Und wie kommt man dorthiniStockphoto/ThinkStock

Der Frühling ist da, die Blumen blühen und es ist Zeit, Ihre Trailrunning-Schuhe aus dem tiefen Winterschlaf zu wecken und in die Wildnis zu entlassen. Unabhängig von Ihrem Geländegeschmack – ob Sie felsige Canyons und Wüstentiere oder ein nebliges immergrünes Wunderland suchen, das dem Waldmond von Endor nicht unähnlich ist – es gibt einen malerischen Weg für Sie. Hier sind vier robuste Mini-Abenteuer, die heute ausgeführt werden können:

Superior Trail, Nordminnesota
Der 277 Meilen lange Superior Trail führt den Bergrücken über dem Lake Superior durch sieben State Parks von Duluth, Minnesota, bis zur kanadischen Grenze und ist mit beeindruckenden Referenzen versehen, um seinen treffenden Namen zu rechtfertigen - im Jahr 2000Backpacker-Magazinwählte ihn als einen der „schönsten Wanderwege der Nation“ mit den 'Best Signage'- und 'Best Trail/Camp/Shelter-Bedingungen'. Von Duluth aus sind die Abschnitte für schnelle technische Abfahrten und rollende Singletrails leicht zu erreichen, und dies ist ein besonders guter Frühling, um sie zu befahren, da das frühe warme Wetter den Schnee geschmolzen und die kniffligen Abschnitte ausgetrocknet hat. Der Weg ist nie flach, aber mit einem Höchstpunkt von 1.829 Fuß und einem Tiefpunkt von 602 Fuß immer noch sehr lauffähig. Halten Sie Ausschau nach blühenden Frauenschuh-Orchideen, nickenden Trillium-, Allheil- und Berühr-mich-nicht-Blüten.

Forest Park, Portland, OR
Sowohl in der Landschaft als auch im Umfang fühlt sich das Verschwinden im Forest Park ein bisschen an wie ein Eintauchen in Mittelerde ausHerr der Ringe. Manchmal fühlt sich der Park, der sich über mehr als 13 km erstreckt und das größte städtische Waldreservat der USA ist, schattig und üppig bis zum Ausmaß der Jenseitigen an – besonders so nah am Trubel der Stadt. Schotterstraßen, die hineinführen, sind nur wenige Minuten von der Innenstadt von Portland entfernt und verbinden sich mit einem Netzwerk von mehr als 70 Meilen unbefestigten Wegen und hügeligen Singletrails. Die Hauptverkehrsader - der 48,2 Meilen lange Wildwood Trail - verläuft wie eine träge Achterbahn durch den Park auf und ab, mit zahlreichen Nebenwegen und Schleifen, die nach außen führen. Ja, es wird wahrscheinlich regnen. Aber das ist nur ein Grund, warum das mit Douglasien bewachsene Reservat das ganze Jahr über leuchtend grün bleibt und die Trilliums und Farne im Frühjahr so ​​brillant leuchten.


Red Rock Canyon, Las Vegas, NV
Wenn Sie dazu neigen, sich an die Arten von Vegas-Ereignissen zu halten, die nicht in Vegas bleiben müssen, sollten Sie den Red Rock Canyon-Pfad auf Ihre Liste setzen. Alternativ beginnt der Weg nur 27 km von den Party-Mätzchen des Strips entfernt, so dass es eine großartige Möglichkeit ist, während eines ansonsten wilden Benders etwas Ruhe zu finden. Der Grand Circle Loop bietet 11,7 Meilen felsiger Singletrail durch die Hochwüste und die Möglichkeit, auf der Jagd nach Roadrunnern und Gila-Monstern an Mojave-Yucca- und Joshua-Bäumen vorbeizukommen. Außerdem ist das Frühlingswetter in der Schlucht bei klarem Himmel eher kühl – ideal, um zwischen Kongressen oder Messen frische Luft zu schnappen.

Benton MacKaye Trail vom Springer Mountain, GA
Der 2.184 Meilen lange Appalachian Trail ist bei Langstrecken-Thru-Hikern und Ultrarunnern gleichermaßen beliebt und bietet großartige Abschnitte zum Laufen in allen 14 Staaten, die er durchquert. Der Benton MacKaye Trail kreuzt die AT an mehreren Punkten und führt über 300 Meilen durch abgelegenes Hinterland und bietet Läufern viele Zugangspunkte aus Georgia, Tennessee und den Great Smoky Mountains. Der Frühling ist eine großartige Jahreszeit zum Laufen auf dem mäßig anspruchsvollen Trail, der sich durch sanfte Hügel, Wasserfälle und mehr verschiedene Baumarten schlängelt, als Sie zählen können. Halten Sie Ausschau nach den leuchtenden Farben von Flammenazalee, Rhododendron und Berglorbeer.