Osadchaya Olga /

Hast du Zumba gemacht? Dies kann eine gute Ausrede sein, um sich mit Freunden zu treffen oder neue zu finden. Wenn sich Zumba beängstigend anhört, machen Sie sich keine Sorgen. Mach mit bei jeder Art von Gruppenfitness Aktivität. Es ist großartig für Motivation , auch. Gruppenübungen sind normalerweise nicht so intensiv.

1. Nehmen Sie an einem Kurs teil

Osadchaya Olga /


Hast du Zumba gemacht? Dies kann eine gute Ausrede sein, um sich mit Freunden zu treffen oder neue zu finden. Wenn sich Zumba beängstigend anhört, machen Sie sich keine Sorgen. Mach mit bei jeder Art von Gruppenfitness Aktivität. Es ist großartig für Motivation , auch. Gruppenübungen sind normalerweise nicht so intensiv.

2. Gehen Sie schnell

Maridav /


Sie können es tun auf a Laufband oder draußen. Menschen assoziieren normalerweise nicht gehen mit Übung, weil sie es die ganze Zeit tun, aber es ist. Ihr Körper ist aktiv und verbrennt Energie. Wenn Sie im Fitnessstudio sind, erhöhen Sie die Steigung etwas für ein intensiveres (aber kurzes) Training. Laut Jordan wären es die Füße, wenn Sie nur einen Teil Ihres Körpers trainieren müssten, wenn Sie müde sind. „Gehen, tanzen usw., nur um sich zu bewegen.“



3. Schaumstoffrollen

Givens87 /

Konzentrieren Sie sich auf die Hüften. Es ist überhaupt nicht stressig, aber es verbessert Ihre Bewegung sehr. Der offizielle Name ist Selbstmyofasziale Freisetzung (SMR)-Technik. Es wird oft von professionellen und Physiotherapeuten verwendet, um den Muskeln zu helfen, sich zu erholen, damit sie nicht überaktiv werden. Ein weiteres Plus: Schaumstoffrollen sind praktisch eine Sportmassage – aber viel günstiger.

4. Körpergewichtstraining

Du sitzt oder stehst an einem Ort und du bist Muskelaufbau . Warum machst du das nicht einfach im Fitnessstudio? Mach mehrere Körpergewichtsübungen ohne pause zwischendurch die runde ein paar mal wiederholen und in etwa 15-20 minuten bist du fertig für den tag. Vermeiden Sie jedoch schwere Gewichte. Wenn du müde bist, konzentriere dich zum Beispiel auf weniger intensive Übungen oder Trizeps-Dips.


5. Verkürzen Sie Ihr übliches Training

kryschow / Shutterstock

Wenn Sie einen Trainingsplan haben und nicht gerne abweichen, machen Sie alles, was Sie für den Tag haben, aber nicht so viele Wiederholungen. Eine Viertelstunde kann einen großen Unterschied machen. Untersuchungen legen nahe, dasskurze Trainingseinheiten kann den Ruheumsatz erhöhen und die Knochendichte verbessern. Jordan sagt, dass Sie mit sich selbst einen Deal machen können, um Ihr normales Training für 10 Minuten zu beginnen, und wenn Sie nach dieser Zeit nicht mehr Lust haben, weiterzumachen, können Sie aufhören. „Die meiste Zeit werden sie wahrscheinlich weitermachen. Es geht darum, die Trägheit zu überwinden – das alte ‚ein ruhender Körper neigt dazu, in Ruhe zu bleiben, ein Körper in Bewegung neigt dazu, in Bewegung zu bleiben‘.“

6. Tabata-Training

/ Shutterstock

Tabata Das Training ist ein High-Intensity Interval Training (HIIT)-Workout, das nur vier Minuten dauert. (Gerade wenn Sie dachten, dass Workouts nicht kürzer werden können!) Tabata ist perfekt, wenn Sie müde sind – kurz und effektiv. Sie können die Übungen sogar zu Hause machen, da Sie nur Ihr eigenes Körpergewicht benötigen. Normalerweise besteht ein solches Training aus acht intensiven Übungen, die in vier Runden unterteilt sind, wobei jede Übung 20 Sekunden lang durchgeführt wird.


