Staffelrennen in den USA werden jedes Jahr immer beliebter; Deshalb sollten Sie sich für eine anmelden

Alleine Rennen fahren (und mit „Solo“ meine ich, du teilst dir wahrscheinlich die Straße mit fünf- bis vierzigtausend anderen Läufern), auf der Jagd nach einem individuellen Rekord und überquerst die Ziellinie ganz allein Eigenes Tun sind einzigartige Aspekte des Straßenrennens.

Aber Staffelrennen sind ein Ereignis der gemeinsamen Kameradschaft und Teamarbeit; ein erlebnis, das viele läufer nie erleben werden, nur weil Laufen ein so individueller sport ist.

Der Staffellauf-Sektor des Laufens wächst jedoch ziemlich schnell, und obwohl es keine offizielle Organisation gibt, die Daten für die Teilnahme erfasst, wurde letztes Jahr in einer Geschichte berichtet Fortune.com hat dazu beigetragen, ein Licht darauf zu werfen, wie schnell es an Fahrt gewinnt.


„Letztes Jahr hatte Ragnar 72.000 Teilnehmer, Hood to Coast 20.000 und Reach the Beach 7.600; dann gibt es Dutzende kleinerer Staffeln, die in der Regel jeweils 2.000 Leute aufnehmen. Die Website Relay Guide listet 59 verschiedene Staffel-Events in den USA mit einer Distanz von 25 bis über 200 Meilen auf, und SFIA (Sports & Fitness Industry of America) sagt, dass im Jahr 2011 1,2 Millionen Menschen an „Abenteuerrennen“ teilgenommen haben es definiert jede Art von Rennen „bei extremen Temperaturen oder unkonventionellen Umgebungen“, einschließlich Schlammläufen und Hindernisrennen.

Und während einige amerikanische Staffelrennen, wie das von Alaska Klondike Road Relais , gibt es schon seit mehr als 30 Jahren, viele sehen jetzt nur noch einen deutlichen Anstieg der Beteiligung. In diesem Jahr nahmen beim Klondike-Rennen, das eine historische, 110 Meilen lange Goldrausch-Route von Skagway nach Whitehorse im kanadischen Yukon Territory abdeckt, rekordverdächtige 180 Teams (insgesamt 1.661 Teilnehmer) teil.


Du hättest nie gedacht, dass du mal einen Staffellauf fahren möchtest? Sie haben darüber nachgedacht, sind sich aber nicht sicher, ob es die Zeit und das Geld wert ist?



Hier sind ein paar Gründe dafürsollte nichtÜberlege es dir zweimal, dich anzumelden.

1. Rütteln Sie Ihre normale Laufroutine auf.
Wie ich schon sagte, es besteht kein Zweifel, dass Sie bei jedem traditionellen Straßenrennen Spaß haben werden. Aber wenn Sie auf der Suche nach einer Veranstaltung sind, die den Aufregungsfaktor ernsthaft erhöht, dann sind Sie beim Staffellauf genau richtig. Denk darüber nach; Wie viele Straßenrennen hast du im Laufe deiner Laufkarriere gefahren? Abgesehen von der Entfernung und dem Standort, wie viele von ihnen waren ziemlich gleich? Wenn Sie bereit sind, Ihre Routine aufzurütteln und etwas Neues auszuprobieren, bietet Ihnen ein Staffellauf ein völlig neues und aufregendes Lauferlebnis.

2. Seien Sie Teil eines Teams.
Viele Läufer lieben ihren Sport, weil er Zeit für sich allein lässt; eine seltene Gelegenheit, den Geist zu beruhigen (oder, für manche, ihn immer weiter schweifen zu lassen) und einfach wegzulaufen. Bei Staffelläufen verlierst du diesen geschätzten Aspekt des Laufens nicht (du läufst deine Etappe alleine mit einem Begleitfahrzeug im Schlepptau), aber gleichzeitig erhältst du die Chance, es zu sein Teil eines Teams, das zusammenarbeiten wird, um die Ziellinie zu erreichen. Du wirst nicht nur die Möglichkeit haben, dich mit anderen Läufern zu verbinden (die meisten Staffelrennen umfassen lange Distanzen und dauern über Nacht), sondern du wirst wahrscheinlich auch neue Dinge über den Sport von ihnen lernen, was ein wirklich unschätzbarer Aspekt des Ganzen ist Erfahrung.


3. Reisen.
Während Staffelrennen immer beliebter werden, sind sie immer noch nicht ganz so häufig wie traditionelle Straßenrennen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen finden, der von Ihrer Heimatstadt gehostet wird. Aber das ist in Ordnung, denn die Teilnahme an einem Staffellauf ist eine gute Ausrede, um etwas zu reisen. Nicht, dass Sie nicht für andere Arten von Rennen reisen können, aber mit einem Staffellauf können Sie einen neuen Ort besuchen und ihn auf höchst unkonventionelle Weise erkunden. Ganz zu schweigen davon, dass die meisten Staffelrennen auf landschaftlich reizvollen Strecken ausgetragen werden. Es ist eine Chance, neue Sehenswürdigkeiten zu sehen, die Sie noch nie zuvor erlebt haben.

Marathon-Training: 7 Tipps für das Training auf Reisen
Das Geheimnis eines Ultraläufers für verletzungsfreies Laufen
Straßenregeln: 10 ungeschriebene Regeln, die jeder Läufer befolgen sollte