Gefährdet Ihr Bauchfett Ihre Gesundheit?

Shutterstock

Gefährdet Ihr Bauchfett Ihre Gesundheit? Diese Art von Fett gilt als Risikofaktor für Typ-2-Diabetes. Herzkrankheit und einige Krebsarten. Personen mit zusätzlichem Bauchfett leiden eher an einem metabolischen Syndrom oder einer Insulinresistenz.

Entsprechend Forschung mehr als zwei von drei Erwachsenen gelten als übergewichtig oder fettleibig und mehr als einer von zwanzig Erwachsenen gilt als extreme Fettleibigkeit .


Verwandt: 10 Möglichkeiten, Ihren Darm in 10 Tagen zu verlieren

Warum nimmst du also um deine Mitte herum ständig zu? Ihre Ernährung ist ein großer Faktor. Personen, die künstliche Süßstoffe essen, zu viel Alkohol trinken und Transfette konsumieren, haben ein höheres Risiko.


Es gibt bestimmte Lebensmittel, die Sie für einen flachen Bauch essen können , von denen einige Mandeln, Zimt, Beeren, Hülsenfrüchte und Gurken enthalten; Auch das Trinken von Zitronenwasser und grünem Tee hilft.



6 Gründe, warum du Bauchfett zunimmst

1. Du bekommst nicht genug Schlaf- Schlafmangel kann zu erhöhtem Hunger und Appetit führen, was zu einer Gewichtszunahme führt. WebMD erklärt: „Laut einer Studie aus dem Jahr 2004 war die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen, die weniger als sechs Stunden am Tag schlafen, um fast 30 Prozent höher übergewichtig als diejenigen, die sieben bis neun Stunden geschlafen haben.“

2. Du bist gestresst- Personen, die überlastet sind neigen dazu, eine Änderung ihrer Essgewohnheiten zu erfahren – mehr essen. Dies führt zu einer Gewichtszunahme; zusätzliche Kilos werden normalerweise als Bauchfett gespeichert, weil Adrenalin und Cortisol, das Stresshormon, dich hungrig nach kohlenhydraten und Fett.


3. Du trinkst zu viel Alkohol- Studien haben gezeigt, dass Alkoholkonsum führt zu Gewichtszunahme. Dies liegt daran, dass die Leber beim Trinken von Alkohol Alkohol anstelle von Fett verbrennt. Es enthält auch Tonnen von Zucker.

4. Du isst künstliche Süßstoffe- Zuckerfreie Lebensmittel enthalten normalerweise künstliche Süßstoffe . Es hat sich gezeigt, dass sie verursachen können Verdauungsprobleme zusammen mit Blähungen und Gewichtszunahme.

5. Du trinkst Diätlimonade- Diätlimonade trinken wurde mit der Entwicklung des metabolischen Syndroms und der Fettleibigkeit in Verbindung gebracht. In einer Studie durchgeführt vom Health Science Center der University of Texas in San Antonio hatten Personen, die zwei oder mehr Diät-Limonaden pro Tag tranken, einen sechsmal größeren Taillenumfang als diejenigen, die keine Diät-Limonade tranken.

6. Du isst Transfette- Trans-Fette werden „durch die Zugabe von Wasserstoff zu ungesättigten Fetten erzeugt, um sie stabiler zu machen“, gemäß zur Behörde Ernährung. Sie verursachen nachweislich überschüssiges Bauchfett, zusammen mit Entzündungen, Herzerkrankungen und Insulinresistenz.


Mehr Lesungen

10 Gesundheitsrisiken von Fettleibigkeit

12 Tipps zur Vorbeugung von Herzerkrankungen

15 Diät-Lebensmittel, die am SCHLECHTESTEN zur Gewichtsreduktion sind