Shutterstock

15 Getränke, die (fast) so schlecht sind wie Soda

Shutterstock

Es ist kein Geheimnis, dass Soda ist schlecht für dich , aber 48 Prozent der Amerikaner trinken es laut Angaben jeden Tag Gallup . Die durchschnittliche Tagesmenge beträgt 2,6 Gläser, wobei 28 Prozent durchschnittlich ein Glas pro Tag trinken und 20 Prozent zwei oder mehr Gläser trinken. Sie werden vielleicht überrascht sein, dass das andere Getränk, das Sie häufig konsumieren, Sie krank macht.

Eistee

Shutterstock

Eistees sind normalerweise künstlich gesüßt . Außerdem haben sie Koffein.Koffein Stress die Nebennieren und erzeugt tatsächlich einen Zyklus, in dem Sie sich immer müder fühlen; Daher benötigen Sie immer mehr Koffein. Zu viel davon kann zu Herzrhythmusstörungen führen, Brustschmerzen und sogar Tod . Forschung hat eine Überdosierung von Koffein mit Panikattacken in Verbindung gebracht.

Riesige Tassen Kaffee

Shutterstock



„Die Leute lieben ihren Kaffee“, sagt Dr. Gioffre. Aber Koffein ist ein Nebennieren- und Lebersuppressor, fügt er hinzu. Es ist auch sehr sauer. Deshalb kann Kaffee Sodbrennen verschlimmern oder Sodbrennen verursachen. Studien haben gezeigt, dass Kaffeeöle Gallensäuren und neutrale Sterole senken können, was zu einem erhöhten Cholesterinspiegel führen kann. Zu viel Koffein kann zu Herzrhythmusstörungen führen und Brustschmerzen . Forschung von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit hat eine Überdosierung von Koffein mit Panikattacken in Verbindung gebracht.

Komplizierte Kaffeegetränke

Shutterstock

Neben dem Koffein, das Sie konsumieren, enthalten ausgefallene Kaffeegetränke viel Zucker aus der zugesetzten Milch oder Sahne. und zu viele Kalorien . Trinken Sie Kaffee in Maßen und geben Sie Kokosmilch, Kokosöl oder andere gesunde Fette hinzu, um die saure Wirkung von Kaffee zu neutralisieren, sagt Dr. Gioffre.

Vitamin Wasser

iStock

Das ist Zuckerwasser, sagt Dr. Gioffre. 'Es gibt nichts an Vitaminwasser, das Vitamin ist.' Das beliebte Vitamin Water enthält etwa 120 Kalorien und 32 Gramm Zucker, also etwa halb so viel wie eine normale Cola. Wähle Selters oder aromatisieren Sie Ihr Wasser natürlich indem Sie echte Fruchtstücke hineinlegen.

Flüssiger Kaffeeweißer

Shutterstock

Das Problem ist Titandioxid, ein Additiv, das gezeigt verursachen Leber- und Gewebeschäden in Mäusen. Das Additiv ist das am häufigsten verwendete Weißpigment. Wenn das nicht genug ist, sind flüssige Kaffeeweißer mit Zucker, künstlichen Süßstoffen und Transfetten beladen. Sie erkennen sie an dem Namen „hydriertes Öl“, der auf dem Etikett steht.

Heiße Schokolade

Shutterstock

Das Problem ist der Maissirup . Dieses köstliche Heißgetränk, ideal für kalte Tage, sollte eher wie ein Dessert behandelt werden. Nur eine Tasse, selbst hausgemacht, hat laut USDA etwa 200 Kalorien und 25 Gramm Zucker. Dies ist mehr als die Zuckermenge in 12 Unzen. von Soda.

Energydrinks und Shots

Shutterstock

Der Markt für sie ist riesig, weil die Menschen ständig müde sind und alles tun, um sich besser zu fühlen, sagt Dr. Gioffre. Aber Energydrinks sind notorisch schlecht für dich . Sie konsumieren künstliche Farbstoffe, Zucker und Aromen, die es in der echten Natur nicht gibt. Ihre Endothelfunktion ist nach dem Konsum des Getränks akut schlechter, laut a lernen . Sie enthalten organische Säuren, die potenziell sehr erosiv sind Zahnschmelz weil sie Kalzium abbauen können.

Süße und gefrorene Cocktails

Shutterstock

Sie sind schrecklich, weil Alkohol wird absorbiert direkt in den Blutkreislauf, erhöht die Glukose schnell und wird nicht wie normale Nahrung verdaut. „Kombiniere das mit dem Zucker, der deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe treibe, und jetzt hast du eine Synergie von zwei Übeln […] und es ist, als würdest du einen flüssigen Schokoriegel trinken.“ Carly Pollack , zertifizierter klinischer Ernährungsberater, sagt.

