Thinkstock

Viele Leute habenProbleme beim Einschlafen – 45 Prozent der Amerikaner geben an, dass sich in den letzten sieben Tagen mindestens einmal ein schlechter oder unzureichender Schlaf auf ihre täglichen Aktivitäten auswirkte, gemäß an die National Sleep Foundation. Diejenigen, die von einer schlechten Schlafqualität berichten, berichten auch von einer schlechten Gesundheit. Es ist wichtig, populäre Mythen zu entlarven, damit Sie sich nicht selbst verletzen, Schlaflosigkeit entwickeln, zunehmen , oder unter ständigem Stress zu stehen, ohne es zu merken. Viele der „Fakten“ über den Schlaf, die Sie von Freunden hören, sind tatsächlich „alte Frauenmärchen“, die seit Generationen weitergegeben werden. Unwissenheit ist in diesem Fall kein Glück.

18 beliebte Schlafmythen, die Sie niemals glauben sollten

Thinkstock

Viele Leute haben Probleme beim Einschlafen – 45 Prozent der Amerikaner geben an, dass sich in den letzten sieben Tagen mindestens einmal ein schlechter oder unzureichender Schlaf auf ihre täglichen Aktivitäten auswirkte, gemäß an die National Sleep Foundation. Diejenigen, die von einer schlechten Schlafqualität berichten, berichten auch von einer schlechten Gesundheit. Es ist wichtig, populäre Mythen zu entlarven, damit Sie sich nicht selbst verletzen, Schlaflosigkeit entwickeln, zunehmen , oder unter ständigem Stress zu stehen, ohne es zu merken. Viele der „Fakten“ über den Schlaf, die Sie von Freunden hören, sind tatsächlich „alte Frauenmärchen“, die seit Generationen weitergegeben werden. Unwissenheit ist in diesem Fall kein Glück.

Schnarchen ist nicht schädlich

Shutterstock

Etwa die Hälfte der Bevölkerung schnarcht laut Dr. Neil Kline, einem Schlafmediziner und Vertreter von Amerikanische Schlafvereinigung . Sie schnarchen, weil das Gehirn signalisiert, dass es nicht genug Sauerstoff bekommt. „Es gibt neue Forschungen, die darauf hindeuten“ einfaches Schnarchen kann mit negativen gesundheitlichen Folgen verbunden sein ,' er sagt. „Für etwa 5-10 Prozent der Erwachsenen ist Schnarchen ein Symptom einer potenziell gefährlichen Schlafstörung, der Schlafapnoe“, fügt er hinzu.



Mit Nickerchen während des Tages kann man den Schlaf nicht „nachholen“

Das Schlafqualität tagsüber ist nicht dasselbe, Dr. Karl Doghramji , Direktor des Schlafstörungszentrums am Thomas Jefferson University Hospital, sagt. „Eine Stunde Schlaf in der Nacht entspricht nicht einer Stunde Schlaf am Tag, da Ihre biologische Uhr versucht, Sie wach zu halten“, fügt er hinzu. Sie wachen oft auf und erreichen den REM-Schlaf nicht.

Schlaflosigkeit bedeutet nur, dass du nicht einschlafen kannst

Thinkstock

Schwierigkeiten beim Einschlafen sind laut der National Sleep Foundation nur eines von vier Symptomen, die mit Schlaflosigkeit verbunden sind. „Die anderen sind zu frühes Aufwachen und nicht in der Lage, wieder einzuschlafen, häufiges Aufwachen und beim Aufwachen fühlt man sich nicht erfrischt .“ Schlaflosigkeit kann ein Symptom einer Schlafstörung oder anderer medizinischer oder psychologischer/psychiatrischer Probleme sein und kann oft behandelt werden.

Tagesmüdigkeit bedeutet nur, dass Sie nachts mehr schlafen müssen

Shutterstock

Wenn sich eine Person tagsüber sehr schläfrig fühlt und hat den Drang einzuschlafen , selbst wenn er nachts ausreichend geschlafen hat, kann er oder sie laut der National Sleep Foundation eine zugrunde liegende Erkrankung oder Schlafstörung wie Narkolepsie oder Schlafapnoe haben.---  'Tagesschläfrigkeit kann gefährlich sein und gefährdet eine Person schläfriges Autofahren, Verletzungen und Krankheiten und können geistige Fähigkeiten, Emotionen und Leistung beeinträchtigen.“

Chronische Gesundheitsprobleme und Schlafqualität hängen nicht zusammen

Thinkstock

Von obstruktiver Schlafapnoe sind schätzungsweise 15 Millionen Amerikaner betroffen, mit einer ebenfalls steigenden Prävalenz als Folge von zunehmende Fettleibigkeit , entsprechend Forschung . Epidemiologische Daten belegen einen Zusammenhang zwischen Adipositas und Hypertonie sowie zwischen OSA und Hypertonie. OSA wird bei bis zu 30 Prozent der Patienten mit Bluthochdruck berichtet, obwohl sie häufig unterdiagnostiziert wird. medizinische Bewertungen Show.

