Shutterstock

Depression ist eine echte Krankheit, die ihre Opfer dazu bringt, beides zu ertragen emotionaler und körperlicher Schmerz . Glück ist das, wonach sie streben, doch sie stecken im Leiden fest negative Denkweise und verlieren langsam die Kontrolle über ihr eigenes Leben.

*Verwandt:15 Möglichkeiten, um zu erkennen, ob Sie an einer Angststörung leiden


Depressionen können kognitive Veränderungen verursachen, geschwächt Immunsystem , Schmerzen, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und Speicherprobleme. Hier sind 16 Dinge, die Sie über Depressionen nicht wissen, aber sollten.

16 Dinge, die Sie über Depressionen nicht wussten … aber sollten

Shutterstock


Depression ist eine echte Krankheit, die ihre Opfer dazu bringt, beides zu ertragen emotionaler und körperlicher Schmerz . Glück ist das, wonach sie streben, doch sie stecken im Leiden fest negative Denkweise und verlieren langsam die Kontrolle über ihr eigenes Leben.



*Verwandt: 15 Möglichkeiten, um zu erkennen, ob Sie an einer Angststörung leiden

Depressionen können kognitive Veränderungen verursachen, geschwächt Immunsystem , Schmerzen, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und Speicherprobleme. Hier sind 16 Dinge, die Sie über Depressionen nicht wissen, aber sollten.

Es ist eine echte Krankheit

Thinkstock


Depression ist ein echte Krankheit das verursacht seelisches und körperliches Leiden. Es ist ein Stimmungsschwankung das führt dazu, dass sich die Menschen hoffnungslos, wertlos und traurig fühlen. Es erfordert Verständnis, Behandlung und einen ausgezeichneten Erholungsplan. Laut Psychology Today begehen „zwanzig Prozent der Menschen, die an Depressionen leiden, schließlich Selbstmord, was sie heute zu einer der tödlichsten Krankheiten macht“.

Schlafmangel kann Depressionen verschlimmern

Shutterstock

Schlafmangel und Depression sind sehr eng miteinander verbunden. Entsprechend WebMD , „Körperliche oder emotionale Traumata sowie Stoffwechsel- oder andere medizinische Probleme können Schlafstörungen auslösen. Schlechter Schlaf kann zu führen Ermüdung . Mit Ermüdung , Sie Ausübung weniger und das führt zu einem Rückgang Ihres Fitness Niveau. Schließlich befindet man sich in einem Teufelskreis aus Inaktivität und Schlafstörungen, der sowohl körperliche als auch stimmungsbedingte Symptome verursacht.“

Menschen jeden Alters können es erleben

Shutterstock


Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind 350 Millionen Menschen von alle Altersgruppen waren betroffen durch Depressionen. Die Depression and Bipolar Support Alliance (DBSA) sagte: „So viele wie eines von 33 Kindern und einer von acht Jugendlichen haben eine klinische Depression.“ Auch nach Forschung , Frauen sind 70 Prozent häufiger von Depressionen betroffen als Männer, und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren haben 60 Prozent häufiger Depressionen als Menschen ab 50 Jahren.

Mangel an Sonnenlicht kann Depressionen verschlimmern

Shutterstock

Sonneneinstrahlung wurde mit erhöhten Spiegeln eines natürlichen Antidepressivums im Gehirn in Verbindung gebracht. Das Gehirn produziert an sonnigen Tagen mehr Serotonin als an dunklen Tagen. Deswegen, Menschen mit Depressionen können weniger Symptome spüren, wenn sie verbringe mehr zeit in der sonne .

Es gibt einen Unterschied zwischen traurig und deprimiert

Shutterstock


Depression wird oft missverstanden und viele Menschen sind es verwirrt über den Unterschied zwischen Traurigkeit und einem depressiven Zustand . Traurigkeitsgefühle sind normal, wenn Sie Lebenskämpfen begegnen oder eine schwierige Erfahrung machen. Aber mit der Zeit verblasst die Traurigkeit und Sie kehren zu Ihrem normalen Selbst zurück. Wenn Ihre Traurigkeit jedoch länger als ein paar Wochen anhält und Sie feststellen, dass sie Ihre Fähigkeit, zu Hause zu funktionieren, beeinträchtigt, at Arbeit , oder in anderen Bereichen Ihres Lebens, dann stoßen Sie möglicherweise auf Anzeichen von Depression .

