Shutterstock

16 Gründe, warum Ihr Bauchfett nicht verschwindet

Shutterstock

Die Bauchmuskeln gehören leider zu den am schwierigsten zu straffenden Muskeln des Körpers. Der Mittelteil ist der erste Ort, an dem die meisten Menschen, insbesondere Frauen, Gewicht speichern. So funktioniert der Körper einfach.


„Die Leute denken, dass sie ihre Ziele erreichen können, wenn sie nur auf die Bauchmuskeln abzielen und Tausende von Crunches machen“, sagt Joey Gonzalez, CEO und Trainer bei Barrys Bootcamp ,sagt.

„Aber da es so ein schwieriger Ort ist, gezielt auf die abs erfordert Diätdisziplin, Cardio zur Fettverbrennung und Krafttraining für deinen ganzen Körper , nicht NUR deine Bauchmuskeln.“


Crunches sind nicht die beste Option, da sie zu viel Druck auf Nacken und unteren Rücken ausüben. Deshalb gehören sie zu den Übungen, die Ärzte nie machen werden .



Andere Schuldige, von denen einige überraschend sind, sind Erfrischungsgetränke, diedich langsam umbringen , fettarme Ernährung, zu wenig Kohlenhydrate, Vernachlässigung des Krafttrainings und Schlafmangel, was führt in vielerlei Hinsicht zu Gewichtszunahme S .

1. Sie können sich nicht von kohlensäurehaltigen Getränken fernhalten

Shutterstock

„Ein flacher Bauch mit sichtbaren Bauchmuskeln kann nicht erreicht werden, wenn er schlecht ist Essgewohnheiten vorhanden sind“, sagt Gonzalez. 'Alles, was mit Kohlensäure versetzt ist, erzeugt unerwünschtes Aufblähen.' In einer Studie durchgeführt vom Health Science Center der University of Texas in San Antonio hatten Personen, die zwei oder mehr Diät-Limonaden pro Tag tranken, einen sechsmal größeren Taillenumfang als diejenigen, die keine Diät-Limonade tranken (also in mancher Hinsicht noch schlimmer dann normales Soda).


2. Verarbeitete Lebensmittel sind deine Schwäche

Shutterstock

„Alle verarbeiteten Lebensmittel, insbesondere solche, die reich an gesättigten Fettsäuren und Zucker sind, sollten vermieden werden, wenn Sie Pfunde in der Mitte verlieren möchten“, sagt Gonzalez. Verarbeitete Lebensmittel haben viel natrium was zu Flüssigkeitsansammlungen führt. Deshalb, viele Trainer essen so etwas nie . Es kann auch viele Transfette enthalten. Etiketten dürfen Transfette in Gramm auf 0 abrunden, wenn sie weniger als 0,5 g pro Portion haben, aber die meisten Menschen essen mehr, als sie für eine Portion festlegen.

3. Sie haben keinen Alkohol abgebaut

Thinkstock

Studien bringen Alkoholkonsum mit größeren Taillen in Verbindung, denn wenn Sie Alkohol trinken, Leber verbrennt Alkohol statt fett. Alkohol hat auch viel Zucker. Gewicht verlieren hängt von vielen Faktoren ab, aber Kalorienzufuhr vs. Kalorienzufuhr ist eine große Komponente. Halten Sie es unter 10 Prozent Ihrer Kalorien für den Tag, Joey Gochnour, registrierter Ernährungsberater und zertifizierter Personal Trainer bei Ernährungs- und Fitnessprofi , LLC, sagt. Das ist normalerweise ein Getränk für Frauen und zwei für Männer.


4. Du machst nicht genug Cardio

Shutterstock

„Cardio muss eingesetzt werden, um überschüssiges Fett um den Bauch herum zu beseitigen“, sagt Gonzalez. Daran führt wirklich kein Weg vorbei. Sie müssen schwitzen. „Es könnte 6-8 Wochen dauern, bis man Ergebnisse erzielt, wenn man ein intensives Training mit Cardio- und Gewichtheben kombiniert, wie wir es bei Barry’s Bootcamp tun“, fügt er hinzu. Er empfiehlt Bergsteiger, Klappmesser (beschwert und ohne Gewichte), Zehenspitzen, Tischplatte zum Umkehren des Hechts, Russian Twists (beschwert und ohne Gewichte). Du hast Optionen, falls du es hasst zu laufen .

