Expertenrat, der Ihnen helfen kann, mit Ihrer Schlummertaste aufzuhören

Erinnern Sie sich, als Sie jünger waren und eine von den Eltern erzwungene Schlafenszeit hatten? Ich wette, du hast jedes Mal um „nur noch fünf Minuten“ gekämpft, wenn Mama oder Papa dir sagten, es sei Zeit für das Lichterlöschen.

Jetzt haben Sie Glück, wenn Sie zu einer anständigen Stunde einschlafen und jeden Morgen Ihren Wecker um nur noch fünf Minuten Schlaf bitten…. Etwa fünf- oder sechsmal hintereinander.

Sie wissen, dass Sie mehr Schlaf brauchen, weil Sie den ganzen Tag über die Auswirkungen Ihrer unruhigen Nächte spüren können; Es ist schwer aufzuwachen, wenn der Wecker klingelt, Sie haben das Gefühl, dass Sie Ihren Tag nicht ohne einen Koffeinschub beginnen können und bis 15:00 Uhr. Ihr Gehirn fühlt sich an, als hätte jemand den Ausschalter gedrückt und der Rest Ihres Körpers fühlt sich träge und ausgelaugt an.


Abgesehen davon, dass Sie sich gut ausgeruht fühlen, spielt der Schlaf eine wichtige Rolle für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Das Versäumen eines qualitativ hochwertigen Verschlusses ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und Immunschwäche verbunden.

Darüber hinaus ist Schlaf ein wichtiger Aspekt, der oft übersehen wird, wenn es um Fitnessziele wie Gewichtsverlust oder Leistungssteigerung geht. Schlaf kann alles beeinflussen, von Ihrer Motivation über das Training bis hin zu Ihrem Appetit.


Laut Rebecca Q. Scott, PhD, Schlafspezialistin am New Yorker Schlafinstitut und einem Assistant Research Professor an der NYU School of Medicine kann ein Mangel an Schlaf zu einem verringerten Energieniveau und einem hormonellen Ungleichgewicht führen, was dazu führen kann, dass der Magen Hungersignale an das Gehirn sendet, selbst wenn Sie nicht wirklich hungrig sind.



Und für Sportler und Trainierende, die regelmäßig intensiv trainieren, ist der Erholungsprozess, der während der Nachtruhe stattfindet, ein unverzichtbarer Teil der Leistungssteigerung.

„Guter Schlaf verbessert die geistige und körperliche Ausdauer, stabilisiert die Hormone, verbessert die Ausdauer und Geschwindigkeit und unterstützt auch das Muskelgedächtnis“, sagt Scott.

Fazit: Jeder, der einen gesunden Lebensstil verfolgt, muss gesunde Schlafgewohnheiten entwickeln. Natürlich wissen wir alle, dass das viel leichter gesagt als getan ist. Um Ihnen zu helfen, mit Ihrer Schlummertaste Schluss zu machen und Ihre Schlafenszeit wieder auf Kurs zu bringen, haben wir diese Liste zusammengestellt Expertentipps, die Ihnen beim Ein- und Durchschlafen helfen und erfrischt aufwachen.


Legen Sie eine Routine vor dem Zubettgehen fest


Scott empfiehlt, ein entspannendes Ritual durchzuführen, z. B. das Outfit für den nächsten Tag vorzubereiten, sich die Zähne zu putzen und jeden Abend vor dem Schlafengehen ein Buch zu lesen. Dies wird dir helfen, deinen Verstand wissen zu lassen, dass es fast Zeit zum Schlafen ist. Viele Experten empfehlen auch, niemals zu versuchen, den Schlaf zu erzwingen. Wenn Sie nicht einschlafen können, versuchen Sie es mit etwas wie einem Buch zu lesen oder in ein Tagebuch zu schreiben, bis Sie sich schläfrig fühlen, anstatt Ihren Geist unter Druck zu setzen, abzuschalten.

Schalten Sie die Technik aus


Scott empfiehlt, etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen das Licht zu dimmen und elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops zu meiden. Die Forschung legt nahe, dass Lichteinwirkung in der Nacht die Fähigkeit des Körpers zur Produktion von Melatonin, einem Hormon, das unseren Wach- und Schlafzyklus reguliert, unterdrücken kann.

Klicken Sie hier, um weitere Tipps für einen besseren Schlaf zu erhalten.

Die gesundheitlichen Vorteile einer guten Nachtruhe
Wie Sport Stress reduzieren kann
Welche Tageszeit ist am besten für das Training?