Shutterstock

Etwa 610.000 Menschen sterben in den USA jedes Jahr an Herzerkrankungen – das ist 1 von 4 Todesfällen, so die Centers for Disease Control and Prevention ( CDC ). Herzkrankheiten sind führend Todesursache bei Männern und Frauen . ' Manche Leute machen alles richtig und nie in Schwierigkeiten geraten“ DR. Alfred Casale , Associate Chief Medical Officer des Geisinger Health Systems und Vorsitzender des Geisinger Heart Institute, sagt. „Andere haben eine genetische Veranlagung. Aber das ist eine Tendenz, kein Satz .“ Sie können das Problem umdrehen oder durch Fehlverhalten verschlimmern, fügt er hinzu.

Ein Kardiologe enthüllt, wie Sie Ihr Herz ruinieren (abgesehen vom Rauchen)

Shutterstock

Etwa 610.000 Menschen sterben in den USA jedes Jahr an Herzerkrankungen – das ist 1 von 4 Todesfällen, so die Centers for Disease Control and Prevention ( CDC ). Herzkrankheiten sind führend Todesursache bei Männern und Frauen . ' Manche Leute machen alles richtig und nie in Schwierigkeiten geraten“ DR. Alfred Casale , Associate Chief Medical Officer des Geisinger Health Systems und Vorsitzender des Geisinger Heart Institute, sagt. „Andere haben eine genetische Veranlagung. Aber das ist eine Tendenz, kein Satz .“ Sie können das Problem umdrehen oder durch Fehlverhalten verschlimmern, fügt er hinzu.

Sie essen stark verarbeitete Lebensmittel

Shutterstock

Junkfood enthält normalerweise Chemikalien, Zusatz- und Konservierungsstoffe die sind nicht gesund. Es ist keine Überraschung, dass je weniger verarbeitete Lebensmittel Sie essen, desto besser, sagt Dr. Casale. Frische Lebensmittel liefern viel bessere Nährstoffe und haben weniger Kalorien. Junk Food enthält künstlich hergestellte Geschmacksverstärker. Außerdem enthalten diese Lebensmittel immer a sehr hohe Natriumbelastung , was schlecht für das Herz ist. Das im Körper gespeicherte zusätzliche Wasser erhöht den Blutdruck.



Du isst viel Fleisch

Shutterstock

Eine feste Fleischdiät ist nicht so gut wie eine, die Gemüse und einen moderaten Konsum von Kohlenhydraten enthält, sagt Dr. Casale. Rotes Fleisch zu essen ist nur dann falsch, wenn Sie es jeden Tag tun und sich auf minimal verarbeitetes zuckerfreies und salzarme Lebensmittel ist immer eine gute Idee. Speck und Aufschnitt zum Beispiel haben zu viel Salz und Fett und sind voller Nitrate. Sie können sich in Nitrit umwandeln, was zur Bildung von Nitrosaminen führt, die krebserregende Chemikalien , laut CDC .

Du bewegst dich nicht viel

iStock

Viele Leute denken, dass Sie es brauchen Marathon laufen gesund sein, aber das ist gar nicht der Fall , sagt Dr. Casale. „Jede Übung ist gut. Selbst 30 Minuten bescheidene Bewegung jeden zweiten Tag machen einen großen Unterschied“, fügt er hinzu. Zu viel Sitzen wurde von mehreren mit Herzerkrankungen, Diabetes und vorzeitigem Tod in Verbindung gebracht Studien . Menschen, die längere Zeit saßen, hatten ein höheres Sterberisiko – selbst diejenigen, die regelmäßig Sport trieben.

Du schneidest keinen Zucker

Shutterstock

Zucker ist eine sehr starke Substanz, um die Wände von Blutgefäßen zu verletzen, indem er sie reizt, sagt Dr. Casale. „Deshalb haben Menschen mit Diabetes und Glukoseintoleranz ein höheres Risiko für Herzerkrankungen.“ Viel Zucker konsumieren senkt Ihr „gutes“ Cholesterin und erhöht Ihre Triglyceride, das Fett, das mit Herzerkrankungen und Schlaganfällen in Verbindung gebracht wirdForschung . Tatsächlich haben einige Studien vorschlagen dass der Konsum von zu viel raffiniertem Zucker, nicht von Fett, die Hauptursache für Herzkrankheiten ist, Amerikas Todesursache Nr. 1. In einem Kürzlich durchgeführte Studie , Kinder, die nur neun Tage lang Zuckerzusatz aus ihrer Ernährung gestrichen haben, zeigten dramatische Verbesserung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels , unabhängig von Gewichtsveränderungen.

