Experten argumentieren, dass es die beste Jahreszeit für ein Rennen ist

Sei es dein erste oder 50. Die Wahl eines Marathons erfordert viel sorgfältige Überlegung. Sie müssen alles berücksichtigen, von der Lage und dem Wetter bis hin zum Kursgelände und der Teilnehmerzahl.

Wenn eines dieser Elemente nicht Ihren Bedürfnissen als Läufer entspricht, kann dies Ihr Rennen ausmachen oder zerstören. Während all diese Aspekte sorgfältig geprüft werden müssen, ist Jason Fitzgerald ein 2:39-Marathonläufer und der Gründer von Kraftlauf , argumentiert, dass das Wetter der wichtigste Faktor ist, auf den Sie sich bei der Auswahl eines Rennens konzentrieren sollten.

'Sie können steuern, wie Sie einen harten Kurs laufen, indem Sie langsamer werden oder Gehpausen einlegen, aber selbst diese Strategien funktionieren nicht gut, wenn Sie in einem heißen und feuchten Marathon überhitzt sind', sagte er.


Sandra LaFlamme stimmt zu. LaFlamme hat eine Handvoll Marathons und Blogs über das Laufen absolviert OrganicRunnerMom.com . „Bei der Auswahl eines ersten Marathons würde ich auf jeden Fall ein Rennen je nach Jahreszeit wählen.“

Tatsächlich empfiehlt sie für Ihre beste Wette ausdrücklich, einen Marathon zu laufen, der im Herbst stattfindet. Wieso den? Nun, unten bietet LaFlamme drei kluge Gründe, um ihr Argument zu untermauern.


-3 Gründe einen Herbstmarathon zu laufen-



1. „Zuallererst macht das Training für einen Herbstmarathon viel mehr Spaß als das Training für einen Frühlingsmarathon, da das Wetter während Ihres Trainings normalerweise das Wetter am Renntag nachahmt.“

2. „Sie werden Ihre langen Trainingsläufe auch mehr genießen, wenn Sie nicht acht Schichten tragen müssen, Erfrierungen riskieren oder, noch schlimmer, Ihren langen Lauf im Freien für ein gefürchtetes 20-Meilen-Laufband aufgeben müssen. Huch!“

3. „Der Herbst ist eine herrliche Zeit zum Laufen und es ist nicht so schwierig, ausreichend Tageslicht für das Training zu finden.“


Verwandt: So wählen Sie Ihren ersten Marathon aus