Nicht bereit, ein ganzes Set zu protzen? Probieren Sie diese Optionen für Ihren nächsten Campingausflug aus

Planen Sie, das lange Labor Day-Wochenende zu nutzen und einen Campingplatz in Ihrer Nähe zu besuchen? Haben Sie nicht die Ausrüstung, um dies zu erreichen, oder das Geld, um sich im Handumdrehen einzurichten?

Vielleicht möchten Sie es mit dem Mieten versuchen.

Das Mieten ist zwar nicht unbedingt der günstigste Weg, um Ihre Camping-Grundausstattung zu erhalten – es kann manchmal billiger sein, bei Target ein Zelt mit dem unteren Regal zu kaufen, das Sie ein paar Mal verwenden werden, als ein besseres zu mieten – es kann gut sein Notlösung, wenn Sie sich nicht dazu verpflichten möchten, das ganze Kaboodle für eine einzige Reise zu kaufen.


Mieten ist auch eine gute Möglichkeit, es vor dem Kauf auszuprobieren. Sie sind sich nicht sicher, über das $330 MSR Hubba Hubba-Zelt, von dem Sie gelesen haben? Mieten Sie es für drei Tage für $55 , und wenden Sie die Hälfte dieser Kosten für den Kauf eines neuen an – natürlich nur, wenn es Ihnen gefällt.

Denken Sie daran: Obwohl Ihre Leihausrüstung wahrscheinlich Gebrauchsspuren aufweisen wird, garantieren die meisten Ausrüster, dass ihre Mietsachen in einwandfreiem Zustand sind und reinigen sie zwischen den Mietern gründlich. (Stellen Sie sich bei Schlafsäcken doppelt sicher!) Aber wenn etwas schief geht – sagen wir, Ihr Zelt hat ein Leck – erhalten Sie wahrscheinlich eine Rückerstattung für die Miete, aber nicht für Ihr kaputtes Wochenende. Auch wenn ein Waschbär durch Ihr Zelt kaut, um an Ihren Oreosvorrat zu gelangen, sind Sie möglicherweise für den vollen Preis am Haken. Lesen Sie das Kleingedruckte.


Vor diesem Hintergrund gibt es drei Möglichkeiten, sich selbst einen Campingausflug oder die Ausrüstung zu mieten:



1. Dein Outdoor-Ausrüster vor Ort
Große Ketten wie REI und EMS verleihen Outdoor-Ausrüstung, fragen Sie aber auch bei Ihrem lokalen Mom 'n' Pop nach. Wie Sie vielleicht erwarten, ist die Verfügbarkeit nicht immer garantiert, insbesondere an Feiertagswochenenden. Rufen Sie also vorher an, um zu sehen, ob sie das haben, was Sie brauchen. Ein paar gute Gründe, in einem Geschäft zu mieten: Sie können sehen (und inspizieren!) was Sie bekommen und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Ein großer Nachteil: Sie sind an die Öffnungszeiten des Ladens gebunden, daher kann das Abholen und Zurückbringen ohne Überstundengebühren eine lästige Pflicht sein.

2. Online
Das ist richtig: Es gibt Ausrüster, die Ihnen tatsächlich Ausrüstung im Netflix-Stil liefern. Die Anmietung am nächsten Tag kann eine riskante Wette sein, daher ist dies nicht die beste Wahl für spontane Abenteuer. Ein paar Optionen:

LowerGear.com
Diese Website hat ihren Sitz in einem stationären Geschäft in Tempe, Arizona, und versendet überall in den Vereinigten Staaten über UPS. Sie sind nur so lange auf der Uhr, wie Sie die Ausrüstung tatsächlich haben – es sei denn, sie kommt einen Tag früher an, in diesem Fall ist dies ein Werbegeschenk. Sie bieten ein Versandetikett für die Rücksendung in derselben Box. Das Porto geht aber auf dich.


Gear To Go-Ausstatter
Gear To Go mit Sitz in Brooklyn funktioniert ähnlich wie LowerGear. Es verwendet FedEx anstelle von UPS und berechnet nur die Zeit, in der Sie Ihre Ausrüstung haben. Es hat das Nötigste – Rucksäcke, Zelte, Isomatten und -säcke, Kochutensilien – sowie Steigeisen und Schneeschuhe für deine Winterabenteuer. Wenn Ihnen das, was Sie mieten, gefällt, können Sie die Hälfte der Mietkosten für den Kauf eines neuen Artikels verwenden.

OutdoorsGeek.com
Das Tolle an OutdoorsGeek aus Denver ist, dass Sie ganze Pakete mit Markenausrüstung mieten können, anstatt Zelt, Schlafsack usw. à la carte zu kaufen. Eine einfache 3-tägige Campingmiete für zwei Personen beinhaltet Zelt, Schlafsack und Isomatte für 85 USD. OutdoorsGeek bietet auch eine einzigartige „Try It“-Option an, bei der Ihnen brandneue Ausrüstung zum Mieten zugeschickt wird und Sie sie am Ende der Miete wissen lassen, ob Sie sie behalten möchten. Vom Kaufpreis wird der gesamte Mietpreis plus weitere 10 Prozent abgezogen. Sie verkaufen sogar Campingnahrung.

Verleih von Mountain Side Gear
Diese Jungs vermieten auch Autocamping-Kits für unterschiedlich lange Zeit. Ein einfaches 3-Tage-Set für zwei Personen kostet 127,77 US-Dollar, enthält jedoch viele Extras, die das gleichwertige Set von OutdoorsGeek nicht bietet: einen Campingkocher, ein Kochset, ein Erste-Hilfe-Set und mehr.

3. Ihre lokale Universität
Viele Universitäten haben jetzt Einrichtungsbüros auf dem Campus, und wenn Sie Glück haben, vermietet Ihre örtliche Universität an die breite Öffentlichkeit. ( Bonus, wenn Sie Student sind .) Die Auswahl ist oft begrenzter, aber die Preise können deutlich niedriger sein als bei der Miete in einem Geschäft.