesamten Fortschritt ruiniert. Zu oft frönen wir einem Verlangen oder überspringen ein Training und anstatt es abzuwischen und zu lernen, es in Zukunft zu vermeiden, verweilen wir bei dem Fehler und lassen ihn unseren Fortschritt zerstören. Lass es los und mach es beim nächsten Mal besser.


Und belohnen Sie sich selbst

Es ist eine allgemeine Empfehlung für diejenigen, die abnehmen möchten – belohnen Sie sich mit anderen Dingen als Nahrung – und diejenigen, die ihr Gewicht halten möchten, sollten den Rat ebenfalls befolgen. Belohnen Sie sich nicht nur mit einem Spa-Tag oder einem neuen Outfit für das Fitnessstudio, sondern erinnern Sie sich auch daran, dass das Leben mehr ist als Junk Food.