istockphoto.com

25 Bisse, Hautausschläge und Verbrennungen, auf die Sie diesen Sommer achten müssen

istockphoto.com

Einmal du bist im herzen des sommers , du verbringst wahrscheinlich viel mehr Zeit draußen. Du sitzt im Gras, watest durch den Ozean, und die malerische Route nehmen auf deinem Heimweg. Warum nicht? Das Wetter ist herrlich und die Sonne kann gut tun.

Allerdings gibt es einige Gefahren im Freien zu sein Sie sollten vorsichtig sein. Während ein wenig Sonne Vitamin D liefern und Ihre Stimmung ankurbeln kann, kann zu viel Sonne teuer werden. Und im frisch geschnittenen Gras und den schönen Blumenblüten lauern Insekten und andere Schädlinge, die darauf warten, zu beißen.

Sie wissen ja, wie ein Mückenstich aussieht. Aber Was ist mit den anderen mysteriösen Bissen? und Hautausschläge, die im Laufe des Sommers auftauchen? Sie sind möglicherweise nicht so gut über bestimmte gefährliche Floharten informiert oder darüber, welche Spinnenbisse Ihre Sorge rechtfertigen.

Je früher Sie einen Befall oder einen Eindringling in Ihrem Haus fangen, desto besser. Wenn etwas Gefährliches in Ihrem Garten herumkrabbelt, möchten Sie die Warnzeichen erkennen So können Sie sich und Ihre Familie vor Schaden bewahren. Wenn Sie einen dieser 25 Bisse, Hautausschläge oder Verbrennungen sehen, passen Sie auf.



Bettwanzenbisse

istockphoto.com

Wenn Sie Bettwanzen haben, Du willst diese Sauger so früh wie möglich fangen . Ein Befall kann schnell wachsen, was zu mehr Insektenstichen und einer intensiveren Behandlung führt. Lassen Sie sich von diesen Viechern nicht nachts wachhalten – sobald Sie diese verräterischen Bissen sehen, bringen Sie einen Inspektor zu Ihnen. Bettwanzenbisse können extrem jucken und wie kleine Hautausschläge mit roten, geschwollenen Stellen mit dunklen Zentren aussehen. Die Bisse treten oft in einer Reihe auf und Sie werden feststellen, dass Sie jeden Tag mehr Bisse erleben, nachdem Sie in Ihrem Bett geschlafen haben.

Bienenstiche

istockphoto.com

Eine Biene kann dich im Gegensatz zu einer Wespe nur einmal stechen. Wenn Sie also nicht in einem Schwarm gefangen sind, tritt ein Bienenstich nur an einer Stelle Ihres Körpers auf . Sie werden wahrscheinlich den Stich spüren, wenn er passiert. Bienenstiche erscheinen geschwollen und können rot sein, oft mit einem kleinen weißen Punkt in der Mitte, wo der Stachel die Haut durchbohrt hat. Allergien gegen Bienen sind ziemlich häufig. Wenn Sie also gestochen werden, achten Sie auf Symptome einer allergischen Reaktion.

Spinnenbisse der Schwarzen Witwe

Shutterstock

Ein Spinnenbiss von einer schwarzen Witwenspinne ist gilt als medizinischer Notfall und sollte als solcher behandelt werden . Gehen Sie sofort ins Krankenhaus oder einen anderen medizinischen Dienstleister. Die Spinne hat ein schwarzes, glänzendes und rundes Aussehen mit einem charakteristischen roten Fleck auf ihrem Körper. Die Bisse können Muskelkrämpfe und andere schwerwiegende Reaktionen verursachen. Der Biss erscheint rot mit einem deutlichen weißen Zentrum.

