' Australischer Seelöwe 02 ' von Peterdownunder - Eigene Arbeit. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .

Australien mit seinen weitläufigen Küsten, faszinierenden Wildtieren, atemberaubenden Landschaften und dem rauen Outback ist im Wesentlichen ein Synonym für Abenteuer. Aber dieses wirklich aufregende Reiseziel ist viel mehr als Surfen, Koalabären und australische Akzente. Wie viele der Abenteuerlustigen, die das Glück hatten, Australien (oder „Oz“, wie es einige erfahrene Reisende gerne nennen) zu erkunden, Ihnen sagen werden, ist die Liste aufregender Expeditionen, die Sie hier unternehmen können, scheinbar endlos.

“Es ist ein Multi-Sport-Paradies, in dem Kajakfahren auf dem Franklin River, Mountainbiken in den Elders oder Flinder's Range oder Wandern zu einem abgelegenen Strand auf Kangaroo Island ein so magisches Erlebnis bieten, dass Dorothy ihre rubinroten Hausschuhe gegen einen tauscht Rucksack und Wanderschuhe“, Gene Taylor von Die Walking-Verbindung sagt allein die südliche Region.

Natürlich warten auf dem ganzen Kontinent noch viele weitere Abenteuer darauf, entdeckt zu werden. Hier sind nur einige der Gründe, warum Sie Australien unbedingt ganz oben auf Ihre Reiseliste setzen sollten.


13 unglaubliche Gründe, die Sie brauchen, um Australien zu erkunden

' Australischer Seelöwe 02 ' von Peterdownunder - Eigene Arbeit. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .

Australien mit seinen weitläufigen Küsten, faszinierenden Wildtieren, atemberaubenden Landschaften und dem rauen Outback ist im Wesentlichen ein Synonym für Abenteuer. Aber dieses wirklich aufregende Reiseziel ist viel mehr als Surfen, Koalabären und australische Akzente. Wie viele der Abenteuerlustigen, die das Glück hatten, Australien (oder „Oz“, wie es einige erfahrene Reisende gerne nennen) zu erkunden, Ihnen sagen werden, ist die Liste aufregender Expeditionen, die Sie hier unternehmen können, scheinbar endlos.

“Es ist ein Multi-Sport-Paradies, in dem Kajakfahren auf dem Franklin River, Mountainbiken in den Elders oder Flinder's Range oder Wandern zu einem abgelegenen Strand auf Kangaroo Island ein so magisches Erlebnis bieten, dass Dorothy ihre rubinroten Hausschuhe gegen einen tauscht Rucksack und Wanderschuhe“, Gene Taylor von Die Walking-Verbindung sagt allein die südliche Region.


Natürlich warten auf dem ganzen Kontinent noch viele weitere Abenteuer darauf, entdeckt zu werden. Hier sind nur einige der Gründe, warum Sie Australien unbedingt ganz oben auf Ihre Reiseliste setzen sollten.



Das wilde Leben

' Wilde Kängurus ' Genommen von fir0002 / flagstaffotos.au — Eigenes Werk lizenziert unter GFDL 1.2 über Wikimedia Commons .

Was ist Taylors Hauptgrund, die weite Wildnis dieses Kontinents zu erkunden? Das Tiere , Natürlich. „Es ist der einzige Ort auf der Erde, an dem man wandern kann und unerwartet einem Känguru gegenübersteht“, sagte er. „Ich ging die Promenade entlang des Dove Lake, der sich am Fuße des Cradle Mountain in Tasmanien befindet. Ich bin buchstäblich einem Eastern Grey Joey begegnet. Wir erstarrten beide, starrten uns ein paar Sekunden lang an, und dann ging zu meiner Überraschung jeder unserer Arbeit nach. Er, der an einigen tief liegenden Büschen kaute, und ich, ein paar Fotos machen und meinen Spaziergang auf diesem 10,2 Meilen langen Weg fortsetzen.“

Schlangenlagune-Wanderung auf Kangaroo Island

Ja, die Hauptattraktion dieser Insel mit dem passenden Namen sind natürlich die Kängurus (Taylor sagt, sie sind 'überall'), aber eine Wanderung entlang des Snake Lagoon-Pfads führt schließlich zu außergewöhnlichen Meerblicken. „Eine Wanderung entlang des Snake Lagoon Path zu einem spektakulären abgelegenen Meeresstrand ist spektakulär“, sagte Taylor. „Der Weg schlängelt sich an steilen Talwänden entlang zum Strand. Ein Schild auf dem Weg warnt vor dem Potenzial für eine Freak-Welle, die aus dem Südpolarmeer auftauchen könnte und Ihnen keinen Ausweg lässt. Egal, Sie wandern weiter, vorbei an den ungewöhnlichen, mit Flechten bedeckten Felsformationen und höhlenartigen Stalaktiten, die die hängenden Klippen darüber säumen, zu einem magischen Strand, den Sie und nur wenige andere jemals sehen werden. Dies ist eines der abgelegeneren Ziele auf der Erde und die fünf Kilometer in eine Richtung wert Wanderung zu erleben.'

