Es ist sicherlich nicht die auffälligste Schneesportart und vielleicht auch nicht die beliebteste, aber Outdoor-Enthusiasten, die sich mit der Natur verbinden möchten, werden oft auf einem Paar Schneeschuhen fündig.

Obwohl Sie sich der Schneebedingungen, Lawinen und anderen Gefahren bei kaltem Wetter bewusst sein müssen, Ein bisschen Wissen kann viel bewirken und Schneeschuhwandern ist normalerweise sicher. Wenn Sie bereit sind, ein paar Schneeschuhe anzuziehen und ins Freie zu gehen, schauen Sie sich diese 15 Top-Spots in Nordamerika an.


Die besten Orte zum Schneeschuhwandern in Nordamerika

Es ist sicherlich nicht die auffälligste Schneesportart und vielleicht auch nicht die beliebteste, aber Outdoor-Enthusiasten, die sich mit der Natur verbinden möchten, werden oft auf einem Paar Schneeschuhen fündig.


Obwohl Sie sich der Schneebedingungen, Lawinen und anderen Gefahren bei kaltem Wetter bewusst sein müssen, Ein bisschen Wissen kann viel bewirken und Schneeschuhwandern ist normalerweise sicher. Wenn Sie bereit sind, ein paar Schneeschuhe anzuziehen und ins Freie zu gehen, schauen Sie sich diese 15 Top-Spots in Nordamerika an.



Gros Morne Nationalpark – Neufundland, Kanada

Wild und in den kalten Wintermonaten fast menschenleer, ist der Gros Morne National Park auf der Insel Neufundland ein idealer Ort für alle, die dem Alltag entfliehen möchten. Das Gebiet wird normalerweise von viel Schnee getroffen und die atemberaubende Landschaft sieht dafür noch besser aus. Mieten Sie entweder einen lokalen Guide für Ihre Reise oder, wenn Sie wissen, was Sie tun, machen Sie sich alleine auf den Weg, um die Natur in ihrer schönsten Form zu genießen.

Camel's Hump State Park – Vermont


Der Camel's Hump State Park liegt in den malerischen Green Mountains und verfügt über ein umfangreiches Wegesystem mit Wegen für alle Könnerstufen. Diejenigen, die nach einer kleinen Herausforderung suchen, sollten den Bald Mountain Trail ausprobieren, eine fünf Kilometer lange Wanderung zu atemberaubenden Aussichten. Diejenigen, die nach etwas einfacherem suchen, können die zwei Meilen lange Osmore Pond Loop ausprobieren.

Whistler – BC, Kanada

Kein Wunder, dass dieses große Skigebiet wäre eine Top-Wahl für alle Arten von Wintersportlern. Gastgeber für die Olympische Winterspiele 2010 , Whistler hat eine lange Tradition im Schneesport, ein umfangreiches Netz an Loipen und Leihausrüstung für diejenigen, die keine Ausrüstung haben. Hochkarätige Guides führen Sie durch verschneite Wälder oder Sie begeben sich auf eigene Faust auf einen der vielen Wanderwege.

Mount Greylock—Massachusetts


In einer Gegend voller Wildnis und hoch aufragender Gipfel ist Mount Greylock sicherlich eine der anspruchsvollsten Schneeschuhwanderungen, aber auch eine der lohnendsten. Nehmen Sie den Hopper Trail zum Appalachen-Pfad – es geht um eine 13-Meilen-Wanderung und die Aussicht vom 3.491 Fuß hohen Gipfel ist überirdisch.

Black Hills National Forest – South Dakota

Für einen Blick auf wilde Büffel, teilweise zugefrorene Forellenbäche und hoch aufragende Granitgipfel besuchen Sie die Black Hills Nationalforst auf einem Paar Schneeschuhen. Mit mehr als 1,25 Millionen Hektar, die Ihnen zur Verfügung stehen, finden Sie eine nahezu endlose Auswahl an Trails und Backcountry-Gelände. Begeben Sie sich ins Spearfish-Gebiet, um Wege zum Schneeschuhwandern zu finden, oder starten Sie auf dem Centennial Trail - einer mehr als 100 Meilen langen Wanderung mit herrlichen Ausblicken.

Rocky-Mountain-Nationalpark – Colorado


Der Bundesstaat Colorado ist reich an Schnee, Bergen und vielen Wanderwegen, was ihn zum perfekten Ort macht, um alles zu genießen, was der Winter zu bieten hat. Rocky-Mountain-Nationalpark ist ein besonders großartiger Ort mit 355 Meilen Wanderwegen, die von leichten Spaziergängen bis hin zu harten Akzenten reichen. Informieren Sie sich im Besucherzentrum über Schnee- und Lawinenverhältnisse und sagen Sie, welcher Weg am besten geeignet ist. Nach vorheriger telefonischer Reservierung können Sie auch eine kostenlose Schneeschuhtour mit einem Ranger machen.