Braune Einsiedlerspinnenbisse

Shutterstock

Die braune Einsiedlerspinne ist nach ihrer braunen Färbung und ihrer Neigung, sich in kleinen, dunklen Räumen zu verstecken, benannt. Die Spinne stammt aus den südlichen und südlich-zentralen Regionen der Vereinigten Staaten und gilt allgemein als eine der gefährlichsten Spinnen gebissen zu werden. Die Bisse können sehr schmerzhaft sein und obwohl diese Nebenwirkungen selten auftreten, ist bekannt, dass sie Gliederschmerzen, Übelkeit, Fieber, und Nierenversagen .

Chiggerbisse

Shutterstock

Chiggers, manchmal auch als rote Käfer bezeichnet, sind winzig – unter einem 60. Zoll – und bleiben oft unbemerkt, bis sie beißen. Sie klammern sich gerne an hohes Unkraut und Gras und heften sich beim Vorbeigehen an die Haut. Der Haken ist, dass wenn ein Chigger beißt, du wirst nichts fühlen . Erst danach, wenn der Chigger von der Haut fällt, hinterlassen die Bisse kleine rote Flecken, die wie Pickel oder Blasen aussehen. Diese Flecken können wahnsinnig jucken und schwer zu ignorieren sein.

Chigoe Flohbisse

istockphoto.com

Auch bekannt als Sandflöhe oder Strandflöhe, werden am häufigsten Chigoe-Flöhe gefunden an Stränden in der Karibik , Südamerika und Afrika und beißen oft Menschen, die keine Schuhe tragen, in den Sand. Ihre Bisse können eine Krankheit namens Tungiasis verursachen, bei der die infizierte Person Läsionen entwickelt, die normalerweise erbsengroß sind und sehr schmerzhaft und reizend sind. Die Läsionen erscheinen weiß mit einer schwarzen Grube. Wenn Sie während Ihres Strandurlaubs glauben, sich infiziert zu haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Dengue-Fieber

Shutterstock

Mückenstiche scheinen keine große Sache zu sein, aber wenn Sie das Pech haben, von einer Mücke gebissen zu werden mit dem Dengue-Virus infiziert, steht dir eine schlimme Zeit bevor . Etwa 390.000 Fälle von Dengue-Fieber treten jedes Jahr auf, meist in Gebieten der Welt mit tropischem Klima. Zu den Symptomen gehören Fieber, starke Kopfschmerzen, Schmerzen hinter den Augen, Müdigkeit, Übelkeit, starke Gelenk- und Muskelschmerzen, Erbrechen und ein Hautausschlag zwei bis fünf Tage nach dem Biss.

Feuerameisenbisse

Shutterstock

Regelmäßige Ameisenbisse sind ärgerlich, aber Feuerameisenbisse sind tatsächlich gefährlich . Diese winzigen roten oder schwarzen Ameisen hinterlassen einen bösen Biss, der Brennen, Juckreiz und kleine rote geschwollene Flecken auf der Haut verursacht. Manche Menschen erleben schwere allergische Reaktionen auf die Bisse, die tödlich sein können – wenn Feuerameisen in Ihr Picknick eindringen, gehen Sie sofort zum Arzt.

Fliegenbisse

Shutterstock

Fliegen können ein echtes Ärgernis sein, besonders wenn sie auf Ihrem Essen landen und sich daran schlemmen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie diese Schädlinge schnell wegschlagen – sie können beißen. Verschiedene Arten von Bissen verursachen unterschiedliche Reaktionen, verursachen jedoch normalerweise große rote Beulen, die jucken und brennen können.

Hitzeausschlag

istockphoto.com

Einer der größte Gefahren des Sommers ist einfach die Hitze selbst. Wenn Sie nicht aufpassen, starke Hitzebedingungen kann zu Austrocknung führen , Hitzschlag und andere Symptome. Eine der harmloseren Reaktionen auf die Hitze ist jedoch ein Hautausschlag. Hitzeausschlag tritt auf, wenn Schweißdrüsen blockiert sind und keinen Schweiß abgeben können, um die Haut abzukühlen. Dies verursacht kleine rote, juckende Beulen, die verschwinden, sobald Sie einen kühlen Schutz vor der brütenden Hitze finden.

