Thinkstock

Es ist leicht, sich über die Ursachen der Influenza – der Grippe, wie sie besser bekannt ist – und der Erkältung (oder der Unterschied zwischen ihnen) bei so vielen „Weisheitsedelsteinen“ und Ratschlägen von Freunden falsch zu informieren. Es besteht eine gute Chance, dass einige der Informationdu hast vielleicht falsch . Vermeidung der üblichen oder saisonalen Virusinfektionen beginnt damit, den Rekord über die Fakten und Mythen im Zusammenhang mit der Erkältung oder Grippe zu klären.

16 Erkältungs- und Grippemythen, die Sie nicht mehr glauben müssen

Thinkstock

Es ist leicht, sich über die Ursachen der Influenza – der Grippe, wie sie besser bekannt ist – und der Erkältung (oder der Unterschied zwischen ihnen) bei so vielen „Weisheitsedelsteinen“ und Ratschlägen von Freunden falsch zu informieren. Es besteht eine gute Chance, dass einige der Informationdu hast vielleicht falsch . Vermeidung der üblichen oder saisonalen Virusinfektionen beginnt damit, den Rekord über die Fakten und Mythen im Zusammenhang mit der Erkältung oder Grippe zu klären.

Sie können es nicht weitergeben, es sei denn, Sie haben Fieber

Shutterstock

Nur weil duhabe nicht sofort Symptome bedeutet nicht, dass das Virus nicht in Ihnen steckt. Die meisten gesunden Erwachsenen können andere Menschen ab dem Tag vor dem Auftreten ihrer Symptome und bis zu 5 bis 7 Tage nach der Erkrankung anstecken, so die CDC . Die Symptome beginnen 1 bis 4 Tage nach dem Eindringen des Virus in den Körper. Zwischen 20 und 30 Prozent der Menschen mit dem Grippevirus haben keine Anzeichen. Erschreckenderweise, a lernen in England zeigte, dass 77 Prozent der Grippeinfektionen keine Symptome aufweisen.



Kaltes Wetter kann krank machen

Shutterstock

Laut Harvard Medical School verursacht nur ein Erkältungsvirus eine Erkältung. Menschen neigen dazu, drinnen zu bleiben, wenn es ist kalt draußen und sie sind normalerweise nicht allein. Mit mehr Menschen in Kontakt sein – und möglicherweise die Türklinke berühren der Tatsache nicht bewusst dass jemand gerade geniest und dieselbe Oberfläche berührt hat – ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie krank sind und den Hut nicht zu Hause lassen.

Eine Impfung ist die einzige Möglichkeit, sich zu schützen

Ärzte beraten mindestens acht Stunden Schlaf zu bekommen, regelmäßig Sport zu treiben, viel zu trinken, sich gesund zu ernähren und sich die Hände angemessen zu waschen. Dies ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um Erkältung oder Grippe vorbeugen , in Harvard ausgebildeter Schmerzspezialist im DC-Bereich, DR. Aneesh Singla , sagt. Sie werden krank, wenn jemand hustet oder niest und Sie berühren die Oberfläche, auf der die Keime gelandet sind .

Mit nassen Haaren nach draußen zu gehen ist ein Problem

Shutterstock

Das hat nichts mit deinen Chancen zu tun die Krankheit anstecken . Viele Studien zeigen keinen Zusammenhang zwischen den beiden, gemäß an die University of Utah Health Sciences. Das Missverständnis kommt wahrscheinlich daher, dass die Grippe normalerweise im Winter zirkuliert und bei niedrigeren Temperaturen fällt. Der einzige Weg, um es zu bekommen, ist, dem Virus ausgesetzt zu sein. Luftfeuchtigkeit jedoch kann beeinflussen wie gut es überleben und sich ausbreiten kann.

