Ein Fitnessexperte erklärt die Vorteile von abendlichen WorkoutsShutterstock.com

So viele Fitness-Fanatiker lieben es, dieunglaublichVorteile des Trainings in den frühen Morgenstunden.

'Sie werden sich für den Rest des Tages so viel energiegeladener fühlen.'

'Sie müssen sich später keine Sorgen mehr machen.'

'Du hast einen gesunden Präzedenzfall für den Rest deines Tages geschaffen.'

Sicher, das sind alles legitime Gründe dafür Morgengymnastik Trainingseinheiten sind großartig, aber seien wir ehrlich: Manche Menschen sind keine Morgenmenschen, und das allein könnte ein guter Grund sein, eine andere Tageszeit zu wählen, um ins Fitnessstudio zu gehen.

Wenn Sie einen Fitnessexperten fragen, werden die meisten sagen, dass die beste tageszeit zum trainieren ist die Tageszeitfunktioniert am besten für dich. Die Zeit, die am bequemsten ist, denn weniger Aufwand bedeutet, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit tatsächlich regelmäßig nachkommen.



Wenn der Abend also bequemer ist oder Sie es einfach hassen, früher als unbedingt nötig aufzuwachen, unten John Rowley , ein national anerkannter Fitnessexperte und Bestsellerautor vonOld School New Bodyteilt einige Vorteile, die mit dem Training am Ende Ihres Tages einhergehen.

1. Sie werden Ihren Geist beruhigen und Ihre Muskeln entspannen.
„Nach einem langen Tag hilft Ihnen ein abendliches Training, Ihren Kopf frei zu bekommen und vor dem Schlafengehen Stress abzubauen“, sagt Rowley.„Wenn es dir wie den meisten Menschen geht, kletterst du nachts ins Bett und bleibst eine halbe Stunde länger wach, um nur nachzudenken. Eine abendliche Trainingseinheit wird tatsächlich dazu beitragen, Ihren Geist zu beruhigen und Ihre Muskeln für eine erholsame Nachtruhe zu lockern.“

Wenn Sie befürchten, dass das nächtliche Training zu viel Energie entfacht und Sie am Ende hält, schlägt Rowley vor, dass Sie sich nach dem Training mit leichten Dehnungen oder Yoga abkühlen.

„Wenn Sie sich immer noch nicht ausgeruht fühlen, wenn Sie nach Hause kommen, trinken Sie eine Tasse heißen Tee oder heißes Wasser und Zitrone“, sagte er.

2. Das Fitnessstudio wird weniger überfüllt sein.
Rowley sagt, dass Sie in einer weniger überfüllten Umgebung trainieren können, wenn Sie abends trainieren und die Stoßzeiten im Fitnessstudio vermeiden (6 bis 8 Uhr, 11:30 bis 12:30 Uhr und 15:30 bis 19:00 Uhr). und hoffentlich entspanntere Umgebung. „Es werden mehr Maschinen geöffnet sein, die Sie oft nicht nutzen können, wenn Sie einen Zeitplan haben oder zu Stoßzeiten trainieren“, sagte er. „Das abendliche Training bedeutet Zugang zu mehr Maschinen und Platz. Sie haben die Möglichkeit, mehr Geräte zu nutzen, an Super-Sets oder Riesen-Sets zu arbeiten oder sogar einen Krafttrainingszirkel zu erstellen.“

3. Sie müssen sich nicht gehetzt fühlen.
„Wenn Sie am Ende des Tages ins Fitnessstudio gehen, haben Sie viel mehr Zeit, um alle gewünschten Trainingseinheiten im gewünschten Tempo zu absolvieren“, erklärte Rowley. „Wenn Sie unter Zeitdruck arbeiten oder danach irgendwo sein müssen, konzentrieren sich Ihre Gedanken auf andere Dinge. Ins Fitnessstudio zu gehen sollte dir helfen, Stress abzubauen, nicht aufzubauen.“

4. Du kannst (hoffentlich) die ernten Leistungen um gut zu schlafen.
Das zählt natürlich nur, wenn du pünktlich ins Bett gehst und ein gutes bekommst sieben bis acht Stunden des Auges. Wenn Sie Ihre Trainingseinheiten für das Ende des Tages planen, können Sie hoffentlich später ausschlafen und erfrischt aufwachen, anstatt von einem superfrühen Wecker aufgeschreckt zu werden. „Konzentrieren Sie sich tagsüber auf Ihre Prioritäten und wenn Sie fertig sind, gehen Sie ins Fitnessstudio und denken Sie darüber nach, wie erfolgreich Sie waren“, sagte Rowley.