Shutterstock

20 Haushaltsgegenstände, die Sie sofort wegwerfen sollten

Shutterstock

Unbekannte Gefahren sind schleichen in deinem Haus herum , und Sie sind sich ihrer höchstwahrscheinlich nicht einmal bewusst. Über das meiste haben Sie leider keine Kontrolle – mit wenigen Ausnahmen. Sie muss nicht „grün“ werden um Ihre Familie vor giftigen Chemikalien zu schützen, die sich in Reinigungsprodukten, Küchenschwämmen, Kochgeschirr, Mottenkugeln und sogar Duftkerzen verstecken. Mögliche Schäden können zu Unfruchtbarkeit, Krebs, Emphysem, Schädigung des Nierengewebes und Geburtsfehler, um nur einige zu nennen, die Agency for Toxic Substances and Disease Registry ( ATSDR ) sagt.

Zahnbürste

Shutterstock

Wenn Sie nicht vor einem Monat eine neue Zahnbürste bekommen haben, werfen Sie sie weg. Sie müssen laut American Dental Association mindestens alle 3-4 Monate ersetzt werden ( ES GIBT ). Die Borsten fransen aus und verschleißen bei Gebrauch und die Reinigungswirkung lässt nach. Überprüfen Sie die Bürsten häufig auf Verschleiß und ersetzen Sie sie bei Bedarf häufiger. Kinderzahnbürsten müssen häufiger ausgetauscht werden als Erwachsenenbürsten.

Spülschwamm

iStock



Der Schwamm wird oft als der schmutzigste Gegenstand in der Küche, wenn nicht sogar im ganzen Haus, bezeichnet. Es ist 200.000 Mal schmutziger als ein Toilettensitz – und kann durch Bakterien namens Campylobacter sogar zu Lähmungen führen. Pro Quadratzentimeter Küchenschwamm gibt es etwa 10 Millionen Bakterien und auf einem Spültuch eine Million Bakterien pro Quadratzentimeter Forschung . Fäkalbakterien aus rohem Fleisch eitern in der feuchten Umgebung. Ändern Sie es jede Woche oder so.

Backofenreiniger

iStock

Das Problem bei Backofenreinigern ist das darin enthaltene Natriumhydroxid. Es ist auch in Abflussöffnern enthalten. Die Chemikalie ist sehr ätzend und kann bei Hautkontakt Rötungen und Hautverbrennungen verursachen. Es ist giftig wenn eingenommen. Wähle stattdessen Backpulverpaste. Sie können einen Abfluss sicher reinigen, indem Sie Backpulver und eine Tasse . einfüllen Essig drin. Lassen Sie nach 30 Minuten heißes Wasser in den Abfluss laufen, wenn die Blasen aufhören.

Lufterfrischer

iStock

Das Problem mit Lufterfrischern sind die Phthalate in ihnen. Diese Chemikalien können zu hormonellen Ungleichgewichten und Fortpflanzungsproblemen führen. Nebenwirkungen für Männer sind niedrigere Testosteronspiegel, verringerte Spermienzahl und geringere Spermienqualität, gemäß an den National Resource Defense Council. Die Exposition gegenüber Phthalaten während der Entwicklung kann auch zu Fehlbildungen der männlichen Fortpflanzungsorgane und Hodenkrebs führen. Viele Lufterfrischer listen Phthalate nicht einmal als Zutat auf.

Bestimmte Make-up-Produkte

iStock

Die Haltbarkeit der gängigsten Produkte beträgt 24 Monate; Wimperntusche ist drei Monate. Bilden Produkte enthalten viele Konservierungsstoffe um sie frisch zu halten. Mit der Zeit verlieren sie an Wirksamkeit, was zu einer Veränderung der Farbe und Konsistenz des Produkts führt. Außerdem beginnen Bakterien im Produkt ohne die Konservierungsstoffe zu wachsen, was Ihre Haut schädigen kann.