Bemerkenswerte Felsen

Von Diceman bei en.wikipedia [Public domain], von Wikimedia Commons

Vielleicht denkst du ‚Na und? Australien hat viele Felsen. Können sie wirklich so bemerkenswert sein?'Ja, sie können, und genau deshalb wird diese einzigartige Ausstellung natürlich geformter Felsformationen auf Kangaroo Island wörtlich 'Remarkable Rocks' genannt. „Es handelt sich um sehr ungewöhnliche Granitstrukturen, die auf perfekt abgerundeten Granitunterkonstruktionen sitzen“, erklärte Taylor. „Es gibt mehrere Möglichkeiten, darauf zuzugreifen. Sie sind so nah an der Nationalparkstraße, dass sie gelegentlich einen Tourbus bekommen, aber der bessere Weg ist, am Leuchtturm über ihnen zu beginnen und entlang der Klippe und der Straßen bis zu dem Punkt zu laufen, an dem sie sitzen. Dort angekommen, mit dem blauen Mittelmeer im Hintergrund als Kulisse, Bilder nehmen sich buchstäblich.“


Strand von Seal Bay

Von Didier B (Sam67fr) (Eigenes Werk) [ GFDL , CC-BY-SA-3.0 oder CC VON 2.5 ], über Wikimedia Commons

Taylor sagt, dass Besucher von Seal Bay Beach – der Heimat der drittgrößten australischen Seelöwenkolonie des Kontinents – in der Nähe von Remarkable Rocks ein Erlebnis wie auf den Galapagos-Inseln erleben. „Die riesigen Tiere säumen die Strände“, sagte Taylor. „Sie haben keine Angst vor menschlicher Interaktion. Obwohl es streng reglementiert ist, Kontakt mit ihnen zu vermeiden, können Sie das Teleobjektiv vergessen.“

Arkaba Station Private Wildlife Conservancy

„Die Arkaba Station liegt nördlich von Adelaide auf dem Festland am südöstlichen Rand des australischen Outbacks an einem Ort namens Wilpena Pound“, sagt Taylor. “Zwischen den Elders und Flinders Range gelegen, gibt es eine viertägige Wanderung von Camp zu Camp, die perfekt für Menschen mit unterschiedlichem Fitnessniveau ist.” Er sagt, dies sei besonders, weil es kleinen Gruppen von Leuten mit unterschiedlichen Wanderfähigkeiten ermöglicht, an derselben aufregenden Expedition teilzunehmen.

„Die Reihe der geführten Tageswanderungen beginnt in einem Luxuscamp am Rande dieses privaten Schutzgebiets“, erklärte Taylor. „Wanderer werden in kleine Untergruppen eingeteilt und gehen dann jeweils zum nächsten Camp – einige entlang niedrigerer, flacher Bachbetten, die eine leichte Wanderung bieten, und einige entlang höherer Bergkämme, die die erfahrensten Wanderer herausfordern. Am Ende des Tages treffen sich alle beim nächsten Camp. Der Abend beginnt mit einer heißen Dusche und wechselt schnell zu exquisiten lokalen Weinen, einem Gourmet-Dinner, das fachmännisch mit superfrischen Zutaten von lokalen Bauern zubereitet wird, einem fantastischen Lagerfeuer, um das Abenteuer des Tages noch einmal zu erleben, und einem südlichen Nachthimmel, der sich jeder Beschreibung entzieht. Die Nacht wird durch luxuriöses Camping in speziell gebauten Strukturen abgerundet, die Privatsphäre und Komfort bieten, die das 'Outback' Lügen strafen.

Jenseits von Koalas und Kängurus

Shutterstock

Sicherlich ist Australien am besten für seine kuscheligen Koalas und niedlich aussehenden Kängurus bekannt, aber die Tierwelt, die diese riesige Landmasse bevölkert, geht weit über das hinaus, was allgemein erwartet wird. „Was Australien für Naturliebhaber auszeichnet, sind die einzigartigen, ungewöhnlich aussehenden Tiere, die nur dort zu finden sind“, sagt Sriram Srinivasan, Reiseblogger für UPGRD.com . „Die meisten Leute denken an Kängurus und Koalabären, aber im tropische Regenwälder am nördlichen ende des landes findet man extrem seltene arten wie den südlichen kasuar, einen straußenähnlichen flugunfähigen vogel, und den Walddrache, eine mittelgroße eidechse. Wir hatten das Glück, beides bei einer Wanderung in der Nähe zu sehen Daintree Fluss nördlich von Cairns. Neben Wildtierbeobachtungen ist diese besondere Gegend beliebt für Wildwasser-Rafting, Kajakfahren und Regenwaldwanderungen – wahrscheinlich nicht das Erste, woran die Leute denken, wenn sie eine Reise nach Australien in Betracht ziehen.“


