Übungen zur Verbesserung Ihrer Kraft und Kraft im Wasser

Der Sommer wird kommen, bevor Sie es wissen, und ob Sie nun an Triathlons teilnehmen oder einfach nur die Zeit im Pool genießen, die Chancen stehen gut, dass Sie in guter Form sein möchten. Vielleicht haben Sie sich einige Zeit in einem Hallenbad angemeldet, aber selbst wenn Sie sich ein paar Monate frei genommen haben, kann einige Bewegung außerhalb des Wassers dazu beitragen, Ihre Leistung im Wasser zu steigern. Schauen Sie sich diese fünf Übungen an, um sich inspirieren zu lassen. Sie werden froh sein, dass Sie jetzt angefangen haben, wenn der Sommer herumrollt.

#1 Planke
Planks stärken in erster Linie die Bauchmuskeln und den Rücken, aber wenn sie gut ausgeführt werden, kann diese Bewegung auch die Kraft und die Muskelausdauer in Brust, Schultern, Quads und Gesäß verbessern. Jede dieser Muskelgruppen trägt zu Ihrer Leistung im Wasser bei, insbesondere die Bauchmuskeln, die für die Körperrotation und Kraft im Pool entscheidend sind.
Wie man eine Planke macht: eine komplette Anleitung zur perfekten Planke .

#2 Flattertritte
Diese Bewegung ahmt tatsächlich die Bewegung nach, die Sie im Wasser machen würden. Es ist eine großartige Übung für Ihre Hüftbeuger und ein intensives Training für die Bauchmuskeln. Legen Sie sich flach auf den Boden, mit den Händen unter dem Rücken. Heben Sie Ihren Kopf und beobachten Sie Ihre Füße, während Sie Ihre Beine etwa 15 cm über dem Boden anheben und beginnen, mit spitzen Zehen zu treten.

#3 Überkopfpresse
Schulterstärke und -flexibilität sind ein wesentlicher Bestandteil für starkes Schwimmen und die Vermeidung von Überlastungsverletzungen. Halte deine Schultern, Arme und den oberen Rücken mit der Überkopfpresse stark. Wir empfehlen, die Übung im Stehen durchzuführen, um die Muskeln zu stabilisieren. Finden Sie Hanteln, die sich angenehm anfühlen, aber herausfordernd sind, und halten Sie sie mit den Handflächen nach vorne neben Ihren Kopf. Hebe die Gewichte in die Luft und bringe sie langsam wieder nach unten, dann wiederhole es.

#4 Burpee
Burpees sind die eine Bewegung, die jeder gerne hasst und das liegt daran, dass sie super effektiv sind. Burpees bauen die gesamte Körperkraft auf, verbessern die kardiovaskuläre Fitness, helfen beim Aufbau von Explosivkraft und verbessern die Beweglichkeit der Gelenke. Praktisch alles, was Sie brauchen, um durchs Wasser zu fahren, alles in einer Übung.
So machst du einen Burpee: eine komplette Anleitung für den perfekten Burpee .

#5 Kreuzheben
Diese Bewegung zielt auf Ihre Kniesehnen, Rumpf, Gesäß, Arme und Rücken ab, die alle zu einem starken Schwimmen beitragen. Beginnen Sie mit Ihren Füßen schulterbreit auseinander und der Stange auf dem Boden vor Ihnen. Beim ersten Start nicht zu viel Gewicht hinzufügen, bis Sie die richtige Form erreicht haben. Halten Sie Ihre Wirbelsäule neutral und Ihren Kopf hoch, während Sie sich nach unten beugen, um die Stange zu greifen. Halten Sie Ihre Arme gerade, während Sie Ihre Oberschenkel-, Gesäß- und Rumpfmuskulatur verwenden, um Ihren Oberkörper anzuheben, bis Sie vollständig aufrecht stehen. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie den Vorgang.