Sie können es „ausschwitzen“

Shutterstock

Es ist allgemein bekannt, dass es keine Heilung für eine Erkältung gibt. Mehr Klamotten anziehen und das Schlafen mit drei zusätzlichen Bettdecken wird Sie sicherlich dazu bringen Schweiß , aber nicht mehr. Sie werden immer noch das Virus haben. Es dauert mehrere Tage und möglicherweise Wochen, bis Ihr Körper es loswird. Wenn Sie also nicht gerne schwitzen und diese „Behandlung“ fürchten, können Sie sie gerne überspringen. In den meisten Fällen ist es am besten, der Kälte einfach ihren Lauf zu lassen, gemäß zur wissenschaftsbasierten Medizin.

Du kannst keine Milch haben

Shutterstock

Milch kann Ihnen unangenehm sein, aber Ihr Körper produziert nicht mehr Schleim, die dickflüssige Substanz, die von der Schleimhaut abgesondert wird, wenn jemand an einer Erkältung leidet. Einige Ärzte tatsächlich empfehlen, Milchprodukte zu essen , einschließlich Eis, weil sie bei Halsschmerzen beruhigen, und Joghurt, weil es so ist geladen mit Probiotika die Ihr Körper benötigt, um seine Entzündungsreaktion zu reduzieren. Forschung hat herausgefunden, dass eine probiotische Nahrungsergänzung die Schwere und Dauer (um mindestens zwei Tage) von Erkältungen und Infektionen der oberen Atemwege reduzieren kann.

Sie können keine Grippe bekommen, wenn Sie nicht in der Nähe von jemandem sind, der krank ist

Shutterstock

In der Nähe einer Person zu sein, die an Grippe oder Erkältung leidet, birgt sicherlich ein hohes Risiko für Sie, aber du kannst es auch vertragen durch Berühren derselben Oberfläche, mit der die erkrankte Person in Kontakt war. Wenn sie husten, setzen sie Speicheltröpfchen mit dem Virus frei, die sich bis zu zwei Meter in der Luft bewegen können. Forschung gezeigt hat und Sie möglicherweise umkreist. Wenn Sie also etwas berühren, wo diese Tröpfchen gelandet sind, und dann Ihre Nase, Ihre Augen oder Ihren Mund berühren, sind Sie wahrscheinlich infiziert. Waschen Sie sich daher häufig die Hände.

Die Grippe ist nicht schlimmer als die Erkältung

Shutterstock

Sie sind ähnliche, aber auch sehr unterschiedliche Virusinfektionen. Beides beeinflusst deine Atemwege aber ihre Symptome und vor allem ihre Schwere sind unterschiedlich. Die Grippe ist viel schlimmer und kann zu ernsthaften führen gesundheitliche Probleme wie Lungenentzündung . Sie würden sich auch länger viel schlechter fühlen, wenn Sie die saisonale Grippe hätten. Ältere Menschen und Kinder sind anfälliger. Allein in den USA sind in 30 Jahren zwischen 3.000 und 49.000 Menschen an den Folgen der Grippe gestorben. gemäß CDC .

Du hast keine Kontrolle darüber, wie lange du krank bist

Shutterstock

Nur weil es keine endgültige Heilung für die Erkältung gibt, bedeutet das nicht, dass Ihr Körper ewig brauchen muss, um den Virus loswerden und erholen. Wenn Sie früh genug erkennen, dass Sie an Grippe leiden, können Sie antivirale Medikamente einnehmen, die die Anzahl der Krankheitstage reduzieren und einer Lungenentzündung vorbeugen können. Wichtig ist, schnell zu handeln – viel trinken, Hühnersuppe haben , und viel Ruhe. Ebenfalls, lernen zeigt, dass Vitamin D ein hochwirksames Mittel zur Vorbeugung von Influenza ist.

Es ist zu spät, wenn Sie sich nicht früh impfen lassen

Shutterstock

„Besser später als Entschuldigung“ und „Es ist nie zu spät“. Klischees sind nicht ohne Grund bekannt. Solange du bist nicht infiziert Sie können die Grippeimpfung auch im Januar oder Februar bekommen, wenn die Grippesaison normalerweise ihren Höhepunkt erreicht, so die CDC . Sollten noch Grippeviren im Umlauf sein, was bis Mai dauern kann, soll während der gesamten Grippesaison weiterhin eine Impfung angeboten werden.