Je älter du bist, desto weniger Schlaf brauchst du

Shutterstock

„Das ist eine widersprüchliche Frage, auf die die Wissenschaft keine gute Antwort hat“, sagt Dr. Doghramji. Einige Experimente zeigen, dass ältere Menschen tagsüber nicht schläfriger sind, wenn sie haben nachts nicht viel geschlafen , aber andere weisen auf das Gegenteil hin. Sie brauchen so viel Schlaf wie in ihren Dreißigern, aber die Qualität hatte nachgelassen da Gesundheitsprobleme mit ihrer Schlaffähigkeit durcheinander gebracht. Von daher stamme wahrscheinlich das Missverständnis, fügt er hinzu.

Alkohol vor dem Schlafengehen hilft beim Einschlafen

Thinkstock

Alkohol wird aus dem Körper ausgeschieden schnell und verursacht zwei oder drei Stunden später Entzugserscheinungen, sagt Dr. Doghramji, was eine negative Reaktion hat. „Man wacht sehr oft auf, aber nur sehr kurz und erinnert sich nicht einmal daran“, fügt er hinzu. Studien haben gezeigt, dass bei gesunden Menschen akute hohe Alkoholdosen den Schlaf stören, während bei Schlaflosen niedrigere Dosen von Vorteil sein können. Menschen schlafen nach dem Trinken schneller ein, aber Alkohol reduziert schnelle Augenbewegungen. REM-Schlaf ist, wenn wir träumen und uns tatsächlich ausruhen.

Schlafwandler sollte man nicht aufwecken

Shutterstock

Obwohl die Menschen gehen, befinden sie sich immer noch in einem tiefen, tiefen Schlaf, sagt Dr. Doghramji. Einen Somnambulen aufzuwecken ist nicht körperlich gefährlich aber es kann ihn oder sie sehr nervös und ängstlich machen, weil sein Verstand noch irgendwie schläft. Sie werden einige Minuten lang nicht wissen, was passiert, und das kann sie erschrecken. Der beste Trick besteht darin, dem Schlafwandler zu helfen, sicher in sein Bett zurückzukehren, ohne ihn oder sie zu wecken, wenn möglich, laut Sleep.org .

Schafe zählen, wenn du nicht einschlafen kannst

Die Zeit, die du damit verbringst, Schafe zu zählen, ist die Zeit, die du verschwendest Nützlichere Dinge tun, um einzuschlafen , wie das Aufstehen aus dem Bett und Lesen. Experimente Zeigen Sie, dass Menschen, die diese beliebte Routine ausprobierten, es tatsächlich schwerer fiel, einzunicken; Menschen, die sich beruhigendere Bilder wie einen Wasserfall oder einen Urlaub vorstellen, fielen leichter einzuschlafen.

Jeder braucht mindestens 8 Stunden Schlaf

Shutterstock

Acht ist nicht die magische Zahl. Tatsächlich gibt es keine Zahl, die für alle passt. Sie brauchen so viele Stunden wie Sie. Einige Leute, je nach Alter, Lebensstil und Gewohnheiten , funktionieren nach 6 Stunden Schlaf gut, während andere mindestens 10 brauchen. Wie viel Schlaf Menschen brauchen, ist von Person zu Person unterschiedlich und auch genetisch bedingt, sagt Dr. Doghramji.

Fernsehen hilft beim Einschlafen

Thinkstock

Fernseher emittieren blaues Licht, das den Spiegel des schlaffördernden Melatonins stärker beeinflusst als jede andere Wellenlänge. Ein weiteres Problem ist das, was Sie beobachten. Die Chancen stehen gut, dass ein Film oder eine späte Show anregender als entspannend ist und Sie wach hält. Zu viel Bildschirmzeit im Bett ist eines der schlimmsten dinge, die du dir selbst antun kannst .

