Antike Pfade – Flagstaff, Ariz.

Wenn eine Schule eine der wichtigsten Anlaufstellen des Militärs für das Überlebenstraining in der Wüste ist, wissen Sie, dass es ein Geschäft ist. Geführt von Survival-Guru Tony Nester (Einschub) seit 1989, Alte Pfade bietet Kurse in der Kunst des Bushcrafts an – „mit einem Minimum an Ausrüstung in die Wildnis gehen und sich bei der Nahrungssuche auf seine Fähigkeiten verlassen und von den Ressourcen der Natur abhängig“, wie Nester es ausdrückt – von vier bis 14 Tagen. Der Signature-Kurs der Schule, sagt Nester, ist der 'Knife Only Survival Course' (295 US-Dollar), den Schauspieler Emile Hirsch für seine Rolle in . trainiert hatIn die Wildnis.

Jack Mountain Bushcraft School – Masardis, Maine

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Sie für ein Semester tief in den North Woods of Maine College-Credits erhalten können, sind Sie hier genau richtig Jack Mountain Bushcraft-Schule . Nur wenige Wildnisschulen sind so umfassend wie Jack Mountain. Die Kurse reichen von eintägigen Workshops in Fähigkeiten wie Axtmanship (125 USD) über den einwöchigen 'Woodsman' -Kurs (800 USD) bis hin zu einjährigen Immersionsprogrammen, die Bushcraft-Fähigkeiten mit Winterüberleben kombinieren, und - Jack Mountain's Spezialität - eine Wildnis-Kanuexpedition.

Mountain Shepherd Wilderness Survival School – Catawba, Virginia

Wer braucht schon Zelte? In Berghirte 's „schwierigster, aber beliebtester Kurs“, Humble Thunder ($ 550), improvisieren die Schüler ihre eigenen Unterkünfte, nachdem sie sich mit einer topografischen Karte und einem Kompass auf den Weg zu ihren Campingplätzen gemacht haben. Dieser viertägige Kurs mit drei Nächten wird von Absolventen der renommierten SERE School der US Air Force – die für „Survival, Evasion, Resistance and Escape“ steht – im hügeligen Bergland von Western Virginia unterrichtet. (Es eröffnet einen zweiten Standort in Tillamook, Ore.) Keine Angst vor dem Wetter: Der Unterricht findet das ganze Jahr über statt, was bedeutet, dass Sie bei Schnee oder strömendem Regen Feuerstein und Stahl verwenden können, um Ihr Lagerfeuer zu machen. Das Essen von Käfern ist jedoch optional.


Survival Training School of California – Tehachapi, Kalifornien.

Dort, wo die Mojave-Wüste nördlich von Los Angeles auf das Tehachapi-Gebirge trifft, liegt die Survival Training School of California ist ideal für minimalistisches Überlebenstraining in einer Vielzahl von Klimazonen und zu allen vier Jahreszeiten geeignet: Ein einzelner 7-Tage-Kurs (1050 USD; Ermäßigungen für Gruppen) kann Schüler von üppigen grünen Tälern in hochalpine Umgebung und zurück in die sengende Wüste bringen. Sie lernen, Wasser von einem Mann zu finden und zu sammeln, Chief Instructor Thomas Coyne, der sich mit dem Überleben in der Wüste auskennt: Coyne ist im Sommer durch das Death Valley gewandert, ohne Essen oder Wasser mitzubringen. Vielleicht vertraut ihm das Mountain Warfare Center des US Marine Corps deshalb bei der Ausbildung seiner Ausbilder.

Mountain Scout Survival School – Garnison, N.Y. und N.Y.C.

Shutterstock

Nach seiner Ausbildung unter dem legendären Tom Brown, Jr. (siehe die Tracker School unten), Bergpfadfinder Shane Hobel, der leitende Ausbilder von Shane Hobel, der auch White Feather genannt wird, bietet eine Vielzahl von eintägigen Überlebenskursen (ab 60 US-Dollar) in der Nähe von New York City an. Diese Kurse lehren Fangen, Verfolgung, Feuer durch Reibung und andere Überlebensfähigkeiten, die Ihr Leben retten könnten, wenn Sie sich im Wald verirren. Aber wenn Sie sich auf eine urbane Katastrophe vorbereiten – zum Beispiel einen katastrophalen Netzausfall – bietet Hobel auch Urban Survival-Kurse im New Yorker Central Park an.


