Shutterstock

Tiere, die wahrscheinlich schlauer sind als Sie

Shutterstock

Seit Jahren forschen und testen Wissenschaftlertierische Intelligenz . Aufgrund ihrer Erkenntnisse sind sie zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen gekommen. Nur weil ein Tier nicht lesen oder sprechen kann, heißt das nicht, dass es nicht denken kann.


*Verwandt: Die unglaublichsten Abenteuerziele für Tierliebhaber

Schimpansen

Shutterstock


Schimpansen sind bekannt für ihre Intelligenz. Es wird gesagt, dass sie das Intelligenzniveau eines 3-jährigen Kindes erreichen können. Entsprechend Forschung , sie können mit Gegenständen spielen, Wörter lernen und sogar den Tod ihrer Freunde zu betrauern scheinen. Aber ähnlich wie bei Menschen, ihre kognitive Fähigkeiten variieren von Tier zu Tier.



Delfine

istockphoto.com

Delfine haben ihre Intelligenz durch ihre Verspieltheit bewiesen. Sie sind dafür bekannt, Spiele zu spielen; einige spielen sogar miteinander Fangen und werfen Fische hin und her, ohne die Absicht, sie zu essen. Viele Delfingehirne sind tatsächlich größer als menschliche Gehirne.

Gorillas

Shutterstock


Größer als Schimpansen sind diese sehr nahe menschliche Verwandte – Gorillas. Sie haben gezeigt, dass sie in der Lage sind, bei Bedarf Werkzeuge zu verwenden; Verwenden von Stöcken oder Zweigen, um einfache Aufgaben auszuführen, gemäß zu gorillas-world.com. Es gab einmal einen Gorilla, der tatsächlich einen langen Stock ins Wasser steckte, um seine Tiefe zu überprüfen.

Die Schafe

Shutterstock

Die Schafe habe sehr gute Erinnerungen; Sie verwenden einen ähnlichen neuronalen Prozess und einen Teil des Gehirns, den Menschen verwenden, um sich an Dinge zu erinnern. Sie haben auch gezeigt, dass sie Emotionen zeigen, indem sie verschiedene Gesichtsausdrücke darstellen, und sie behandeln sich selbst, indem sie bestimmte Pflanzen essen, die sie heilen können.

Elefanten

Shutterstock


Mit dem größten Gehirn aller Landtiere und dreimal so vielen Neuronen wie der Mensch Elefanten haben sich als sehr schlaue Kreaturen erwiesen. Forschung hat gezeigt dass Elefanten tatsächlich den Unterschied zwischen menschlichem Geschlecht, Alter und ethnischer Zugehörigkeit nur durch den Klang einer Stimme unterscheiden können. Sie haben auch tolle Erinnerungen, zeigen Emotionen und verstehen die menschliche Körpersprache.

Papageien

istockphoto.com

Papageien haben große Problemlösungsfähigkeiten und einzigartige Anpassungsfähigkeiten. Sie haben sich als einfallsreich erwiesen, indem sie ihren Schnabel als Werkzeug zum Öffnen von Samen oder Nüssen verwenden

Paviane

Shutterstock


Wissenschaftler in Frankreich und den USA haben Paviane in Laborexperimenten getestet. Sie kamen zu dem Schluss, dass Paviane sind in der Lage, analog zu urteilen. Nach Laut CBSNEWS „ist die Art von ‚Dies-ist-zu-Dem‘-Vergleichen, von denen Psychologen sagen, dass sie für das Denken von grundlegender Bedeutung sind.“

Schweine

Shutterstock

Ob Sie es glauben oder nicht, Schweine sind eigentlich wirklich schlaue Tiere. Sie haben ein großartiges Langzeitgedächtnis; sie können unterscheiden, welche Schweine sie kennen und welche Schweine fremd sind; und sie können sogar mit anderen Schweinen sozial manipulieren. Sie sind auch sehr verspielt. Besuchen Sie einen von die unglaublichsten Abenteuerziele für Tierliebhaber – die Bahamas – für Ihre Chance, mit ihnen zu schwimmen und zu spielen.

Ratten

Shutterstock


Obwohl klein, sind diese Tiere sehr schlau und haben ausgezeichnete Erinnerungen . Sie sind sehr gesellig, lieben ihre eigenen Familien und verbinden sich leicht mit ihren menschlichen Vormündern, gemäß zu peta.org. Sie erwidern gerne die gleiche Zuneigung, die ihnen entgegengebracht wird – „viele Ratten würden sogar die Hand eines menschlichen Gefährten ‚pflegen‘ und würden sich über eine Massage , ein Kratzen hinter den Ohren oder sogar ein Kitzeln im Gegenzug.“

Bienen

Shutterstock

Untersuchungen haben gezeigt, dass Bienen haben unglaubliche Erinnerungen; ihr Gehirn hat viele der gleichen Eigenschaften wie das menschliche Gehirn. Sie können Farben und Gerüche lernen und lernen, durch komplizierte Labyrinthe zu fliegen. Nach Dem Sydney Morning Herald zufolge „hat ein Experiment gezeigt, dass Bienen trainiert werden können, zwischen bis zu vier verschiedenen Orientierungspunkten zu unterscheiden, bevor sie verwirrt werden.“