Sehen Sie das Great Barrier Reef

Shutterstock

Eines der beliebtesten Reiseziele in Australien, geschweige denn der Welt, kann keine Reise nach Australien als abgeschlossen gelten, bis Sie das Great Barrier Reef gesehen haben. „Der Höhepunkt meiner Reise hierher war das Great Barrier Reef vor der Küste von Cairns, das jeder sehen sollte“, sagt Stephanie De La Garza, Reiseautorin und Bloggerin und Co-Autorin von Zwei Brauds im Ausland .„Ich habe noch nie in meinem Leben eine solche Fülle an Meereslebewesen und Korallenarten gesehen.“

Lady Elliot Island

Von © Underwater Earth / Catlin Seaview Survey - catlinseaviewsurvey.com [ CC BY-SA 3.0 ], über Wikimedia Commons

'[Das ist ] eine kleine Insel vor der Küste von Hervey Bay an der Gold Coast“, sagt Jessica M van Dop DeJesús, Reisebloggerin bei Der kulinarische Reisende . „Die Aussicht von dem kleinen Flugzeug ist episch und sobald Sie dort ankommen, haben Sie die Möglichkeit, beim Tauchen oder Schnorcheln zu erkunden und massive Stachelrochen, Meeresschildkröten und andere erstaunliche Wildtiere zu beobachten.

Sehen Sie Dingos auf Fraser Island

Shutterstock

„Fraser Island ist die größte Sandinsel der Welt“, sagt Lina Stock, Reisebloggerin bei Abweichende Reisende . “Und eines der besten Abenteuer Australiens besteht darin, sich hinter das Steuer eines Jeeps zu setzen und sich einem Sandkonvoi anzuschließen, um die blaugrünen Süßwasserseen, Sanddünen und dramatischen Küsten der Inseln zu erkunden.” Hier erhaschen Sie fast garantiert einen Blick auf den wilden Dingo und vor der Küste können Sie sogar einen Buckelwal oder Delfine sehen.

Pinguine auf Phillip Island sehen

' Eudyptula minor Phillip Island 2 ' von Magnus Kjaergaard - Eigene Arbeit. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons .

„Als begeisterte Abenteuerreisende mochte ich besonders Tagesausflüge von Melbourne nach Philip Island“, sagt Elizabeth Avery von SoloTrekker4U.com . „Auf dem Weg dorthin gab es Koalas in freier Wildbahn und Wallabys. Selbst in einer langsamen Nacht bei Sonnenuntergang kommen 1.000 bis 2.000 kleine Pinguine auf Flößen herein. Gegen eine Eintrittsgebühr ist es möglich, die ankommenden Pinguine beim Verlegen ihrer Nester zu begleiten.“


Wirklich einzigartige Skierlebnisse

Shutterstock

Ja, Australien hat eine Wintersaison (für den größten Teil des Kontinents dauert sie von Juni bis August) und einige seiner zerklüfteten Berglandschaften sind perfekte Orte, um auf die Piste zu gehen. „Viele würden das nicht erwarten, aber das Skifahren ist tatsächlich ein großer Anziehungspunkt“, sagt Jess Smith , ein gebürtiger Australier, der heute in den USA lebt Thredbo und Verderber in New South Wales, und Victoria hat auch einige fantastische Skipisten wie Mount Hotham, Falls Creek und Mout Buller. Bleiben Sie unbedingt bei Thredbo Alpenhotel für das volle historische Erlebnis beim Shredden am Thredbo Mountain.”

Mountainbiken und Wandern der Weltklasse

Flickr/ rodeim CC von 2.0

Und wenn der Schnee schmilzt, werden diese Berge laut Smith die perfekte Kulisse für sommerliche Outdoor-Aktivitäten. „Im Sommer fegt eine atemberaubende einheimische Flora über die Berge und macht die Skigebiete Australiens im Sommer auch perfekt zum Mountainbiken und Wandern“, sagte sie. „Und Thredbo ist nur sechs Stunden von Sydney entfernt und von Canberra aus leicht zu erreichen.“

Die Blauen Berge

Shutterstock

Und noch ein australisches Abenteuer, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten: „Hiking the visual makellose“ Blaue Berge etwas außerhalb von Sydney, wo Jenolan-Höhlen bietet einen atemberaubenden Einblick in das, woraus Australien wirklich besteht“, sagte Smith.