7. HIIT – kurzes, hochintensives Training

/ Shutterstock

Wenn Ihnen vier Minuten zu kurz sind, machen Sie noch ein paar Übungen. Aber machen Sie Ihr Training härter, nicht länger. HIIT ist zu einer sehr beliebten Methode geworden, um Fett zu verbrennen, die Ausdauer zu verbessern und Muskeln aufzubauen (möglicherweise weil die Leute nicht eine volle Stunde im Fitnessstudio verbringen). Diese Methode kann beim Laufen oder bei Übungen wie Kniebeugen angewendet werden. Es hat sich gezeigt, dass es Ihren Stoffwechsel ankurbelt.

8. Strecken

Mooshny /

Dehnung ist einer der wichtigsten Bestandteile der Fitness. Es verbessert Flexibilität , verringert das Verletzungsrisiko und fördert die Durchblutung. Tatsächlich ist einer der Gründe, warum Sie sich müde fühlen können, dass Sie sich wund und steif fühlen. Nichts repariert das besser als Dehnungen. Eine gute ist die Hüftbeuger/Quad-Stretch. Die sitzende Rumpfdrehung ist eine weitere beliebte Dehnung.


9. Geh auf den Treppensteiger

wavebreakmedia /

Ah, der Erste unter Gleichen (von Maschinen). Viele Instruktoren schicken ihre Kunden, insbesondere Frauen, in die Treppen steigen Gerät. Es hilft, den Unterkörper einer Person zu straffen, da es jeden wichtigen Muskel beansprucht – Oberschenkel, Waden, Gesäß und Quadrizeps. Du musst im Fitnessstudio nichts anderes tun – nur viele Wiederholungen davon.

10. Das TV-Training

MilanMarkovic78 /

Laufen Sie etwa 40 Sekunden lang an einer Stelle. Dann ruhen Sie sich für 10 aus Bretter für eine Minute oder so lange wie möglich. Machen Sie eine weitere Pause von etwa 10 Sekunden. Jetzt ist es soweit Kniebeugen . Sie sollten diese Übung noch eine Minute oder etwas länger machen. Ausfallschritte sind normalerweise eine gute Idee nach Kniebeugen. Zu guter Letzt – Liegestütze für 30 Sekunden oder so viele wie möglich. Wiederholen Sie diesen gesamten Satz einige Male, damit Sie sicher sein können, dass Sie trainiert haben.


11. Nur die Bauchmuskeln

Nikolas_jkd /

Andere eine Reihe von Übungen Sie können zu Hause oder im Fitnessstudio tun, wenn Sie die Motivation brauchen Die Arbeit an Ihren Bauchmuskeln ist eine großartige Möglichkeit, fit zu bleiben, sich nicht ausgelaugt zu fühlen und zuzunehmen Ader Stärke. Nutzen Sie den Tag, an dem Sie müde sind, um Bauchmuskelübungen zu machen, und überspringen Sie diese Routine ein anderes Mal. Sehr häufiges Arbeiten an Ihrem Rumpf kann zu Haltungsproblemen führen.

12. Hausarbeit machen

Dies ist eine andere Trainingsform, die die Leute normalerweise nicht assoziieren mit Fitness . Das Aufräumen kann manchmal zwei Stunden dauern – das sind 120 Minuten, in denen sich Ihr Körper ständig bewegt. Sie verwenden Ihre Armmuskulatur viel zum Polieren, Wischen und Kehren, und das hält die in Form . Gehst du die Treppen von einem Raum zum anderen rauf und runter und legst die Dinge dorthin, wo sie hingehören? Dies ist eine Aerobic-Übung. Am Ende haben Sie mit dem Aufräumen des Hauses zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

13. Einfach schlafen

/ Shutterstock

An manchen Tagen muss man einfach bekommen lass deinen Körper ruhen . Wenn Sie in der Nacht zuvor nicht genug geschlafen haben, gehen Sie ins Bett und nicht ins Fitnessstudio. Sie wollen keinen Ermüdungszyklus auslösen. Wenn Sie verletzt sind, ist es wichtig, Ihren Muskeln zu geben Zeit sich zu erholen . Wenn Sie beim Gehen mit den Füßen schleifen, gehen Sie sofort ins Bett. Dies ist das ultimative Zeichen, dass Sie nicht nur jammern, sondern auch körperlich etwas Schlaf brauchen. Seien Sie jedoch ehrlich zu sich selbst: Sind Sie ausgelöscht, das heißt „Sie sind wirklich körperlich erschöpft und können keinen Schritt mehr machen“, so Jordan, oder sind Sie faul, weil „Sie sich bewegen könnten, aber Sie wählen bewusst“ das nicht zu tun“?