Ernährungsshakes

Shutterstock

Nahrungsergänzungsgetränke kann hilfreich sein für Menschen mit gesundheitlichen Problemen, aber diese Getränke sind keine Wundermittel für die Ernährung, gemäß an die Harvard Medical School. Die Gefahr besteht darin, dass die Menschen viele Mineralien und Vitamine sehen und denken, dass mehr besser ist; tun Sie es jedoch nicht, wenn Sie eine vollständige Mahlzeit zu sich nehmen und dann eine Ergänzung trinken. Die Hauptzutat in ihnen ist Zucker. Es sind zu viele Kalorien und das wahrscheinliche Ergebnis ist eine Gewichtszunahme.

Kommerzielle Limonade

Shutterstock

Schade, Limonade ist es nicht nur Zitrone und Wasser , sagt Pollack. 'Das wäre toll und du könntest es dir selbst versüßen.' Aber es ist normalerweise mit Zucker beladen, fügt sie hinzu. Ein 8 Unzen. Tasse davon hat 100 Kalorien – mit Fruchtsäften oder künstlicher Lebensmittelfarbe. Süßungsmittel fügen Zucker hinzu in Ihr Blut, das hilft, Fett zu produzieren. Trinken Sie viel Wasser, um die Wirkung zu minimieren.

Fruchtsaft

Shutterstock

„Das ist ein ungewöhnlicher Verdächtiger“, sagt Dr. Gioffre. Die Frucht selbst enthält Ballaststoffe, die jedoch während der Saftherstellung verloren gegangen sind, fügt er hinzu. Fruchtsäfte in Geschäften werden pasteurisiert, wodurch alle hitzeempfindlichen Nährstoffe zerstört werden und was bleibt ist nur viel zucker . Orangensaft hat 18 Gramm Fructose pro einmal, fügt er hinzu.

Normale Milch

Shutterstock

„Viele Leute denken, dass Milch gut für Sie ist“, sagt Dr. Gioffre. Aber Milchprodukte sind stark sauer und müssen vermieden werden, fügt er hinzu. Außerdem enthält Milch ein Hormon namens insulinähnlicher Wachstumsfaktor-1 (IGF-1). „Es verursacht bei Mädchen eine frühe Pubertät, vorzeitiges Altern und Krebs“, fügt er hinzu. Der Markt wurde mit fettfreien Milchprodukten überschwemmt. Das Fett wurde ersetzt durch riesige Mengen an Zucker und künstliche Süßstoffe, die sauer und sehr gesundheitsgefährdend , sagt Dr. Gioffre.

Milchshakes

Shutterstock

„Das Problem ist, dass du a konsumierst unglaublich viele Kalorien Aber weil man sie nicht kaut, wird der Körper dazu verleitet, viel mehr zu essen, als wenn man tatsächlich etwas kauen würde“, sagt Pollack. EIN Milchshake kann enthalten 800 Kalorien – das entspricht der Hälfte dessen, was eine Person an einem Tag zu sich nehmen kann, fügt sie hinzu.

Bier

Shutterstock

Bier ist nicht gesund, sagt Dr. Gioffre. Es ist fermentiert, was bedeutet, dass es Hefe und Zucker enthält. „Je dunkler das Bier, desto gefährlicher ist es für den Körper, weil es mehr Zucker bedeutet.“ Die Kohlenhydrate aus Gerste und Weizen, die für Bier bekannt sind, haben einen hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass sie einen riesigen Insulinanstieg verursachen , führt zu mehr Zucker wird gespeichert durch den Körper. „Wodka on the rocks ist die beste Wahl für Alkohol“, sagt Dr. Gioffre.

Smoothies nur aus Früchten

Shutterstock

Wenn sie nur Früchte sind, dann sind sie es alles nur zucker . Wer einen leckeren Smoothie trinken möchte, der auch noch sehr gesund ist, muss dunkles Blattgemüse in die Smoothies und gesunde Fette wie Kokosöl geben, sagt Dr. Gioffre. „Das ist echte nachhaltige Energie“, fügt er hinzu. Grüner Saft schmeckt nicht nach Limonade, aber der Körper wird sich irgendwann daran gewöhnen und danach verlangen, sagt Dr. Gioffre. „Es wird sich danach sehnen, sich besser zu fühlen und mehr Energie zu haben.“