BestReviews

Einfache Möglichkeiten, sich online zu schützen.

Im digitalen Zeitalter sind wenige Dinge wichtiger als Online-Sicherheit. Wir speichern jetzt alles, von unseren wichtigen Dokumenten bis hin zu unserer Kredithistorie, in der Cloud und auf unseren persönlichen Geräten, und die Sicherheit all dieser Informationen ist dringender denn je.

Leider kann es verwirrend sein, Ihre Online-Konten und Daten sicher zu halten, und es kann manchmal schwierig sein, den Unterschied zwischen legitimen Sicherheitsprodukten und -diensten und gefährlicher Malware zu erkennen.

Glücklicherweise gibt es einige einfache Möglichkeiten, wie Sie sich schützen können, unabhängig von Ihren Cyber-Kenntnissen. Wenn Sie schon immer mehr über den Schutz Ihrer Daten und Geräte erfahren wollten, zögern Sie nicht länger: Jetzt ist es an der Zeit, Sicherheitspraktiken und -produkte zu integrieren, die Ihr Risiko von Daten- oder Identitätsdiebstahl minimieren.

Schützen Sie Ihre Konten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (manchmal auch 2FA genannt) ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um unbefugte Anmeldungen bei einem Konto zu verhindern. Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass nach der Anmeldung mit Benutzername und Passwort ein Signal oder ein numerischer Code zur weiteren Validierung an ein separates Gerät gesendet wird. Sobald Sie den Code eingeben oder das Signal des sekundären Geräts validieren, erhalten Sie Zugriff.



Die Idee hinter der Multi-Faktor-Authentifizierung ist, dass ein Passwort nicht ausreicht, um hineinzukommen, und ein zweiter Validierungsschritt verhindert, dass Dritte mit Ihrem Passwort Zugriff erhalten. Wenn Sie jemals versucht haben, sich bei einer Website anzumelden, und Ihnen ein numerischer Code auf Ihrem Telefon gesendet wurde, haben Sie an einer Zwei-Faktor-Authentifizierungstransaktion teilgenommen.

Die meisten großen Online-Namen unterstützen die Zwei-Faktor-Authentifizierung, daher ist es jetzt an der Zeit, Ihre Konten bei Facebook, Google, Twitter und Amazon ordnungsgemäß zu aktivieren – zusammen mit allen anderen Diensten, die Sie verwenden, die dies unterstützen. Um mehr zu erfahren, suchen Sie im Internet nach Anweisungen zum Einrichten der Zwei-Faktor-Authentifizierung für jedes Ihrer wichtigsten Konten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, 2FA zu verwenden. Die meisten beinhalten entweder ein Smartphone oder einen physischen Sicherheitsschlüssel wie a Yubikey . Lesen Sie die Sicherheitsrichtlinien der einzelnen Konten, um mehr über die angebotenen Multi-Faktor-Authentifizierungsoptionen zu erfahren.

Verwenden Sie einen Passwort-Manager

Es war nie eine gute Idee, dasselbe Passwort für mehrere Websites zu verwenden, da es jedem anderen, der es kennt, ermöglicht, auf mehr als ein Konto zuzugreifen. Selbst wenn Sie für jedes Ihrer Konten clevere Passwörter haben, die Sie nie vergessen, ist es immer noch eine bessere Idee, einen Passwort-Manager zu verwenden, der zufällige Passwörter für Sie erstellt und das Risiko ausschließt, dass etwas erraten wird.

Die meisten Passwort-Manager arbeiten nach den gleichen allgemeinen Prinzipien: Sie erstellen ein Master-Passwort und es verfolgt jedes andere Passwort für Sie. Ein guter Passwort-Manager informiert Sie auch darüber, wann es Zeit ist, Ihre Passwörter zu aktualisieren, und hilft Ihnen, Konten zu identifizieren, in denen Sie dasselbe Passwort verwendet haben.

Die gängigsten Passwort-Manager sind LastPass, Dashlane und Keeper. Die meisten Passwort-Manager-Dienste funktionieren auf mehreren Geräten, sodass Sie von Ihrem Smartphone oder darauf zugreifen können Tablette sowie.

Nehmen Sie starkes Sicherheitsverhalten an

Zusätzlich zum Ergreifen von Schritten wie dem Aktivieren von 2FA und der Verwendung eines Passwort-Managers ist es wichtig, die fortlaufenden Verhaltensweisen zu erlernen, die Sie benötigen, um sicher zu bleiben. Hier sind diejenigen, die Sie sofort adoptieren können.

Schreiben Sie niemals ein Passwort auf.Erstellen Sie keine physischen Aufzeichnungen Ihrer Passwörter; Dadurch sind Sie Bedrohungen durch alle anderen ausgesetzt, die die Daten sehen.

Aktualisieren Sie Ihre Passwörter mindestens zweimal im Jahr.Das mag nach einem langen und mühsamen Prozess klingen, aber mit einem guten Passwort-Manager sollte es nur wenige Stunden dauern. Halten Sie Ihre Passwörter auf dem neuesten Stand und verwenden Sie bewährte Passwortpraktiken (z. B. das Erstellen langer Passwörter mit Sonderzeichen), um das Risiko einer Datenschutzverletzung mit Auswirkungen auf Ihre personenbezogenen Daten zu verringern.

Aktivieren Sie einen Passcode auf Ihrem Smartphone.Wenn Sie kein Passwort für die Bildschirmsperre haben auf deinem Smartphone , aktivieren Sie es sofort. Das Sperren Ihres Telefons kann Diebe daran hindern, auf Ihre Daten oder Konten zuzugreifen, wenn sie es stehlen. Es ist auch gut, um neugierige Blicke aus Ihrem Geschäft herauszuhalten.

Ihre beste Verteidigung: Selbstbewusstsein

Websicherheit ist ein Katz-und-Maus-Spiel, daher bedeutet Sicherheit zu bleiben, im Zuge der Weiterentwicklung des Internets wachsam gegenüber neuen Bedrohungen und neuen Best Practices zu sein. Ihre beste Wette wird immer Selbstbewusstsein sein: die Bereiche zu verstehen, in denen Sie sich schützen müssen, und die richtigen entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Schiebe es nicht auf!

Jaime Vazquez ist Autor für BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.