Shutterstock

16 Dinge, die du niemals über deine Beziehung in sozialen Medien posten solltest

Shutterstock

Immer zuerst fragen oder einfach absehen Posting über deine Beziehung allgemein. Wir verstehen, dass Sie möchten, dass die Welt es weißwie toll dein Lebensgefährte ist , und das ist völlig in Ordnung, aber wenn Sie anfangen, zu viel zu posten und Ihren Newsfeed mit Unsinn zu füllen, wundern Sie sich nicht, wenn Sie anfangen, ein paar Follower zu verlieren.

*Verwandt: 5 Dinge über Social Media, die Ihrer Beziehung schaden könnten

Ihr viermonatiges / achtmonatiges / 221-tägiges Jubiläum

istockphoto.com

„Wenn Sie diese ‚Meilensteine‘ in der Cyberwelt posten, sieht es so aus, als würden Sie versuchen, anderen zu beweisen, wie stark oder dauerhaft Ihre Beziehung ist, anstatt sie nur zu genießen“, Autorin, Redakteurin und Hauptfach Gender Studies Rochelle Scarlett , sagt. „Ein Jahr, zwei Jahre, zehn Jahre – klar, gehen Sie wild! Aber warum sollte es Barbra aus dem 11. Jahr kümmern, dass seit Ihrem ersten Kuss 96 Tage vergangen sind? Oder kümmert sich die neue Frau Ihres Cousins ​​um Ihre vier Monate zusammen? Beweisen Sie es Ihrem Partner wie stark du bist, nicht sie.“



Unangemessene Fotos im Bett

Shutterstock

„Es ist das Verwirrende Bild, das in den sozialen Medien zirkuliert Immer und immer wieder – das Mädchen zieht das Laken hoch, um sich zu bedecken, während ihr Kerl daliegt und selbstgefällig grinst, sagt Scarlett. „Möchtest du, dass wir dir gratulieren? Fragen Sie, wie es war? Es ist, als ob man nach einem High Five 950 Bekannte ins Schlafzimmer einlädt.“ Dies sei auf so vielen Ebenen ein klares Nein, fügt sie hinzu.

Teure Geschenke und Geschenke

istockphoto.com

„Wenn Sie Dinge wie diese posten, rufen Sie Ihre Follower an: ‚Schauen Sie, wie wertvoll ich bin, mein Partner denkt, dass ich diesen Geldbetrag wert bin, ich bin etwas Besonderes‘. Und glauben Sie mir, diese Art von Angeberei kommt nicht gut an“, sagt Scarlett. „Sie würden Ihren Kontoauszug nicht online zur Schau stellen, oder? Diese Art von Verhalten entsteht oft aus Unsicherheit in der Beziehung, aber diese Bestätigung muss von Ihrem Partner gefunden werden, nicht von Ihren Freunden online.

Der Kampf, den du gerade hattest

istockphoto.com

Die Realität ist, dass wir die meisten Kämpfe, die wir mit unserem Partner haben, überstehen. „Natürlich, wenn es passiert scheint das Schlimmste auf der Welt zu sein , aber posten Sie dies NICHT online“, sagt Scarlett. „Sie lassen nicht nur jede einzelne Person, mit der Sie jemals eine Verbindung hatten, die intimen Details Ihrer Beziehung erfahren, Sie bringen sie auch dazu, unbewusst ein negatives Bild bilden Ihres Partners in ihren Köpfen, auch wenn sie sie noch nicht kennengelernt haben.“ Tun Sie dies aus Gründen Ihrer Beziehung und der Privatsphäre Ihres Partners nicht, fügt sie hinzu.