Itasca State Park – Minnesota

Das Land der Seen hat im Winter viel zu bieten und mit einer langen Liste von Wanderwegen perfekt zum Schneeschuhwandern und der Itasca State Park ist ein Top-Spot. Es gibt viele malerische Strecken, aber drei Strecken sind speziell für den Sport präpariert. Schauen Sie sich den überschaubaren Dr. Roberts Nature Trail, Mary Lake Trail und Schoolcraft Trail an, die alle weniger als 3 km lang sind und speziell für Schneeschuhwanderungen gehalten werden.

Bretton Woods – New Hampshire


Das Bretton Woods Nordisches Zentrum bietet Langläufern und Schneeschuhwanderern Zugang zu einem Loipensystem mit 100 km schneebedecktem Gelände. Am Fuße des Mount Washington führen die Wege durch Felder und Wälder und bieten fantastische Ausblicke auf die nahe gelegenen Berge.

Heiße Quellen im Erdbeerpark – Colorado

Nördlich von Steamboat Springs, Colorado, ist ein zerklüfteter Rückzugsort mit heißen Quellenpools der perfekte Rückzugsort für ein langes Winterwochenende. Der Standort, der eine bequeme 20-minütige Fahrt von der Innenstadt entfernt ist, ist auch mit dem Auto erreichbar Skifahren bei Steamboat . Noch näher als Abfahrten gibt es tolle Schneeschuhwege, die sich durch Espenwälder und auf wunderschöne Aussichtspunkte schlängeln.

Stevens Pass – Washington

Bekannt für Ski alpin , Stevens Pass ist auch ein großartiger Ort für Schneeschuhwanderungen. Wenn Sie nach hervorragenden Aussichten und herausfordernden Höhenmetern suchen, ist dies der richtige Ort für Sie. Wandern Sie über den Skyline Ridge und erreichen Sie den zugefrorenen See - Sie können im Skigebiet beginnen und an einem klaren Tag vom Grat aus ist die Aussicht unübertroffen.

Kirkwood Cross Country Ski & Snowshoe Center – Kalifornien

Komplett mit Verleih, Unterricht und Pistenraupen, Kirkwood ist eine ausgezeichnete Option für Anfänger und erfahrene Schneeschuhwanderer, die unglaubliche Aussichten suchen. Auf 7.800 Fuß gelegen, werden Sie auf diesen Wegen Kammlinien überqueren und durch ein atemberaubendes Alpental navigieren. Überprüfen Sie unbedingt die Bedingungen, bevor Sie nach Kirkwood fahren, da in den letzten Jahren nicht viel Schnee gefallen ist.

Porcupine Mountains Wilderness State Park – Michigan

Michigans Obere Halbinsel ist ein dünn besiedeltes Naturparadies voller toller Orte zum Schneeschuhwandern. Im Porcupine Mountains Wilderness State Park finden Sie 160 Kilometer Wanderwege, 19 holzbeheizte Hütten der alten Welt und drei Jurten – mit ausreichender Planung können Sie mit Schneeschuhen von Hütte zu Hütte wandern.

Yosemite Nationalpark – Kalifornien

Yosemite-Nationalpark ist einer der meistbesuchten Parks in den USA , das im Sommer viele Besucher anzieht, was den Winter zu einer perfekten Reisezeit macht. Der Park beherbergt eine der besten Schneeschuhwanderungen des Landes: die 11 km lange Schleife vom Badger Pass zum Dewey Point. Die Schleife bietet Besuchern eine der besten Aussichten auf den El Capitan und wenn Sie sich trauen, nach unten zu schauen, einen wilden Blick auf das Tal, das 3.000 Fuß darunter liegt.

Banff-Nationalpark – Alberta, Kanada

Zwischen hoch aufragenden Gipfeln, strahlend blauem Wasser und umherstreifender Tierwelt der Banff-Nationalpark Sieht zu schön aus, um wahr zu sein – aber die Bilder werden dem einfach nicht gerecht. Um sich diese unglaublichen Sehenswürdigkeiten am besten selbst anzusehen, schnallen Sie sich Schneeschuhe an und begeben sich auf einen der vielen offenen Trails im Park. Von Januar bis Anfang April ist die beste Zeit für Schneeschuhwanderungen in Banff, aber der Park weist Besucher darauf hin, dass dies auch bei Lawinengefahr eine Rolle spielt. Erkundigen Sie sich beim Parkpersonal, bevor Sie sich auf den Weg machen, und bleiben Sie auf dem Weg in Ihrem Komfort.

Palos Trail System—Illinois

Einer der besten Mountainbiking Spots in ganz Illinois verliert das Palos Trail System im Winter sicherlich nicht seinen Reiz; es zieht nur ein anderes Publikum an. Die Wanderwege sind eine kurze 30-minütige Fahrt von der Innenstadt von Chicago entfernt und es ist auf jeden Fall eine Reise wert. Von Singletrails bis hin zu Multitrails variieren die zehn Trails in Schwierigkeit und Länge, sodass für jeden etwas dabei ist.