Wilderness Awareness School – Duvall, Washington.

Die gemeinnützige Umweltbildungsgesellschaft legt großen Wert auf die Verbundenheit mit der Natur und bietet ein vielfältiges Programm auch für Kinder an. Das Anake Outdoor-Schule —eine Schule in einer Schule—bietet ihre Überlebensprogramme an, darunter einen 9-monatigen Wildnis-Immersionskurs im pazifischen Nordwesten. Ihre Wanderung führt Sie über die Cascades, durch die Sanddünen von Oregon und unter die Mammutbäume von Kalifornien. Damit Sie keinen Aufkleberschock bekommen, seien Sie gewarnt, dass der Kurs 10.350 USD kostet, obwohl es einige Stipendien gibt. Auch nichts für schwache Nerven:



„Aufgrund der intensiven körperlichen Anforderungen dieser Expedition und des abgelegenen Ortes verlangen wir, dass sich alle Teilnehmer einer vollständigen körperlichen Untersuchung unterziehen und ein unterschriebenes ärztliches Untersuchungsformular einreichen. Wir werden große Distanzen über unebenes Gelände zurücklegen und werden längere Zeit ohne Nahrung und mit begrenztem Wasser auskommen.“

Schule für das Leben der Aborigines – Prescott, Arizona.

Shutterstock; Discovery Channel/Mark Arbeit

1991 von Cody Lundin gegründet, Co-Star der Discovery-TV-Show 'Dual Survivor' (er ist der Experte für 'primitive Skills' und Naturforscher des Paares), ALSS lehrt das Überleben in den Wüsten, Pinyon-Wacholder-Wäldern und Bergwäldern von Arizona. Zu den vielen Highlights der Schule gehört der zweitägige „Nichts“-Kurs (595 US-Dollar), bei dem die Schüler – natürlich mit Cody – mit „nichts als den Kleidern auf dem Rücken“ in die Wildnis gehen und improvisierte Unterschlupf, machen Feuer durch Reibung und Futter für ihr Abendessen. „Der ‚Nichts‘-Kurs ist der Inbegriff des ALSS-Schulmantras ‚je mehr du weißt, desto weniger brauchst du‘“, heißt es auf der Website.

Die Pfadfinderschule – Jackson, Ohio

Dave Canterbury, der zwei Staffeln von Dual Survival an der Seite von Cody Lundin (oben) mitspielte, gründete diese Schule in Jackson, Ohio, die „geradliniges“ Training im Freien anbietet. Die Pfadfinderschule bietet im Oktober, November und Dezember dreitägige grundlegende Überlebenskurse (400 US-Dollar) an, die die Teilnehmer in simulierte Notfallsituationen bringen, in denen sich die Teilnehmer unter anderem auf ihre Navigations- und Wasserdesinfektionsfähigkeiten verlassen müssen, während sie auf „Rettung“ warten. Dies ist eine Voraussetzung für die charakteristische Pathfinder-Klasse (600 US-Dollar), eine „intensive Erkundungsklasse [in der] es keine Nahrung oder Wasser gibt, außer dem, was durch Jagen und Sammeln der Gruppe gesammelt wird“. Noch nicht bereit, in die Natur zu gehen? Es gibt auch ein virtuelles Klassenzimmer, in dem Sie grundlegende Überlebensvideos für eine lebenslange Mitgliedschaft von 65 USD ansehen können. Aber bevor Sie vorbeikommen, sehen Sie sich den YouTube-Kanal von Canterbury an, um einige detaillierte Lehrvideos zu erhalten.


Boulder Outdoor Survival School – Boulder, Utah & Boulder, Colorado.