Antihaft-Kochgeschirr

iStock

Antihaftbeschichtete Pfannen und Töpfe sind sehr verlockend, können aber auch schädlich sein. Diese Art von Kochgeschirr wurde mit Chemikalien hergestellt, die für die Leber schädlich sein können. Schilddrüse , und Immunsystem allgemein. Das Problem ist Perfluoroctansäure (PFOA). Toxikologische Studien an Tieren weisen auf potenzielle entwicklungs-, reproduktions- und systemische Wirkungen hin EPA . Entscheiden Sie sich für Töpfe und Pfannen aus Edelstahl, Glas, Keramik oder Eisen.

Abgelaufene Lebensmittel

Sorbis / Shutterstock.com

Einige Artikel haben eine sehr lange Haltbarkeit und deshalb vergessen die Leute, das Verfallsdatum zu überprüfen. Aber es hat einen Grund. Produkte funktionieren nach einer gewissen Zeit nicht mehr. Sie können riskierenLebensmittelvergiftung , Krämpfe und Erbrechen.

Alte Luftfilter

iStock

Ein schlecht gewartetes AC-System kann verunreinigt und potenziell schädlich werden. Studien vorschlagen. Feuchtigkeitsbezogene HLK-Komponenten wie Kühlschlangen und Befeuchtungssysteme können Quellen von Verunreinigungen sein, die nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Ergebnisse geben auch einen ersten Hinweis darauf, dass Außenlufteinlässe unter 18 Stockwerken in Bürogebäuden mit einer erheblichen Zunahme vieler Symptome wie einer Verschlechterung von Asthmaproblemen und Allergien verbunden sein können.

Antibakterielle Seife

iStock

„Antibakteriell“ klingt nur nach einem guten Produkt, aber es ist die Triclosan-Komponente in der Seife das macht probleme. Das Food and Drug Administration sagt, dass Tierstudien gezeigt haben, dass Triclosan die Hormonregulation verändert. Andere Studien an Bakterien haben die Möglichkeit aufgeworfen, dass Triclosan dazu beiträgt, Bakterien resistent zu machen Antibiotika . Der Inhaltsstoff tötet alle ab – schlechte und gute Bakterien. Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und normaler Seife, um die Verbreitung von Keimen zu verhindern, oder verwenden Sie natürliche Hand- und Spülseifen, die kein Triclosan, Chlor oder Phosphate enthalten.

Duftkerzen

iStock

Sie können gut riechen, aber was Sie einatmen, kann Ihnen wirklich schaden. Die Benzolchemikalien können die Haut reizen und verursachen Atembeschwerden . Fortpflanzungsprobleme und Schädigungen des Gehirns und des zentralen Nervensystems wurden ebenfalls als mögliche Nebenwirkungen aufgeführt. gemäß an die EPA. Beim Abbrennen setzen die Kerzen Toluol, ein weiteres Karzinogen, frei. Betrachten Sie als Ersatz ätherische Öle oder Kerzen auf Sojabasis.

Pressholzprodukte

iStock

Im Jahr 2016 veröffentlichte die EPA eine endgültige Regel zur Verringerung der Exposition gegenüber Formaldehydemissionen aus bestimmten Holzprodukten. Akute und chronische gesundheitliche Auswirkungen von Formaldehyd variieren je nach Person, je nach CDC . Häufige Symptome einer akuten Formaldehyd-Exposition äußern sich als Reizung von Rachen, Nase, Augen und Haut. Diese Reizung der oberen Atemwege kann Asthmasymptome verschlimmern. Chronische Exposition kann auch zu chronischer Bronchitis und obstruktiver Lungenerkrankung führen.

Alte Medikamente

Shutterstock

Abgelaufene Medizinprodukte können aufgrund einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung oder einer Abnahme der Festigkeit weniger wirksam oder riskant sein, so die FDA . Bestimmte alte Medikamente sind von Bakterienwachstum bedroht. Subpotente Antibiotika können Infektionen nicht behandeln, was zu schwereren Krankheiten und Antibiotikaresistenzen führt.

Gasraumheizungen

iStock

Alles, was mit Gas gepudert wird, setzt Giftstoffe in die Luft frei. Dies ist besonders gefährlich, wenn Sie die Heizung innen, da es zu einer Kohlenmonoxidvergiftung kommen kann. In den USA sterben jedes Jahr mindestens 430 Menschen an einer versehentlichen CO-Vergiftung CDC . Aus diesem Grund empfiehlt die Agentur, niemals einen Gasherd oder einen Gasofen zum Heizen eines Hauses zu verwenden.

