Trennen Sie sich von der Technik und verbinden Sie sich wieder mit der Natur

Ich weiß, ohne Musik zu laufen ist einfach “soooolangweilig!' Richtig?

Falsch!

Jetzt, bevor Sie einen (telepathischen) Streit mit mir beginnen, hören Sie mich an.


Erstens weiß ich genau, woher du kommst. Früher dachte ich, dass ich einen Lauf ohne etwas nie überleben würde musikalische Motivation von meinen Lieblingskünstlern .

Aber nachdem ich meine Sturheit losgelassen hatte (sprich: ich habe meine Kopfhörer verloren und musste einen Lauf mit nur den Gedanken in meinem eigenen Kopf durchmachen), stellte ich fest, dass es eigentlich gar nicht so schlimm ist.


Tatsächlich habe ich überhaupt nicht darunter gelitten. Im Gegensatz dazu war ich überrascht, dass es tatsächlich Spaß gemacht hat, und ich habe ein paar neue Dinge über das Laufen gelernt.



Vielleicht war es anfangs ein bisschen seltsam (soll ich eigentlich all diese gedanken in meinem kopf konfrontieren?), aber als ich mein Tempo fand und in den Groove kam, fühlte ich mich ganz alleine in Ordnung. Mir war nicht langweilig; mein Lauf erwies sich als spannend und lehrreich.

Hier ist, was ich gelernt habe und warum Sie ab und zu auf Ihre Ohrhörer verzichten sollten.

-3 Gründe, warum Sie versuchen sollten, ohne Musik zu laufen -


1.) Hören Sie auf Ihre Füße.
Zweifellos bietet der Takt eines guten Liedes ein schönes Tempo, an dem Sie Ihr Tempo messen können, aber zu lernen, sich anhand des Klangs Ihrer Schritte und des Gefühls Ihres Schrittes zu messen, ist eine großartige Technik, mit der Sie Ihr Tempo perfektionieren können . Wenn Sie Ihr athletisches Bewusstsein entwickeln (was ein Effekt des Laufens ohne Strom ist), können Sie besser erkennen, ob Sie das richtige Tempo haben oder nicht, wenn Sie hören, wie sich Ihre Füße mit dem Boden verbinden.

2.) Erhöhen Sie das Bewusstsein und verbessern Sie Ihre Form.
Wenn Sie sich von Zeit zu Zeit von Ihrem wertvollen iPod trennen, können Sie ein besseres Gefühl für entwickeln das Bewusstsein während du läufst. Nicht nur für die Sehenswürdigkeiten und Geräusche um Sie herum (was aus Sicherheitsgründen ziemlich wichtig ist), sondern auch für Ihren Körper und die Art und Weise, wie er sich bewegt. Anstatt mit Ke$ha mitzusingen, denke an deinen Körper. Sind Ihre Schultern entspannt? Steht Ihr Nacken aufrecht und Ihr Blick geradeaus? Sind deine Unterarme parallel zum Boden? Und was ist mit deinen Beinen? Achten Sie darauf, welcher Teil Ihres Fußes den Boden berührt (viele argumentieren, dass Ihr Vorfuß der beste Ort zum Landen ist) und die Länge Ihrer Schritte. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese Dinge zu verbessern, die Ihre Form verbessern, können Sie effizienter laufen.

3.) Sonne tanken, innehalten und an den Rosen oder einem anderen Klischee über Naturgenuss riechen.
Laufen ohne Musik wird dir helfen, deine Zeit draußen verbracht . Ganz zu schweigen davon, wie oft Sie wirklich über einen längeren Zeitraum von der Technologie abkoppeln? Wenn sich dein Leben ein bisschen anfühlt wie die Handlung vonSieDann werden Sie vielleicht feststellen, dass es ein enormes Gefühl von Freiheit bietet, Ihren nächsten Lauf ohne technische Geräte (wie MP3-Player und sogar GPS-Uhren und Herzfrequenzmesser) in Angriff zu nehmen.

„Die Gefahr, von der Natur abgekoppelt zu sein, liegt in der Hyperverbindung mit der Technologie“, sagt Mark Sisson, Autor von Der ursprüngliche Bauplan und Schöpfer von MarksDailyApple.com . „Technologie kann unser Leben verbessern und uns helfen, uns miteinander zu verbinden, aber sie muss mit regelmäßiger Wertschätzung und Gemeinschaft mit dem, was uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind, ausgeglichen werden: die Natur. Andernfalls verpassen Sie die Vorteile, die Sie haben könnten, wenn Sie einfach aufstehen und den nächsten Park, Strand, Wald, die Wüste oder den nächsten Grasfleck erkunden, den Sie finden können.“


Die 3 besten Möglichkeiten, draußen zu trainieren
Kann Musik schneller laufen?
Die 20 besten Laufschuhe des Jahres 2014