Es kann die Lebenserwartung verkürzen

Depressionen können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, die sich wiederum verkürzen können Lebenserwartung . Nach a lernen veröffentlicht imZeitschrift der American Medical Association,Depressionen können zu Herzkrankheit weil depressive Menschen dazu neigen, weniger Sport zu treiben und mehr zu rauchen als diejenigen, die es nicht sind. In einer anderen Studie veröffentlicht inPsychiatrische Dienste, fanden Forscher heraus, dass VA-Patienten mit Depressionen im Durchschnitt fünf Jahre früher starben als VA-Patienten ohne Depression.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie jemanden kennen, der an Depressionen leidet

Auch wenn sie immer ein Lächeln tragen, ist es wahrscheinlich, dass sie nur ihre inneren Schmerzen verbergen. Laut DBSA „schwere Depression“ Störung betrifft etwa 14,8 Millionen amerikanische Erwachsene oder etwa 6,7 ​​Prozent der US-Bevölkerung im Alter von 18 Jahren und älter in einem bestimmten Jahr.“ Es ist auch die Hauptursache für Behinderungen weltweit bei Personen ab 5 Jahren.

Eine schwere Depression kann die Funktion Ihres Gehirns verändern

Shutterstock


Depressionen können einen direkten Einfluss auf Ihre Gehirnstruktur . Laut Dr. Mercola „verringern wiederkehrende depressive Episoden die Größe Ihres Hippocampus, eines Gehirnbereichs, der an der Bildung von Emotionen beteiligt ist und“ Erinnerung ; ein kleinerer Hippocampus bedeutet einen Verlust der emotionalen und Verhaltensfunktion.“

Es gibt natürliche Behandlungen für Depressionen

Es gibt wirksame natürliche Behandlungen für mittelschwere und schwere Depressionen. Psychologische Behandlungen und Antidepressiva sind üblich. Jedoch, natürlich Behandlungen haben sich ebenfalls als wirksam erwiesen, einschließlich Sport, sich aussetzen Sonnenlicht , Meditation , und eine serotoninverbessernde Diät essend.

Antidepressiva sind nicht genug

Shutterstock

Antidepressiva wie Adapin (Doxepin), Celexa (Citalopram) und Desyrel (Trazodon) werden häufig von Ärzten verschrieben, um Depressionen zu heilen. Obwohl diese Antidepressiva hilfreich sein können, reichen sie oft nicht aus. Psychologische Behandlungen können ebenfalls notwendig sein – kognitiv Verhaltenstherapie , Verhaltensaktivierung und zwischenmenschliche Psychotherapie sind gängige Behandlungsmethoden für leichte, mittelschwere und schwere Depressionen.

Es gibt auch körperliche Symptome

Im Gegensatz zu dem, was viele Leute glauben, ist Depression sowohl eine körperliche als auch eine emotionale Krankheit. Personen, die an der Krankheit leiden, können sich darüber beschweren Kopfschmerzen , Brustschmerzen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen , und eine Magenverstimmung.

Bei Kindern können andere Symptome auftreten als bei Erwachsenen

Shutterstock

Einer der häufigsten Gründe für Depression bei Kindern ist Familiengeschichte. Sie können Stimmungs- und Verhaltensänderungen erfahren; Angst, gereizte Stimmungen und Schlafstörungen sind häufig. Sie versuchen eher, von zu Hause wegzulaufen, verlieren das Interesse an ihren üblichen Aktivitäten und leiden unter schlechten schulischen Leistungen.

Schwere Fälle können Sie mit Magneten behandeln

Die NeuroStar TMS Therapy verwendet gezielte magnetische Impulse und stimuliert Schlüsselbereiche des Gehirns, die bei Patienten mit Depressionen unteraktiv sind. Es ist ein von der FDA zugelassenes sicheres und wirksames Nicht-Arzneimittel Depression Behandlung von Patienten, die mit den Ergebnissen einer medikamentösen Standardtherapie nicht zufrieden sind“, neurostar.com erklärt .

Kohlenhydrate wurden mit Depressionen in Verbindung gebracht

Shutterstock

Eine Ernährung mit vielen raffinierten Kohlenhydraten ist nicht nur schlecht für Ihre Taille, sondern kann auch zu Depressionen führen bei postmenopausalen Frauen. Laut CBSNEWS „gefundenen Forscher, dass ein hoher GI-Wert in der Nahrung und der Verzehr von zugesetztem Zucker und raffiniertem Getreide mit einem erhöhten Risiko für neu auftretende Depressionen bei postmenopausalen Frauen verbunden waren.“

Menschen mit Depressionen leiden häufiger unter Erkältungen

Thinkstock

Depressionen können sich negativ auf Ihre Immunsystem . Es macht Sie anfälliger für Erkältungen und erschwert die Erkältung eine Krankheit überwinden weil Ihr Körper mehr Schwierigkeiten hat, Infektionen abzuwehren.

Was sind die emotionalen Symptome?

Shutterstock

Viele Menschen glauben, dass Depressionen nur ein trauriges und hoffnungsloses Gefühl sind. Die Wahrheit ist, dass Depressionen Tonnen von emotionalen Nebenwirkungen verursachen. Es kann zu einer Änderung des Schlafmusters, zum Verlust von Konzentration , Energiemangel, geringes Selbstwertgefühl oder Veränderung des Appetits .