Boulder Outdoor Survival School wurde in den späten 1960er Jahren von Larry Dean Olsen, Professor an der Brigham Young University, gegründet, dessen monatelange Rucksackreisen in Utah angeblich schwächeren Schülern halfen, ihre Noten zu verbessern. Aber die Schule warnt Möchtegern-Überlebenskünstler, diese Geschichte nicht als Beweis dafür zu nehmen, dass BOSS eine Art Jugendtherapieprogramm ist, das „Kinder in Form bringt“. Das Programm bietet 3-tägige bis einmonatige Kurse an, von denen einige der abenteuerlichsten Feldkurse in ganz Süd-Utah sind, mit „wenig mehr als einer Decke, einem Poncho und einem Messer“.

Tom Brown, Jr.’s Tracker School – New Jersey Pine Barrens

Die meisten Leute halten New Jersey nicht für einen Ort, an dem man in die Wildnis entfliehen kann, aber in den Kiefernwäldern im Süden des Bundesstaates lehrt Bestsellerautor Tom Brown Jr. Tracking an einem der ältesten und angesehensten Schulen seiner Art. Tom Brown, Jr.'s Tracker School hat eine Reihe von einwöchigen Programmen (ab 800 US-Dollar), einschließlich der „Standard“-Überlebensklasse. Bei dieser Schule, die einige der anderen Überlebensschulen auf dieser Liste inspiriert hat, geht es mehr darum, sich mit der Erde und der natürlichen Umwelt zu verbinden, als mit Ihren zähen Kollegen Elend-Poker zu spielen. „Wenn Sie nach einer Überlebensschule suchen, die sich auf das Überleben des harten Kerns und die Selbstverleugnung konzentriert, dann ist diese Schule nichts für Sie“, sagt Brown auf der Website. 'Es gibt viele Survival-Schulen auf der Welt, die den Druck betonen, und ich schlage vor, Sie besuchen eine von ihnen und nicht unsere Schule.'

Maine Primitive Skills School – Augusta, Maine

Diese von Tom Brown inspirierte Schule in Maine hat ähnliche Schwerpunkte wie die Tracker School, mit ihrem vertrauten Schwerpunkt auf 'Bewusstsein', Tracking und 'Philosophie'. Das Maine Primitive Skills School 's Survival-Programm mit dem Titel 'Earth Living' umfasst Startkurse, die sich auf grundlegende Jagd-, Wassersammlungs- und Erste-Hilfe-Fähigkeiten konzentrieren, und dann zu einem strengeren Training für diejenigen, die sich einer echten Herausforderung stellen. Eine Beschreibung des Kurses 'Earth Living 3: Primitive Challenge' sagt alles: „Wir werden Sie in den hinteren 40 (eigentlich hinteren 23) absetzen und beginnen, die Dinge mitzunehmen. Das Ziel ist es, Sie in drei Tagen in das volle Überleben zu bringen. Am ersten Tag wird Ihr Zelt abtransportiert. Am zweiten Tag werden Ihre Streichhölzer weggenommen. Am dritten Tag wirst du nichts mehr mitgebracht haben als die Kleider auf deinem Rücken und ein Messer.“

Bear Grylls Survival Academy – Catskills, N.Y.

Dieser britische TV-Star hat sich durch seinen umstrittenen Discovery Channel-Hit einen Namen im Mainstream gemachtMensch gegen Wildnis, mit Überlebenskünstlern, die ein Auge auf die Authentizität einiger seiner wilderen Possen richten. Bear Grylls wird geöffnet Die Überlebensakademie im April 2014 in den Catskill Mountains im Bundesstaat New York. Noch keine Informationen zu den Preisen, aber 24-Stunden-Kurse in Schottland kosten derzeit etwa 547 US-Dollar pro Person. Die ein- bis fünftägigen Kurse wurden von Grylls selbst entworfen und werden von Head Instructor Scott Heffield und anderen Mitgliedern des Grylls-Teams geleitet. (Wie bei seiner schottischen Akademie kann Grylls so auftreten, wie es sein Zeitplan zulässt, aber keine Garantien.) Sie beinhalten das Erlernen einer Vielzahl von Fähigkeiten für das Überleben an Land und im Wasser, einschließlich Feueranzünden, Bau von Notunterkünften und Nahrungssuche. Und natürlich wäre kein Programm der Marke Bear Grylls ohne eine „Brutto-Essen-Herausforderung“ vollständig.