Alte Farbe

Shutterstock

Häuser oder Wohnungen, die vor 1978 gebaut wurden, können bleihaltige Farbe enthalten. Das hochgiftige Metall kann eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen – Schäden am Gehirn und anderen lebenswichtigen Organen wie Nieren, Nerven und Blut, gemäß an das Amt für Wohnen und Stadtentwicklung. Blei kann auch Lernschwierigkeiten und Krampfanfälle verursachen. Anzeichen einer Bleivergiftung sind Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Kinder können keine Symptome zeigen.

gebleichte Produkte

Shutterstock

Dazu gehören Chlorpapierhandtücher, Toilettenpapier und gebleichte Kaffeefilter. Die langfristige Exposition gegenüber Chlorgas hat bei Arbeitern zu Atemwegswirkungen geführt, einschließlich Augen- und Rachenreizung und Behinderung des Luftstroms, gemäß an die EPA. Gebleichtes Weißmehl wird normalerweise mit Benzoylperoxid hergestellt und Kuchenmehl wird mit Chlordioxid gebleicht. Beide Chemikalien sind sehr schlecht für Sie.

Plastikbehälter

iStock

Sie haben vielleicht schon von dem giftigen Bisphenol-A (BPA) gehört, das in Kunststoffen enthalten ist. BPA stört die normale endokrine Funktion, Studien habe gezeigt. Die Chemikalie kann einen erheblichen Einfluss auf die Gehirn . Eine Studie der University of Texas hat ergeben, dass BPA auch bei niedrigen Dosen Hormone durcheinander bringt angegeben . Gehen Sie kein Risiko ein und wechseln Sie zu Glasbehältern oder Edelstahl.

Mottenkugeln

Shutterstock

Sie stehen auf der Liste, weil sie für Kinder gefährlich sein können. Einige Länder haben Mottenkugeln verboten, die die Chemikalie Naphthalin oder Paradichlorbenzol enthalten. gemäß an das Gesundheitsministerium von Connecticut. Beide werden an der Luft zu einem Gas, das die Augen und die Lunge reizt und Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit verursachen kann. Beide stehen auch im Verdacht, Krebs zu verursachen. Naphthalin ist der giftigere Inhaltsstoff, da es dazu führt, dass rote Blutkörperchen auseinanderbrechen, ein Zustand, der als hämolytische Anämie bekannt ist.

Möbelpolitur

Shutterstock

Sie sind brennbar und enthalten Chemikalien wie Phenol und Nitrobenzol. Sie werden leicht von der Haut aufgenommen. Nitrobenzol kann viele schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wie z. ATSDR ). Die Exposition der Haut gegenüber hohen Phenolkonzentrationen hat zu Leberschäden geführt.

WC-Reiniger

iStock

Saure WC-Reiniger gehören aufgrund ihrer ätzenden Inhaltsstoffe zu den gefährlichsten Reinigungsmitteln, die Sie in Ihrem Zuhause finden können Salzsäure oder HCl. Es kann zu Hautverbrennungen und Augenschmerzen wenn eine Person damit in Kontakt kommt. Die Auswirkungen können noch schlimmer sein, wenn sie mit Chlorbleiche und Ammoniak gemischt werden. Bei Einatmen, Nierenschäden und Reizungen der Atemwege sind möglich.

Mehrzweckreiniger

Shutterstock

Die weit verbreiteten Mehrzweckreiniger für Fenster und Küchenutensilien enthalten 2-Butoxyethanol, den Inhaltsstoff, der den Reinigern ihren unverwechselbaren Geruch verleiht. Viele Produkte führen diese schädliche Chemikalie nicht auf dem Etikett auf, da sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind. Nebenwirkungen umfassen Atembeschwerden , niedriger Blutdruck, erniedrigte Hämoglobinwerte und metabolische Azidose (hohe Säurewerte im Körper), gemäß an die Agentur für Giftstoffe und Krankheitsregister.