iStock

Gefährliche Dinge beim Entgiften, die Sie nicht wussten

iStock

Die meisten Menschen haben es bereits versäumt, die Neujahrsvorsätze, die sie am 1. überlege dir neue einfallen zu lassen . Entgiftung ist in den letzten Jahren eine beliebte Diät. Ob es sich um eine Modeerscheinung oder einen Trend handelt, lässt sich früh sagen, aber ein konstanter Faktor ist der Mangel an systematischen Beweisen, die beide Theorien stützen. Aber du kannst deinen Körper „reinigen“ indem man es richtig behandelt und so alle möglichen negativen Folgen zu vermeiden.

Sie wissen nicht, was Sie loswerden

iStock

Produkte, die versprechen, Ihren Körper zu „entgiften“, definieren fast nie genau, was das ist. Schauen Sie auf das Etikett jedes entgiftenden Saftes oder Tees, den Sie bekommen. Gibt es Besonderheiten ? Sense About Science, eine Interessenvertretung für Wissenschaft, kontaktiert die Hersteller von 15 Detox-Produkten fragen, was genau sie dem Körper bei der Ausscheidung helfen. Kein einziger konnte eine Definition für „Entgiftung“ finden oder welche Giftstoffe sie dem Körper helfen, sie loszuwerden.

Reinigung ist nicht natürlich

iStock



Die Leber und NierenGiftstoffe natürlich loswerden Jedes Mal wenn du schwitzt, geh auf die Toilette und atmen . Dies ist seit Tausenden von Jahren der Fall. Es ist eine Art Entgiftung, die eine normale, alltägliche Funktion ist. Der Körper ist ein Weg, alles abzubauen und zu eliminieren, was nicht in ihn gehört. Warum müssen die Menschen also mehr tun? Sie nicht. Deine Ernährung aufräumen stattdessen wird es gut gehen.

Sie schädigen Ihre Leber

Shutterstock

Studien haben darauf hingewiesen, dass dieLeber gehört zu den wichtigsten Organen im Körper, der lebenswichtige Proteine ​​und Nährstoffe reguliert und speichert, die zur Reinigung (sprich: Entgiftung) und zur Reinigung des Organismus von schädlichen Chemikalien benötigt werden. Eine gesunde Leber speichert keine Giftstoffe; Es wandelt sie in wasserlösliche Substanzen um, die Ihren Körper in Form von Schweiß, Urin und Exkrementen verlassen. Forschung zeigt an dass bestimmte Lebensmittel gut für die Verbesserung der Leberfunktion sind. Der Körper benötigt bestimmte Nährstoffe, um die Aufgabe der natürlichen Entgiftung richtig erfüllen zu können.

Es wird den Dickdarm nicht reinigen

iStock

Die Entgiftung zielt auch auf den Dickdarm ab, aber diese Diäten sind laut überhaupt nicht notwendig Forschung . Georgetown University überprüfte mehrere Studien und abgeschlossen dass medizinisch Dickdarm-Entgiftungs-Regimenter nicht gerechtfertigt sind. Der richtige Weg, um den Dickdarm zu reinigen, ist der Verzehr von viel Obst, Gemüse, Bohnen und Vollkornprodukte, die reich an Ballaststoffen sind . Eine ballaststoffreiche Ernährung unterstützt einen gesunden Verdauungstrakt, indem sie „Ablagerungen“ aus dem Dickdarm entfernt.

Mangel an Elektrolyten

Shutterstock

Darmreinigung, wie beim Verhungern, birgt ein enormes Risiko von Dehydration und Elektrolytmangel , nach Harvard Medical School. Sie benötigen die wichtigsten Elektrolyte im Körper wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Phosphat und Chlorid, damit der Körper die Wassereinlagerungen, den pH-Wert, die Muskelfunktion und viele andere Körperaufgaben regulieren kann.

Brechreiz

iStock

Dies ist eine sehr häufige Nebenwirkung der Reinigung. Irgendein drastische Umstellung der Ernährung und Lebensweise verursacht wahrscheinlich Übelkeit. Der Körper hat mehrere Organe, die auf natürliche Weise Chemikalien loswerden, die nicht in ihn gehören. Wenn einer oder mehrere von ihnen träge werden oder nicht optimal funktionieren, weil Sie sie nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgen, werden die anderen mit einer unnatürlichen Belastung konfrontiert, die oft zu unangenehmen Symptomen führt.

