Shutterstock

Es ist schon schlimm genug, dass nervig Schädlinge umschwärmen uns, wenn wir draußen sind , aber noch schlimmer ist es, wenn sie den Weg in unsere Häuser finden.

AusMücken gegen stinkende Wanzen, Termiten, Ameisen und Spinnen , es gibt eine Fülle von Schädlingen, die vor Ihrer Haustür warten. Obwohl Sie sie nicht willkommen heißen, ist es fast unmöglich, auch nur einen von ihnen daran zu hindern, sich einzuschleichen.

15 häufige Haushaltsschädlinge und wie man 'Em . loswird

Shutterstock

Es ist schon schlimm genug, dass nervig Schädlinge umschwärmen uns, wenn wir draußen sind , aber noch schlimmer ist es, wenn sie den Weg in unsere Häuser finden.

Aus Mücken gegen stinkende Wanzen, Termiten, Ameisen und Spinnen , es gibt eine Fülle von Schädlingen, die vor Ihrer Haustür warten. Obwohl Sie sie nicht willkommen heißen, ist es fast unmöglich, auch nur einen von ihnen daran zu hindern, sich einzuschleichen.



Ameisen

Ameisen sind wahrscheinlich eine der nervigsten und übliche Haushaltsschädlinge . Sie können durch die kleinsten Ritzen in Ihrem Haus eindringen und Nester in und um Ihr Haus legen. Beseitigen Sie sie, indem Sie Borsäure oder Zitronensaft entlang der Risse und Spalten streuen, in die Sie sie eindringen sehen.

Termiten

Shutterstock

Termiten, auch als „stille Zerstörer“ bekannt, sind ein absoluter Albtraum. Sie bleiben heimlich außer Sicht knabbern an der Unterkonstruktion Ihres Hauses . Um zu verhindern, dass sie eindringen, installieren Sie eine Barriere um Ihr Haus. Sie können auch flüssige Pestizide, mit Pestiziden angereicherte Baumaterialien und Holzbehandlungen verwenden, um diese Schädlinge zu beseitigen.

Bettwanzen

Shutterstock

Diese hinterhältigen Käfer können fast überall aufgehoben werden. Sie sind schwer zu finden und sogar schwerer zu kontrollieren . Sie mögen in persönlichen Sachen verstecken , Gepäck und sogar auf Sie. Sobald Sie auf einen Befall stoßen, ist der beste Weg, ihn loszuwerden, einen erfahrenen Schädlingsspezialisten anzurufen. ORKIN empfiehlt, Bettwäsche bei extrem heißen Temperaturen zu waschen und zu trocknen, alle Unordnung aus Ihrem Zuhause zu entfernen, was das Auffinden der Bettwanzen erleichtert und Ihre Wohnung nach einem Umzug, Reisen oder Übernachtungsgästen zu inspizieren.

Hausfliegen

istockphoto.com

Egal wie oft du sie scheuchst und wegschlägst, sie kommen immer wieder zurück. Fliegen sind extrem lästig; sie bestehen darauf, auf uns zuzufliegen und in unseren persönlichen Raum einzudringen. Halten Sie sie von Ihrem Zuhause fern, indem Sie Sorgen Sie dafür, dass Ihr Zuhause sauber ist und desinfiziert und halten Sie die Bildschirme fest geschlossen. Wenn sie es schaffen, in Ihr Haus zu gelangen, versuchen Sie es mit Zitronengrasöl als natürlichem Fliegenabwehrmittel und verwenden Sie Kräuter wie Lavendel , Minze und Basilikum, um sie abzuschrecken.

Stinkkäfer

Shutterstock

Stinkwanzen müssen eine der häufigsten sein lästige frühlingsschädlinge . Wundern, warum? Sie produzieren einen fürchterlichen Geruch. ORKIN erklärt, dass Wissenschaftler vermuten, dass dieser Geruch eine Verteidigung gegen Raubtiere sein könnte. Passen Sie in Ihrem Zuhause auf, denn sie kriechen gerne hinein, um Wärme zu suchen. Sie schleichen sich durch Risse, Siebe und Löcher ein.

Hausspinnen

istockphoto.com

Diese Spinnen verstecken sich gerne in Fenstern, Deckenecken und über oder unter Armaturen, ORKIN erklärt. „Die Anwesenheit von gewöhnlichen Hausspinnen ist typischerweise durch die Bildung von Spinnweben gekennzeichnet. Diese seidenen Fadenstrukturen sind in befallenen Häusern zu finden.“ Werde sie durch Staubsaugen los Spinnen und Spinnennetze , Risse und Ecken mit Insektiziden besprühen oder einen professionellen Kammerjäger rufen.

Zecken

istockphoto.com

Zecken gibt es in allen möglichen Größen. Sie krabbeln hoch, klammern sich fest und rufen in manchen Fällen zu großer Besorgnis auf. Sie werden im Haushalt vor allem im Frühjahr häufig. Diese lästigen Schädlinge sind tatsächlich eine der gefährlichsten, weil sie tragen Krankheiten . Einige von ihnen sind Lyme-Borreliose, Rocky-Mountain-Fleckfieber, Ehrlichiose und Tularämie.