Bremsenbisse

Shutterstock

Bremsen sind eine der größten Fliegenarten. Wenn sie auf der Haut landen, saugen sie oft Blut, was zu einem großen, schmerzhaften und geschwollenen Biss führt. Wenn dich eine Bremse beißt, wirst du es wissen – der Biss verursacht sofort einen stechenden Schmerz an der Stelle.

‘Kissing Bug’ Bisse

Shutterstock

Küssende Käfer haben ihren Namen, weil sie gerne menschliches Blut um den Mund herum saugen. Die Bisse selbst sind normalerweise nicht schmerzhaft, aber die Insekten sind oft mit einem Parasiten infiziert, der die Chagas-Krankheit verursacht, die verursachen kann schwere Symptome beim Menschen wie Fieber, Übelkeit und Erbrechen. Kissing Bugs sind etwas größer als ein Penny mit einem schwarzen Körper, der in charakteristischen orangen oder roten Streifen gesäumt ist. Wenn Sie einen Kusskäfer finden, berühren Sie ihn nicht! Legen Sie es in eine kleine Plastiktüte oder einen anderen Behälter und wenden Sie sich an einen Kammerjäger, um dies zu untersuchen.

Gesicht

Shutterstock

Läuse plagen am häufigsten Vorschulkinder und Kinder, aber Sie können in jedem Alter Läuse bekommen. Diese Käfer legen Eier, die Nissen genannt werden, die sichtbar sein können, aber dazu neigen, sich mit Haaren und Kopfhaut zu vermischen. Die Fehler selbst sind jedoch etwas größer. Läuse beißen die Kopfhaut und verursachen starken Juckreiz. Eine vollständige Kopfhautbehandlung ist erforderlich, um den Befall auszurotten.

Borreliose

Shutterstock

Lyme-Borreliose wird durch Zecken übertragen und verursacht typischerweise Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit und ein charakteristischer Hautausschlag namens Erythema migrans, nach die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten . Die CDC ist in den letzten Jahren besonders besorgt über die Lyme-Borreliose, da die Fälle in den Vereinigten Staaten zugenommen haben. Der Hautausschlag, der in 70 bis 80 Prozent der Fälle auftritt, beginnt an der Stelle des Zeckenstichs und breitet sich aus. Obwohl es selten schmerzhaft ist, dehnt es sich mit der Zeit aus und die Infektion verschlimmert sich.

Mückenstiche

Shutterstock

Sie werden diesen Sommer wahrscheinlich nicht vermeiden können, mindestens einen Mückenstich zu bekommen. Mücken sind blutsaugende Plagegeister, die die Hitze und Feuchtigkeit lieben. Sie werden vielleicht nicht spüren, dass der Käfer Sie beißt, aber Sie werden wahrscheinlich danach einen juckenden, geschwollenen Fleck spüren. Um sich vor Mücken zu schützen, vermeide es zu essen diese Lebensmittel, die sie anziehen und tragen Sie Insektenspray, um sie abzuwehren.

Krätze

Shutterstock

Krätze ist hoch ansteckend. Wenn Sie also den Verdacht haben, dass Sie sie haben, isolieren Sie sich so weit wie möglich von anderen und suche medizinische Behandlung sofort. Krätze wird durch eine Milbe namens Juckreizmilbe verursacht, die sich unter die Haut gräbt und zu einem juckenden, sich ausbreitenden Hautausschlag führt.

Skorpionstiche

Shutterstock

Skorpione kommen am häufigsten in heißen Klimazonen vor, können aber überall vorkommen. Ihr Stich verursacht einen plötzlichen und intensiven Stich, gefolgt von extremen Schmerzen und Rötungen. Es gibt über 1.500 Skorpionarten auf der Welt und die Symptome eines Stichs variieren von Art zu Art. Wenn Sie gestochen werden, suchen Sie einen Arzt auf, damit Sie sicherstellen können, dass sich keine gefährlichen Symptome entwickeln.