Bauchschmerzen

iStock

Ein allgemeines Entgiftungsschema wird mit Fasten, nur Trinken von Flüssigkeiten, Einnahme von Kräuterpillen oder Rohkost durchgeführt. Alles, was der Körper nicht gewohnt ist, ist wird dir bestimmt den Magen umdrehen . Eine Detox-Diät Ursachen die Lymphdrüsen, um Giftstoffe schnell freizusetzen, und die Leber muss den Überschuss bewältigen, der mit der Galle in den Magen abgegeben wird.

Mangel an Protein

Shutterstock

Sie bekommen nicht nur nicht genug Kalorien, sondern entziehen Ihrem Körper auch Proteine. Proteinmangel kann die Fähigkeit des Körpers hemmen, Giftstoffe auf natürliche Weise auszuscheiden. Sie können Heißhungerattacken, Muskelschmerzen, Haar- und Hautprobleme , und Flüssigkeitsretention. Außerdem ist Ihr Immunsystem ist geschwächt weil es aus spezialisierten Zellen und Proteinen besteht, die ihm jetzt fehlen.

Du verhungerst

Shutterstock

Viele Entgiftungsdiäten erfordern Sie grundsätzlich nichts essen oder einige Säfte und Kräuterergänzungen zu sich nehmen. Ihr Körper benötigt etwa 2.000 Kalorien pro Tag, um richtig zu funktionieren. Es muss seine Vitamine, Mineralien und andere haben Nährstoffedamit du gesund bleibst also tust du es nicht zunehmen , Verstopfung bekommen oder krank werden, Energie verlieren ... Stressmodus .

Du bekommst nicht die richtigen Kalorien

iStock

Sie werden wahrscheinlich keine Ernährungsberater finden, die jedem empfehlen, eine reinigende Diät einzugehen – selbst wenn er noch keine definitive Pro- oder Con-Detox-Haltung eingenommen hat. Menschen brauchen „gesunde“ Kalorien und Nährstoffe um dem Körper Energie zu geben, um körperlich (und geistig) zu wachsen und sich zu entwickeln. Sie dem Körper deutlich zu entziehen, hat negative Folgen.

Es macht süchtig

iStock

Sie haben wahrscheinlich nie gedacht, dass plastische Chirurgie oder Sport kann süchtig machen . Entgiftung fällt ebenfalls in diese Kategorie. Personen mit einer Neigung zur Sucht können durch die Entgiftung ein „High“ erleben, insbesondere nachdem sie anfangs ein paar Pfunde verloren haben. Manche Menschen werden „high“, weil sie hungrig sind, genauso wie Raucher sich zufrieden und glücklich fühlen, wenn sie sich nach dem Essen eine Zigarette anzünden. Das serotoningetriebene „Hungerhoch“ kann den Hunger euphorisch machen und ihn in etwas Positives süchtig machen.

Kann zu Essstörungen führen

Shutterstock

Das Einhalten strenger Diäten ist a Warnzeichen für die Entwicklung einer Essstörung . Viele Menschen befolgen solche Ernährungspläne als Teil eines gesunden Lebensstils . Aber 'streng' kann viel oder ein Zeichen für ein mögliches Problem werden, wenn ganze Lebensmittelgruppen ohne medizinische Gründe geschnitten werden, Dr. Allison K. Chase, Geschäftsführerin der Essen Recovery Center in Austin, sagt. Die Linie zwischen den beiden kann dünn sein.

Zu viel Säure im Blut

iStock

Detox-Diäten können die native Darmflora stören, bei der es sich um Mikroorganismen handelt, die erfüllen wichtige Verdauungsfunktionen . Eine Person, die ein solches Ernährungsprogramm wiederholt durchführt, kann das Risiko eingehen, eine metabolische Azidose zu entwickeln, eine Störung des Säure-Basen-Gleichgewichts des Körpers, die zu Übersäuerung im Blut , nach Harvard-Gesundheit. Eine schwere metabolische Azidose kann zu Koma und Tod führen.