5. Du denkst, Crunches sind genug

Shutterstock

„Crunches reichen einfach nicht aus, wenn es darum geht, jeden Bereich des Bauches zu erreichen“, sagt Gonzalez. „Außerdem neigen Menschen dazu, mit Crunches eine schlechte Form zu zeigen, was zu möglichen Nackenverletzungen und Rückenschmerzen führen kann (lesen Sie mehr darüber). seine anderen überraschenden Ursachen ) und kann insgesamt eine Zeitverschwendung sein.' Du kannst bekommen flache Bauchmuskeln ohne einen einzigen Crunch . Der Vogelhund, die hängende Bauchmaschine, der tote Käfer, der Hunderter und ein hohler Griff sind einige Beispiele.


6. Du vergisst die Schrägen

Shutterstock

„Du kannst deine Schrägen nicht vernachlässigen“, sagt Gonzalez. Seitenplanken und Seitenbiegungen können für diesen Bereich effektiv sein. „Wir bieten einen ganzen Tag Kurs ausschließlich für die Bauchmuskeln an“, fügt er hinzu. „Während dieser Kurse baue ich viele Plank-Variationen ein – Ellbogenplanken, Seitenplanken, Seitenplanken mit Biegungen und Beinheben und mehr. Planks treffen alle wichtigen Bereiche benötigt, um einen schlanken, gemeißelten Mittelteil zu erzeugen. Auch Drehungen, Holzhacker, Kreise über Kopf und Liegestütze, die auf einem Medizinball balancieren, können sehr effektiv sein, fügt er hinzu.

7. Du vernachlässigst das Krafttraining

Shutterstock

„Das größte Missverständnis der Leute ist, dass Cardio wichtiger ist als Krafttraining“, Yvette Salva, Personal Trainerin und Gründerin von Yvette Salva Fitness , sagt. „Krafttraining ist da, wo du wirst steigere deinen Stoffwechsel indem Sie Ihrem Rahmen mehr Muskeln hinzufügen. Wenn Sie mehr Muskeln haben, verbrennen Sie mehr Kalorien. Krafttraining sollte also genauso im Vordergrund stehen wie Cardio.“


8. Du machst keine Fettverbrennungsübungen

Shutterstock

„Du kannst alle Übungen der Welt machen, aber wenn du kein Fett verbrennst, Du wirst diese flachen Bauchmuskeln nicht bekommen ,' Jill Brown , Personaltrainer, Fitnesstrainer und ein Wellness-Coach, sagt. Wenn Sie die aufgenommenen Kalorien nicht verbrennen, werden sie als Fett gespeichert. Vergessen Sie nicht, dass die Bauchmuskeln viele miteinander verbundene Muskeln umfassen, die den Rücken hinauflaufen und sich bis zum Gesäß dehnen ( stärke diese muskeln ) und die Oberschenkel.

9. Du befolgst eine fettarme Ernährung

Thinkstock

ZU lernen fanden heraus, dass Teilnehmer, die eine kohlenhydratarme Diät einhielten, etwa 10 Pfund mehr verloren als diejenigen, die eine fettarme Diät einhielten. Andere Forschung hat gezeigt dass einfach ungesättigte fettreiche Diäten die zentrale Körperfettverteilung verhindern. Low-Carb-Diäten können einige davon sein Die schlimmsten Dinge, die du deinem Körper antust . Iss also einfach ungesättigte Fettsäuren (MUFAs) aus Nüssen, Avocado, Olivenöl und Fisch.