Am Wochenende kannst du Schlaf nachholen

Shutterstock

Forschung zeigt, dass chronischer Schlafverlust nicht leicht wieder gutzumachen ist. Jeden Tag um 6 Uhr aufstehen und dann plötzlich bis 13 Uhr schlafen. an Wochenenden, stört die innere Uhr des Körpers . Verlängern Sie Ihre Weckzeit am Wochenende nicht um mehr als eine Stunde, sonst zahlen Sie den Preis. Die anhaltende Wirkung von chronischem Schlafverlust führt zu einer dramatischen Verschlechterung der Leistungsfähigkeit.

Schlaftabletten sind harmlos

Thinkstock

Schlaflosigkeit ist ein sehr häufiges Problem, das bei den meisten Erwachsenen irgendwann auftreten wird. „Die Einnahme von Schlafmitteln ist gängige Praxis“, sagt Dr. Kline. 'Es gibt jedoch alarmierende Hinweise darauf, dass die Einnahme von Schlaftabletten das Risiko für andere Gesundheitsgefahren erhöhen kann.' Die unmittelbaren Gefahren von Schlaftabletten reichen von leichter Müdigkeit bis hin zum Koma, so die Suchtzentrum . Häufige Probleme im Zusammenhang mit der Einnahme von Schlafmitteln sind: Gedächtnisverlust , Benommenheit und Schwindel. EIN lernen verband bestimmte beliebte Pille wie Ambien und Restoril mit einem fast fünffach erhöhten Risiko eines frühen Todes.

Kinder haben keine Schlafapnoe

Thinkstock

Die Zahl der Kinder mit Schlafapnoe hat ist gestiegen aufgrund einer Anstieg der Fettleibigkeit unter Kindern. Kinder mit unbehandelter Schlafapnoe laufen dem Risiko von Verhaltens-, Anpassungs- und Lernproblemen nach Alaska Schlafklinik .

Schlafmangel macht nur müde

Thinkstock

Dies ist nur eines Ihrer Probleme, wenn Sie nicht genug Augenlider bekommen. Schlafmangel kann dazu führen, dass Ihr Gehirn schrumpfen und Zunahme Ihren Blutdruck. Ihre Wachstumshormone sind ebenfalls betroffen, weil Ihre Gehirn funktioniert nicht so gut es geht . Schlafentzug wirkt sich stärker auf Ihre allgemeine Gesundheit aus, als dass Sie sich morgens mürrisch fühlen – Ihre Lern- und Problemlösungsfähigkeiten leiden, du hast Schwierigkeiten, Erinnerungen zu bilden , und Sie laufen Gefahr, Depressionen, Paranoia und sogar Selbstmordgedanken zu entwickeln.

Tagsüber ein Nickerchen macht sinnlos

Thinkstock

Schnelle Power-Naps, die a Geheimnis für ein langes, glückliches Leben , kann Sie aufmerksamer machen. Ein Nickerchen während des Tages ist laut Dr. Doghramji besonders vorteilhaft für Menschen, die im Schichtdienst arbeiten. Die beste Art von Nickerchen ist 20-30 Minuten lang und wird während des Tages ungefähr zur gleichen Zeit eingenommen, fügt er hinzu. Vermeiden Sie längere Nickerchen nach 16 Uhr. weil sie sich mit dir anlegen können Fähigkeit, später einzuschlafen .

Ein Glas Milch hilft beim Einschlafen

Milch kann hilfreich sein, aber nur, wenn Sie sie nicht alleine trinken. Es enthält Tryptophan, die Aminosäure, die Schläfrigkeit verursacht. Tryptophan ist auch erforderlich Der Körper produziert Serotonin, das dann zur Herstellung von Melatonin verwendet wird. Untersuchungen zeigen, dass der Körper auch Kohlenhydrate braucht , zusammen mit Tryptophan, um eine schlafinduzierende Wirkung zu haben.

Schlafmangel macht schlank

Thinkstock

Schlafentzug auch führt zu Gewichtszunahme , macht dich anfällig für Krankheiten , und verletzt Ihre Haut, indem es Cortisol freisetzt, das Stresshormon, das Kollagen abbaut. Schlafmangel wirkt sich auf das Gehirn in einer Weise aus, die Sie dazu bringt, mehr zu essen und Nahrung nicht effizient zu verarbeiten. Es löst einen Teufelskreis aus, in dem Sie sich müde fühlen, Ihren Stoffwechsel verlangsamen und Ihren Hormonen Streiche spielen. Sich lethargisch zu fühlen führt zu einer schlechten Lebensmittelauswahl, Studien gefunden – du isst mehr Junk-Food , weniger Gemüse und Obst, und trinke mehr Soda .