Nicht trainieren

Regelmäßiges Training hält das Immunsystem fit. Wenn es in Topform ist, können ihm nur wenige Bakterien im Weg stehen. Dreißig Minuten Sport am Tag sind nicht schwer zu erreichen , also stellen Sie sicher, dass Sie sich der Aufgabe verpflichten. Wenn Sie Ihren Körper bewegen, erhöht sich Ihre Durchblutung. Eine bessere Durchblutung stärkt das Immunsystem, wodurch es besser in der Lage ist, Infektionen und Viren, einschließlich Erkältung und Grippe, zu bekämpfen. Lernen hat gezeigt dass Bewegung und Meditation akute Atemwegsinfektionen tatsächlich reduzieren können.

Die Erkältung kann zur Grippe werden

Die Kälte ist milder Erkrankungen der Atemwege . Es kann nicht zu einer Grippe werden, weil die beiden von verschiedenen Viren verursacht werden. Die beiden Infektionen haben ähnliche Anzeichen und Menschen können mehrere, keine schwerwiegenderen Symptome als andere haben. Deshalb kann es schwierig sein, eine Erkältung von einer Grippe zu unterscheiden. Eine Erkältung führt normalerweise nicht zu ernsthaften Komplikationen, während die Grippe zu einer Lungenentzündung führen kann oder bakterielle Infektionen , wie Daten habe gezeigt.

Du bist lebenslang immun, nachdem du die Grippe überstanden hast

Das ist ein gefährlicher Mythos . Viren ändern sich jedes Jahr und manchmal sogar mitten in der Grippesaison. Deshalb ist der Impfstoff jedes Jahr anders und auf die jeweils vorherrschenden Stämme abgestimmt. gemäß an die Immundefizienz-Stiftung. Der Schutz, den Ihr Körper gegen eine Sorte entwickelt, hilft nicht immer, wenn Sie eine andere erwischen. Auch dieses natürliche Immunität nimmt mit der Zeit ab.

Erkältung und Grippe können mit den gleichen Medikamenten behandelt werden

Die Grippe ist eine Infektion, die durch ein Virus verursacht wird. Antibiotika behandeln Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden. Unterschiedliche Viren bedeuten unterschiedliche Medikamente. Antivirale Medikamente gegen die Grippe helfen nicht, Ihre Erkältungssymptome zu lindern CDC sagt. Teilen Sie also keine Medikamente mit anderen, weil Sie nicht wissen, was sie wirklich haben. Antibiotika verkürzen nicht die Krankheitsdauer und verhindern keine Komplikationen oder die Entwicklung einer Lungenentzündung, so DIE .

Das Bedecken des Mundes verhindert die Ausbreitung der Erkältung

Shutterstock

Sie sollten beim Husten den Mund bedecken, da dies höflich ist. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sie andere Menschen nicht anstecken. Erkältungsviren kommen in großen Mengen in der Nasenflüssigkeit vor, gemäß zum CDC. Die Keime, die sich jetzt auf Ihren Händen befinden, landen auf allem, was Sie berühren, sodass sie selbst durch einen einfachen Händedruck auf eine gesunde Person übertragen werden und sie möglicherweise krank werden. Husten Sie in Ihren inneren Ellenbogen, wenn Sie kein Taschentuch haben.

Der Grippeimpfstoff kann die Infektion verursachen

Grippeschutzimpfungen werden mit toten Viren oder ohne Viren gemacht. Sie können sich also nicht durch eine Grippeimpfung anstecken, da das inaktivierte Virus in der Impfung die Krankheit nicht übertragen kann. Es dauert ein paar Wochen, bis die Impfung zu beginnen, Ihren Körper zu schützen, und die Menschen können in der Zwischenzeit krank werden, was zu Verwirrung führt, dass die Spritze die Krankheit verursacht hat. Richtig ist jedoch, dass die Grippeimpfung grippeähnliche – aber leichte – Symptome verursachen kann wie z fühle mich müde und Muskelkater.