Sie müssen abnehmen, versuchen es aber nicht

iStock

' Fettleibigkeit ist ein starker Faktor nicht nur in der Auskleidung der Blutgefäße, sondern auch darin, wie viel Arbeit das Herz leisten muss“, sagt Dr. Casale. Viel Bauchfett hängt zusammen auf neu identifizierte und sich verschlechternde Risikofaktoren für Herzerkrankungen, nach a lernen . Jedes zusätzliche Pfund Fett wurde mit neu auftretendem Bluthochdruck, hohen Triglyceriden und metabolischem Syndrom in Verbindung gebracht. Der Zusammenhang war noch deutlicher, wenn sich das Fett in der Bauchhöhle befand.

Du bist chronisch gestresst

Shutterstock

Stress ist sehr wichtig wenn es um Ursachen von Herzproblemen geht, sagt Dr. Casale. Biochemische Veränderungen passieren im Körper, wenn eine Person unter großem Druck steht, fügt er hinzu. „Hormone steigen in die Höhe verursacht alle möglichen Prozesse wie steigender Blutdruck, schneller Herzschlag und Schwitzen.“ Starke Aktivität in der Amygdala, einer Region des Gehirns, die an Stress beteiligt ist, ist laut mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle verbunden neue Forschung .

Du hast schlechte Zähne

iStock

Experten beginnen zu setzen der Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzproblemen zusammen, sagt Dr. Casale. Es kann an einer Infektionskomponente liegen, weil Keime durch den Mund in den Körper gelangen, sagt er. „Ventile werden beschädigt, wenn sich Keime darin ansiedeln.“ Dies wird als Endokarditis bezeichnet – eine Infektion der Herzinnenhaut, die normalerweise die Herzklappen betrifft. Außerdem haben Menschen mit chronischer Zahnfleischerkrankung dickere Blutgefäße im Hals.

Sie haben eine Infektion

Shutterstock

Andere Infektionen , wie unbehandelte Streptokokken oder andere Ansteckungen mit Streptokokken, können Herzklappenerkrankungen verursachen, sagt Dr. Casale. Die häufigsten Ursachen für Herzinfektionen sind Bakterien und Viren. Virale Kardiomyopathie ist eine Krankheit, die verursacht werden kann durch etwas so kleines wie ein routinemäßiger Erkältungsvirus oder eine andere Infektion, gemäß an die Harvard Medical School. Das Ergebnis kann eine übertriebene Reaktion des Immunsystems sein, die den Herzmuskel entzündet und schwächt.

Sie verwenden bestimmte Medikamente

Shutterstock

Es ist bekannt, dass Chemotherapie-Medikamente einige Herzschäden verursachen, sagt Dr. Casale. Bestimmte Medikamente zur Gewichtsreduktion können störe deinen Herzrhythmus . Studien haben gezeigt, dass sie die Herzinfarktrisiko und Schlaganfall. Der Appetitzügler Phentermin ist ein häufiger Bestandteil dieser Medikamente. Es ähnelt Amphetamin und kann nach längerem Gebrauch zu Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen und undichten Herzklappen führen. Anabole Steroide sind auch ein Risiko. Langfristige Auswirkungen sind laut ein vergrößertes Herz, Bluthochdruck und Veränderungen des Cholesterinspiegels im Blut NIDA .

Du trinkst

iStock

„Die Ansichten über Alkohol und Herzgesundheit ändern sich, während wir sprechen“, sagt Dr. Casale. Es besteht kein Zweifel, dass Rauschtrinken die Muskelkraft des Herzens beeinflusst, fügt er hinzu. Alkohol kann Symptome auslösen von Herzrhythmusstörungen, die steigt das Schlaganfallrisiko um das Fünffache. Übermäßiger Alkoholkonsum verhindert, dass die Leber die Stoffe bildet, die die Blutgerinnung unterstützen. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass Menschen, die einmal täglich tranken, auch andere Tendenzen hatten, wie z geringeres Gewicht, bessere Ernährung und gute Bewegungsgewohnheiten , fügt Dr. Casale hinzu. 'Es gibt jetzt Beweise dafür, dass die Ergebnisse der Forschung zeigen, dass Menschen, die mäßig tranken, ein geringeres Risiko hatten, Herzprobleme zu entwickeln', sagt Dr. Casale. 'Es wird Jahre dauern, das zu klären.'