Mücken

istockphoto.com

Ob zu Hause oder im Freien, wir alle sind höchstwahrscheinlich auf die lästige Mücke gestoßen. Wussten Sie, dass laut Entdeckungskinder , „Mit ihrer Antenne können Mücken Kohlendioxid und Milchsäure bis zu 30 Meter weit spüren?“ Sie können auch Chemikalien im Schweiß erkennen. Obwohl weibliche Mücken sind die einzigen, die beißen , Männer sind genauso nervig. Sie können Mücken fernhalten, indem Sie Citronella-Kerzen verwenden, ein chemisches Mückenschutzmittel ohne Zucker tragen, ein Moskitonetz verwenden und Löcher und Risse in Bildschirmen reparieren.

Flöhe

Shutterstock

Ob du besitzt haustiere , es ist wichtig, vorsichtig zu sein, da sie danach versehentlich Flöhe mit ins Haus nehmen können draußen herumlaufen . Stellen Sie sicher, dass Sie die Bettwäsche Ihres Haustieres ständig waschen, häufig staubsaugen und einen Luftentfeuchter kaufen – Flöhe brauchen Feuchtigkeit zum Leben.

Käfer

Shutterstock

In Nordamerika gibt es mehr als 25.000 Käferarten. Sie sind zerstörerische Schädlinge, die angreifen Möbel und Schäden an Wolle. Entsprechend ORKIN , gibt es drei grundlegende Käfergruppen, die in unseren Häusern möglicherweise behandelt werden müssen – Lebensmittelkäfer, holzzerstörende Käfer und gewebebefallende Käfer. Beseitigen Sie sie mit Käferfallen, Milky Spore, Insektizidseife oder rufen Sie einen Fachmann an.

Kakerlaken

istockphoto.com

Haushaltsschädlinge werden häufig in der Nähe von Abfalldeponien oder in der Küche gefunden, in der Lebensmittel vorhanden sind ORKIN . Sie können sein Träger verschiedener Krankheiten . Um zu verhindern, dass diese bösen Schädlinge in Ihr Haus eindringen, müssen Sie alle Risse und Löcher in Ihrem Haus abdichten und Wasserlecks reparieren. Wenn Sie bereits einen Befall haben, versuchen Sie zunächst, ein Gebräu zuzubereiten – mischen Sie drei Teile Borsäure und einen Teil Puderzucker, gemäß zum Mutter-Natur-Netzwerk. „Der Zucker lockt die Kakerlaken an, während die Borsäure sie tötet.“ Wenn dies nicht funktioniert, ist es Zeit, die Experten anzurufen.

Nagetiere

istockphoto.com

Nagetiere – Ratten und Mäuse – sind Herausfordernde Schädlinge zu bekämpfen . Sie kontaminieren Ihr Haus, übertragen Krankheiten und bringen andere Schädlinge in Ihr Haus. Sie können versuchen, sie loszuwerden, indem Sie im ganzen Haus Fallen aufstellen, Rodentizide oder Mottenkugeln verwenden oder einen Fachmann rufen.

Mücken

Shutterstock

Mücken, einer der nervigsten Haushaltsschädlinge, sind überall im Haus zu finden. Sie können Ammoniak verwenden, um sie in Abflüssen zu töten und hausgemachte Fallen zu erstellen. Trick sie aus, indem Sie a Wein und Seifenfalle, oder mit Apfelessig und ein Einmachglas. Achten Sie immer darauf, dass Ihre Türen und Fenster richtig abgedichtet sind und wischen Sie häufig feuchte Stellen ab, da Mücken gerne an feuchten Orten brüten.

Milben

Shutterstock

Milben sind schwer zu sehen, was sie zu einem der am schwersten zu bekämpfenden Schädlinge macht. Wenn Ihre Haut gerötet, juckt und entzündet ist, sind Sie möglicherweise an einem Milbenbefall leiden . Hausstaubmilben sind in amerikanischen Haushalten am häufigsten; sie klammern sich gerne an Stoffe wie Teppich und Kleidung. Stellen Sie sicher, dass Sie häufig staubsaugen, Ihre Kleidung sauber halten und häufig stauben.

Tausendfüßler

istockphoto.com

Diese Schädlinge verstecken sich gerne in dunklen, feuchten und abgelegenen Bereichen des Hauses, insbesondere in den Wintermonaten. Sie sind nachtaktive Tiere, weshalb sie von Menschen selten gesehen werden. Große Arten können Bisse produzieren, die genauso sind schmerzhaft wie ein Bienenstich , sagt ORKIN. Einige der besten Möglichkeiten, sie loszuwerden, sind die Reduzierung von Feuchtigkeitsproblemen durch Luftentfeuchter verwenden oder das Reparieren von Wasserlecks, das Abdichten von Rissen, Löchern und Lücken und die Reduzierung von Unordnung im Haushalt.