Tipps für das Sommertraining, egal ob Halbmarathon oder 5 km

Sam Sykes -Laufen im Sommer kann Sie heiß heiß heiß machen! Hier sind einige bewährte Tipps, wie Sie während des Asana-Trainings in der (abnormal heißen) Sommerhitze einen kühlen Kopf bewahren können.

1. Kleide dich zu Snass
Helle Farben, feuchtigkeitsableitende technische Stoffe und längere, lockerere Passform Fahrwerk ist der Schlüssel, um cool zu bleiben. Fun Fact – manche Laufräder haben sogar ein UPF Bewertung, um Sie vor der Sonne zu schützen!

2. HJadrat! Hydrat! hydrate!
Stellen Sie an Trainingstagen sicher, dass Sie vor, während und nach dem Training zusätzliche Flüssigkeit zu sich nehmen, um nicht durstig und dehydriert zu werden.


3. Apropos Hdration…
Wenn Sie Ihr nächstes Laufabenteuer planen, sollten Sie Routen mit Wasserfontänen einbeziehen. Tipp des Läufers: Manchmal verstaue ich unterwegs Wasserflaschen zum Mitnehmen!

4. Wenn du draußen Rennen fährst, trainiere Odraußen
Wenn Sie die ganze Zeit in klimatisierten Fitnessstudios verbringen, können Sie an einem heißen und schweißtreibenden Renntag nicht gut laufen. Wer bei Hitze gut laufen will, muss darin trainieren, indem man sich im Laufe der Zeit nach und nach aussetzt. Anmerkung der Redaktion: Manchmal ist es einfach zu heiß, um im Freien zu laufen, also haben Sie keine Angst, es zu verwechseln.


5. Vermeiden Sie das Laufen während des heißesten PKunst derDay
Weichen Sie den Menschenmassen und der sengenden Hitze aus! Stehen Sie mit der Sonne auf oder warten Sie bis zum Abend, um Ihren Lauf zu dominieren – und vergessen Sie nicht Ihre reflektierende Ausrüstung!



6. Pass auf dein P aufAs
Ein Tempo, das normalerweise ein Kinderspiel ist, kann hart sein, wenn das Quecksilber in die Höhe schnellen kann. Lass das Garmin zu Hause und lauf nach Gefühl. Wenn es sich schwer anfühlt, verlangsamen Sie es. Lassen Sie Ihren Körper das Tempo selbst bestimmen.

7. Hör auf dein Body
Wenn es schweißtreibend und hart wird, machen Sie eine Gehpause (versuchen Sie einige Lauf-/Geh-Intervalle) oder machen Sie eine Savasana. Wissen Sie, wann Sie einen mental schwierigen Teil Ihres Laufs durchstehen und wann Sie ihn einpacken müssen.

8. Halten Sie es kurz und bündig im HEssen
Seien Sie strategisch, indem Sie Ihre langen Läufe an kühleren Tagen und zu kühleren Zeiten machen. An heißen Tagen kurz und bündig zu halten tut dem Körper gut.


9. Sonnencreme, Sonnencreme, Sonnencreme
Eine Racerback-Bräunungslinie ist im Grunde ein Ehrenabzeichen eines Läufers, aber Sonnenbrände sind einfach nicht cool. Tragen Sie Sonnencreme – nuff sagte.

10. Einen Hut tragen oder keinen Hut tragen?
Hüte können großartig sein, um Ihr Gesicht zu beschatten und die Sonne von Ihren Augen fernzuhalten, aber wenn sie nicht richtig belüftet sind, fangen sie einfach Ihre gesamte Körperwärme ein. Lass deine Yankees-Kappe zu Hause (sie wird schon in Ordnung sein) und treibe Sport zum Einlaufen gemachter Hut oder Visier.

11. Finde die coolsten (buchstäblich) Orte zum Laufen
Waldwege, die Schattenseite der Straße oder durch die nächste Sprinkleranlage!

12. Freunde, die zusammen in der Hitze laufen, schlagen die Hitze zusammen
Laufen Sie mit einem Freund oder in einer Laufgruppe – Sie passen auf sie auf und sie auf Ihren!


13. Tauchen Sie ein oder schlagen Sie auf die Matte
Wenn das Laufen eines Tages einfach nicht möglich ist, versuchen Sie einen Yoga-Kurs oder tauchen Sie ein paar Runden in den Pool. Du profitierst trotzdem von all dem Kraft- und Cardiotraining!

13.1 Im Zweifel – Lauf nicht!
Lass uns ernst werden – es gab einige extrem heiße Tage. Wissen Sie, wann Sie Ihren freien Tag verbringen sollten, und genießen Sie einen halben Liter Eis Hey Läufermädchen Bloggen.