10. Du bist chronisch gestresst

Thinkstock

Viele Menschen, die überstresst sind, erleben veränderte Gewohnheiten wie z mehr essen , was zu Gewichtsveränderungen führen kann. Die zusätzlichen Pfunde, die Menschen unter Stress zunehmen, werden normalerweise als . gespeichert Bauchfett denn Adrenalin und Cortisol, das Stresshormon, machen dich Hunger auf Kohlenhydrate und Fett . Einer der größten Stressoren ist die Arbeit; lernen ein paar Tipps zum Umgang damit.

11. Du isst nicht genug Kohlenhydrate

Thinkstock

Wenn Sie wollen bauchfett verlieren , oder Fett im Allgemeinen, sollten Sie so viele Muskelgruppen wie möglich trainieren“, sagt Gochnour. Kohlenhydrate werden in den Muskeln gespeichert und wenn Sie nicht genug davon haben, werden sie aufgebraucht, fügt er hinzu. Kohlenhydrate sind das, was die Muskeln zur Energiegewinnung verwenden. Zwischen 45 und 65 Prozent deiner täglichen Kalorienzufuhr sollten aus gesunden Kohlenhydraten stammen.

12. Du isst nicht genug Protein

Thinkstock

Lebensmittel, die reich an Proteinen sind helfen beim Abnehmen denn der Nährstoff hält länger satt. Protein aktiviert das Hormon Ghrelin, das unser Gehirn dazu bringt, uns zu sagen, dass wir satt sind. Eine Studie gefunden dass fettleibige Frauen, die eine Diät mit ungefähr 30 Prozent Protein, 40 Prozent Kohlenhydraten und 30 Prozent Fett einhielten, deutlich mehr Fett verloren, einschließlich Bauchfett.

13. Du sitzt zu viel

Thinkstock

In einem lernen Bei der Gewichtszunahme und -abnahme, bei der jeder Aspekt von Ernährung und Bewegung in einem Labor kontrolliert wurde, fügten die Forscher der täglichen Ernährung der Probanden 1.000 Kalorien hinzu. Keiner der Personen durfte Sport treiben, aber einige Personen in der Studie konnten ihr Gewicht halten, während andere zunahmen. Diejenigen, die ihr Gewicht hielten, taten dies, indem sie sich im Laufe des Tages unbeabsichtigt mehr bewegten. Sitzen kann sein Dein Leben buchstäblich verkürzen .

14. Du hast zu wenig Schlaf

Thinkstock

Schlafmangel und Gewichtszunahme sind eng verbunden . Wissenschaft hat immer wieder bestätigt, dass weniger Stunden qualitativ hochwertiges Augenschließen Ihre Taille beeinträchtigen. Schlafentzug wirkt sich auf das Gehirn in einer Weise aus, die Sie dazu bringt, mehr zu essen und Nahrung nicht effizient zu verarbeiten. Es löst einen Teufelskreis aus, wo du zurückgelassen wirst fühle mich müde , dein Stoffwechsel wird verlangsamt , und deine Hormone sind durcheinander.

15. Du trinkst keinen grünen Tee

Thinkstock

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die zusätzlichen Pfunde von Ihrer Taille zu verlieren, probieren Sie grünen Tee. Es enthält viele Antioxidantien, sogenannte Katechine. Sie helfen, während des Trainings mehr Fett zu verbrennen, gemäß zu einem ärztlichen Gutachten. Eines der Katechine, das EGCG, regt den Stoffwechsel an . Zellen bauen mehr Fett ab, das dann für die Energienutzung zur Verfügung steht.

16. Du isst zu viel gesundes Fett

Thinkstock

„Zu viele Kalorien jeglicher Art werden als Fett gespeichert“, sagt Gochnour. Gut oder schlecht, der Körper verbrennt so viel, wie er an Energie benötigt, und der Rest bleibt in Bauch, Beinen und Gesäß stecken ( 6 Übungen für einen starken Hintern ). Etwa 20-35 Prozent der Kalorien, die Sie täglich zu sich nehmen, sollten aus gesundem Fett stammen, fügt er hinzu.