Sexualleben

istockphoto.com

„Die Fülle oder das Fehlen davon und alles dazwischen ist kein geeignetes Futter für soziale Medien. Sex ist für die meisten Paare ein Ort der Intimität, Geborgenheit und des Vertrauens.“ Jessica Elizabeth Opert , sagt. „Sobald wir das in den öffentlichen Bereich stellen, verlieren wir die Privatsphäre, die Intimität erfordert, um zu existieren. Darüber hinaus ist Social Media eine sehr offene Quelle für Unternehmen, um nach Bewerbern zu recherchieren. Das Posten dieser Art von sehr persönlichen Informationen kann in die Hände potenzieller Arbeitgeber gelangen.“

Frustration gegenüber Ihrem Partner

istockphoto.com

„Individuen in Beziehungen brauche irgendwo zu entlüften , um den Deckel vom Schnellkochtopf zu nehmen, besonders nach einem großen Kampf. Wenn Sie sich für Social Media als Ihr Ventil entscheiden, öffnen Sie und Ihr Verhältnis zur öffentlichen Meinung und Urteilskraft“, sagt Opert. „Es kann auch eine Dynamik von Menschen (Familie und gemeinsame Freunde) erzeugen, die Partei ergreifen, die sich, selbst wenn der Streit zwischen Ihnen beiden gelöst ist, auf Ihre Interaktionen mit diesen Menschen übertragen kann.“

Fotos Ihres Partners ohne Zustimmung preisgeben

Shutterstock

„Ohne Zustimmung, es ist definitiv ein großes nein nein , selbst wenn man 'denkt', dass es nicht so aufschlussreich ist, sollten sie das ultimative Mitspracherecht darüber haben, wie viel zu viel ist“, sagt Opert. „Selbst mit Zustimmung möchte ich Paare auffordern, darüber nachzudenken, wie weit diese Bilder in den sozialen Medien verbreitet werden können, dh aktuelle [und] potenzielle Arbeitgeber, Sexualkriminelle, Ihre liebe 99-jährige Tante Betty … das, jemals.“

Gnadenfrist für soziale Medien: Nicht zur Schau stellen

istockphoto.com

„Wenn deine Beziehung neu ist, vermeide es, dein Paar zu posten – Fotos in den sozialen Medien insgesamt “, sagt Dia Hicks, Beziehungsexpertin und Gründerin und CEO von SwaggerScan . Wenn Sie fragen müssen, warum, dann waren Sie wahrscheinlich noch nie in einer Beziehung, die nur von kurzer Dauer war. „Also, es sei denn, du hast eine Axt, um mit einem betrügerischen Ex zu schleifen, der sieht, dass du mit seinem besten Freund weitergezogen bist (was ich nicht empfehle), wird es Kritiker auf sich ziehen, wenn du eine neue Beziehung auf deiner Timeline zur Schau stellst mach es nicht zwischen euch beiden.“ TIPP: Bevor Sie dieses Paarfoto von Ihnen und Ihrem neuen Kumpel grafisch in ein Weinglas einbringen, geben Sie Ihrer neuen Beziehung mindestens 1 Monat Zeit, fügt er hinzu.

Beiträge zu einer bevorstehenden Reise oder einem Urlaub

istockphoto.com

'Diese Art von Informationen im Internet veröffentlicht können wertvolle Informationen für Personen mit böswilligen Absichten sein“, sagt Hicks.“Einbrecher (oder Ihr instabiler Ex) können an Ihrem 'Paar-Post' leicht erkennen, dass Sie und Ihr Kumpel am kommenden Wochenende zu Ihrem romantischen Ausflug nach Jamaika aufbrechen, was diese Vorstellung sehr gefährlich macht.” TIPP: Sie können alle Ihre glückseligen Fotos/Videos von Ihrem exotischen Urlaub zusammen posten, wenn Sie zu Hause sind; es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, fügt er hinzu.