Du bekommst wenig Schlaf

Shutterstock

Es steht außer Frage, dass wenig Schlaf schlecht für Ihren Blutdruck und Ihre allgemeine Gesundheit ist, sagt Dr. Casale. Wie viel Augenlider eine Person bekommen sollte, ist sehr individuell aber weniger als sechs Stunden sind nie gut, fügt er hinzu. Eins lernen fanden heraus, dass diejenigen, die weniger als sechs Stunden pro Nacht schliefen, etwa doppelt so häufig einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden wie Menschen, die sechs bis acht Stunden pro Nacht schliefen. Auch bei kurzfristigem Schlafmangel können Faktoren wie Blutdruck, Entzündung , autonomer Tonus und Hormone werden verändert und tragen zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei, vor allem Atherosklerose (die Ansammlung von Fetten und Cholesterin an den Arterienwänden), nach a lernen .

Dein Zeitplan ändert sich ständig

iStock

Schichtarbeit kann zur Entwicklung von Herzproblemen beitragen, wenn der Körper es nicht kann sich an einen sich ständig ändernden Zeitplan anpassen . Der Körper braucht Zeit, um sich einzugewöhnen und sich anzupassen. Wenn dies nicht passiert, sind mögliche Nebenwirkungen ein hormonelles Ungleichgewicht, das zu einer Veränderung der Körperchemie führen kann, die sich anschließend auf das Herz auswirkt, fügt er hinzu.

Sie haben ein „Broken-Heart-Syndrom“

iStock

Der offizielle Name ist Takotsubo-Kardiomyopathie und wurde erstmals 1990 in Japan beschrieben, sagt Dr. Casale. „Dies ist eine sehr ungewöhnliche Form der Kardiomyopathie, die im Grunde ist, wenn etwas stimmt nicht mit dem Herzmuskelgewebe .“ Es kann durch unglaublich starke emotionale Schocks ausgelöst werden. Es gebe Berichte über die Angehörigen von Menschen, die plötzlich bei einem Autounfall ums Leben gekommen seien und schwere Herzinsuffizienz entwickelten, fügt Dr. Casale hinzu. 'Niemand versteht, warum oder wie es passieren kann, aber es wird viel geforscht.'

Sie schnarchen

Shutterstock

Schlafapnoe ist ein Zustand, wenn Sie im Schlaf aufhören zu atmen. Das ist echt gefährlich für dich und sehr schlecht für Ihr Herz, sagt Dr. Casale. Übermäßiges Schnarchen kann zu einer Verdickung der Wände der Arterien führen, die das Herz mit dem Gehirn verbinden Forschung . Die verstärkte Kondensation in der Auskleidung der beiden großen Blutgefäße, die das Gehirn mit sauerstoffreichem Blut versorgen, ist eine Vorstufe der Arteriosklerose.

Sie haben eine schlechte Rumpfflexibilität

iStock

Studien weisen darauf hin Wirbelsäulenflexibilität ist in Bezug auf die Flexibilität der Arterien mit einer guten Herzgesundheit verbunden. Unter Verwendung eines Querschnittsstudiendesigns testeten die Forscher die Hypothese, dass ein weniger flexibler Körper eine arterielle Versteifung aufweisen würde. Die Ergebnisse zeigten, dass Elastizität ein Prädiktor für eine arterielle Versteifung sein kann, unabhängig von anderen Fitnesskomponenten.

Du vertraust auf „Diät“-Produkte

Shutterstock

Limonaden oder Erfrischungsgetränke sind leere Kalorien. Sie haben keinen Nährwert, sind sehr kalorienreich und zu Fettleibigkeit beitragen . Diät-Soda ist in mancher Hinsicht noch schlimmer als die normale Version. Sie sind dich langsam umbringen In vielen Wegen. Eine schwedische Studie, bei der 42.400 Männer über 12 Jahre beobachtet wurden, ergab, dass nur zwei gesüßte Getränke pro Tag das Risiko von Herzproblemen um fast ein Viertel erhöhen können. Eins Forschung , zeigte, dass Menschen, die zuckerfreie Limonaden zu sich nahmen, dreimal mehr Gewicht um die Taille zunahmen als diejenigen, die dies nicht taten.

Du trainierst zu viel

Übermäßiges Training kann zu nachteiliger struktureller und elektrischer Umbau des Herzens, einschließlich Fibrose, d. h. der Verdickung und Vernarbung des Bindegewebes, und Versteifung der großen Arterien, gemäß a lernen . Dies kann theoretisch zu atrialen und ventrikulären Arrhythmien führen und das Risiko für kardiovaskuläre Probleme erhöhen.