Von Küste zu Küste und von Küste zu Gipfel haben wir einige spektakuläre, wilde Spaziergänge zusammengestelltShutterstock

Der Weg nach Angel's Landing im Zion National Park ist mittelschwer, aber die steilen Abhänge sind nichts für schwache Nerven.

In seiner einfachsten Definition ist eine Tageswanderung ein Spaziergang in der Wildnis, den Sie an einem einzigen Tag absolvieren können. Das bedeutet, dass Sie schnell und leicht unterwegs sind, unbelastet von Zelt, Schlafsäcken, Kochtöpfen und anderen Insignien des Übernachtungscampings. Es ist eine kurze, herrliche Auffrischung der Natur, um Sie durch eine weitere Arbeitswoche zu bringen.

Und im besten Fall führt eine Tageswanderung direkt zum Wesen des Ortes. Es braucht dichInnerhalbdie Schlucht,unterden Wasserfall und liefert dichgerade zudie mit Wildblumen übersäte Lichtung am Gipfel des Berges.


Klicken Sie hier für die Diashow zu den 40 Great American Day Hikes.

Wir haben eine Sammlung einiger der besten Tageswanderungen in einem Land zusammengestellt, das von Zehntausenden von Kilometern an Wanderwegen durchzogen ist. Um fair zu sein, haben wir 20 im Osten und 20 im Westen ausgewählt (OK, wir haben betrogen – drei sind in Kanada, einem anderen Land, das von unberührter Wildnis und randvollen Pfaden überspannt ist). Größtenteils hat der Westen – mit seinen Höhenlagen, schroffen Gipfeln und der allgemein kühlen Atmosphäre im Freien – den Ruf eines typischen Wandermilieus für sich beansprucht. Aber für diejenigen, die alles östlich des Mississippi abschreiben möchten, halten die scheinbar endlosen Wildnisstrecken entlang der Ozark Highlands, des North Country Scenic Trail und der Appalachen einige Überraschungen bereit. Es gibt kilometerlange ruhige Singletrails, Panoramablicke und majestätische Gipfel.


Die von uns ausgewählten Wanderungen umfassen die Juwelen der Nationalparks sowie mehr als ein paar, von denen Sie noch nie gehört haben. Sie reichen von leichten, zweistündigen Ausflügen zwischen Wildblumenlichtungen und Beerendickicht bis hin zu ganztägigen, hoffentlich mit einer Stirnlampe mitgebrachten Slogs, die als eintägige Highlight-Rollen für ganze Bergketten dienen. Egal, ob Sie ein Experte oder ein Anfänger sind, wir haben die Tageswanderung für Sie.



Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Ihre Zeit auf dem Trail einschätzen sollen? Kennen Sie zunächst sich selbst und den Rest Ihrer Wandergruppe – eine Gruppe ist nur so schnell wie ihr langsamstes Mitglied. Wenden Sie als nächstes die Naismith-Regel an, eine alte Faustregel zur Beurteilung der Wanderzeit, die im 19. Jahrhundert vom schottischen Bergsteiger W. Naismith entwickelt wurde. So einfach geht's: Addieren Sie eine Stunde für alle fünf zurückgelegten Kilometer. Fügen Sie mindestens weitere 30 Minuten für alle 1.000 Fuß hinzu, die Sie aufsteigen, und in steilem Gelände das gleiche für alle 1.000 Fuß, die Sie absteigen (ich weiß, es klingt verrückt, aber es dauert normalerweise ungefähr gleich lange, bis Sie herunterkommen). Verstehen Sie auch, dass Naismith ein Old-School-Badass war, der wahrscheinlich über fast jedes Terrain mühelos schritt, und dass Schottland größtenteils sehr offenes, ununterbrochenes Terrain ist. Wenn Sie über schwieriges Gelände wandern, benötigen Sie mehr Zeit. Mit genügend Übung können Sie Ihre Wandergeschwindigkeit kennen und zukünftige Wanderungen genauer einschätzen.

Begleiten Sie uns auf einer virtuellen Wanderung auf diesen 40 atemberaubenden (in manchen Fällen buchstäblich) Wanderwegen, von Küste zu Küste und von Ufer zu Gipfel.

Klicken Sie hier für die Diashow zu den 40 Great American Day Hikes.


Verwandt 7 Möglichkeiten, Ihre Laufform zu verbessern So wählen Sie das perfekte Paar Laufschuhe aus

Diese Geschichte wurde von Amy Reinink und Caitlin Giddings berichtet.