Sehen: Reisegewohnheiten, die Beziehungen schaden

Fotos vom Aufenthaltsort während einer Reise oder eines Urlaubs

istockphoto.com

„Auch wenn Sie räumen, sollten Sie Vermeiden Sie es, Personen mit böswilligen Absichten einen Tipp zu geben indem Sie Ihre Koordination in den sozialen Medien veröffentlichen“, sagt Hicks. „Zum Beispiel können Einbrecher (oder ein instabiler Ex) Ihre Benachrichtigungen auf Ihrem Social-Media-Konto anzeigen und sehen, dass Sie und Ihr Kumpel derzeit im schönen Hilton-Hotel auf den Hawaii-Inseln eingecheckt haben.“ An diesem Punkt sind Sie zu weit weg, um nach Hause zurückzukehren, was dem Einbrecher Zeit gibt, in Ihr Haus einzudringen. Tipp: Vorher auf dem Weg nach Hawaii , sollten Sie erwägen, alle Benachrichtigungen auf 'the soesh' zu deaktivieren, fügt er hinzu.

Posts oder Fotos von Freunden oder Kollegen Ihres Partners

istockphoto.com

„Wenn du habe die kollegen deines kollegen kennengelernt oder auf ihrer Firmenweihnachtsfeier waren, vermeiden Sie es, Informationen oder Fotos zu posten, die möglicherweise ihre Beschäftigung gefährden “, sagt Hicks. 'Politiker, Profisportler und Führungskräfte von Fortune-500-Unternehmen haben alle die Konsequenzen und die Peinlichkeiten erlitten, die durch die unappetitlichen Social-Media-Aktivitäten ihres Lebensgefährten verursacht wurden.' Weitere Informationen zu Dating und Social Media finden Sie unter klicken Sie hier .

Fotos des Kindes/der Kinder Ihres Partners ohne Genehmigung

istockphoto.com

„Wenn Ihr Partner ein Kind oder Kinder aus einer früheren Beziehung hat, müssen Sie es vermeiden, Fotos seiner Kinder ohne Zustimmung des anderen Elternteils zu veröffentlichen“, sagt Hicks. „Diesen wichtigen Schritt vorher vermeiden solche Fotos posten kann zu unübersichtlichen Umständen führen. So unschuldig Ihre Absichten auch sein mögen, das Posten von Fotos von Ihnen, Ihrem Partner und den Kindern, die Ihr Partner mit einer anderen Person gezeugt hat, kann von dieser anderen Person falsch wahrgenommen werden und Konflikte verursachen.“

Poste nichts über deine Trennung

Shutterstock

'Vermeiden Trennungen veröffentlichen oder Ihren Beziehungsstatus aktualisieren, selbst wenn Sie sicher sind, dass er vorbei ist“, sagt Hicks. 'Beziehungen können ein paar Wendungen haben und Trennungen können sich mit der Zeit in Make-up verwandeln.' Tipp: Gib ihm ein paar Wochen vor dem Status-Makeover, fügt er hinzu.

Keine Textnachrichten posten

istockphoto.com

„Die Leute posten nicht nur, was gesagt wurde, sondern jetzt posten auch Ex-Partner Screenshots von Gesprächen von dem, was über sie oder Familienmitglieder gesagt wurde“, sagt der zertifizierte Life Coach John Musumeci. 'Es kommt darauf an, die Privatsphäre der anderen Person zu respektieren.'

Lege den neuen Partner deines Ex-Partners nicht nieder

istockphoto.com

„Aus welchem ​​Grund auch immer Sie sich von Ihrem Ex-Partner getrennt haben, es ist nicht nötig, jemand anderen in die Social-Media-Geplänkel das passiert zwischen Ihnen und Ihrem Ex-Partner“, sagt Musumeci. 'Vor allem, wenn sie nicht Teil Ihrer Trennung waren.'

Finanzielle Details

Shutterstock

Hör auf, „jeder in den sozialen Medien wissen zu lassen“ was ist mit deinen finanzen los während deiner Trennung“, sagt Musumeci. 'Wenn Sie mit dem, was passiert, nicht klar kommen, lassen Sie die Leute nicht wissen, dass Sie hart gearbeitet haben.' Dies ist eine sehr private Angelegenheit und Ihr Publikum wird Ihnen sicherlich kein Feedback zu dieser Angelegenheit geben, fügt er hinzu.