Schwerer Sonnenbrand

istockphoto.com

Sonnenbrände sind immer etwas, worüber man sich Sorgen machen muss , da sie zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko führen können. In einigen schweren Fällen können Sonnenbrände jedoch Blasen und Narben verursachen. Im Extremfall kann ein Sonnenbrand ausreichen, um eine Reise in die Notaufnahme zu rechtfertigen.

Kleine Spinnenbisse

istockphoto.com

Spinnenbisse kann im sommer oft vorkommen , da saisonale Änderungen dazu führen können, dass einige Fehler hineinkriechen. Die meisten Spinnenbisse sind gutartig und erscheinen als erhabene, rote Beulen auf der Haut. Diese Bisse können schmerzhaft, juckend und geschwollen sein, je nachdem, wie stark Ihre Reaktion ist.

Sonnenbrand

istockphoto.com

Nur weil Sonnenbrände häufig sind heißt nicht, dass sie nicht gefährlich sind ! Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Sommer auch an bewölkten Tagen oft genug Sonnencreme auftragen. UV-Strahlen können Sie auch dann beeinträchtigen, wenn Sie die Wirkung von direktem Sonnenlicht nicht spüren.

Zeckenbisse

Shutterstock

Zecken sind in den Vereinigten Staaten ziemlich verbreitet und die Menschen sind im Sommer besonders gefährdet für Zeckenstiche. Die Käfer variieren in der Größe, sind aber normalerweise dunkelbraun oder rötlich. Sobald die Zecke ansetzt, wird eine Person im Allgemeinen Rötungen, Schwellungen und Reizung, wenn der Käfer anfängt, Blut zu ziehen . Einige Zecken übertragen Krankheiten, daher sollten Zeckenstiche auf andere schwerwiegendere Nebenwirkungen überwacht werden.

Wespenstiche

istockphoto.com

Wespen neigen im Sommer dazu, Menschen häufiger zu stechen, da die Menschen in diesen wärmeren Monaten mehr Zeit im Freien verbringen. Der Stachel einer Wespe enthält Gift und kann eine Person mehrmals stechen. Wespenstiche verursachen starke Schmerzen, Rötungen und Schwellungen an der Stelle.

Wolfspinne

Shutterstock

Wolfspinnenbisse sind zwar nicht tödlich, können aber unangenehm sein. Der Biss sieht normalerweise aus wie jeder andere Spinnenbiss – rot, juckend und geschwollen . Die Spinnen selbst sehen schrecklicher aus, als sie sind. Sie sind groß, behaart und haben große, glänzende Augen. Sie verstecken sich normalerweise in dunklen, feuchten Räumen wie Kellern oder Schrankecken.

Gelbe Jackenstiche

Shutterstock

Gelbe Jacken werden häufig mit Bienen verwechselt, da sie sich in der Farbe so ähnlich sind. Im Gegensatz zu Bienen haben Gelbwesten jedoch keine Haare. Sie stechen Menschen normalerweise nicht, es sei denn, sie nehmen eine Bedrohung wahr. Wenn sie jedoch stechen, kann es unglaublich schmerzhaft sein. Wenn der Stachel in der Haut des Opfers steckt, muss er entfernt werden.

Zika-Virus

istockphoto.com

Das Zika-Virus ist relativ selten, wird aber hauptsächlich durch die Bisse bestimmter Mückenarten verbreitet. Symptome sind Fieber, Hautausschlag, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, rote Augen und Muskelschmerzen. Das Virus kann manchmal unbemerkt oder unbehandelt bleiben weil Menschen nicht sofort schwere Symptome zeigen, die dazu führen können, dass sich das Virus entweder durch sexuellen Kontakt oder von einer Mutter auf ihr Kind ausbreitet.