Erfahrene Instruktoren teilen ihre Top-Picks für die besten Muntermacher-PosenShutterstock.com

In einer Zeit, in der die extremsten und intensivsten Trainingsstile ständig als „die besten“ angepriesen werden, werden therapeutische Workouts wie Yoga oft wegen ihrer energiesteigernden Vorteile übersehen.

Je nachdem, welche Art von Kurs Sie besuchen oder praktizieren, ist Yoga natürlich oft locker, entspannend und friedlich.

Aber es hat auch eine gewisse revitalisierende Kraft, die Körper und Geist zu beidem verhelfen kann abschalten und alles gleichzeitig aufladen.


Sie möchten Energie tanken und Ihre Stimmung heben? Probieren Sie einige oder alle der folgenden energiesteigernden Yoga-Posen aus, die von erfahrenen Lehrern empfohlen werden.

Padahastasana (Stehende Vorwärtsbeuge)


„Diese Haltung wirkt auf das ‚Wurzel‘-Chakra – Muladhara“, sagt Ian Marshall ein in Mexiko ansässiger Yogalehrer, der die Praxis durch Reisen in Indien, Nepal und Südostasien erlernte. „Es erdet und bringt die tellurische Erdenergie durch den Körper. Sie ist nicht nur eine solide Erdungshaltung, sondern lädt auch die Wurzel auf und gibt Vitalität und eine Verbindung mit der kraftvollen Energie der Erde.“


Anjaneyasana (niedriger Ausfallschritt)


„Anjaneyasana ist eine schöne Dehnung, die Brust, Schultern und Hüften öffnet und gleichzeitig den Quadrizeps und die Gesäßmuskulatur stärkt“, sagt Meredith Calderas, Yogalehrerin an der Tahoe Flow Arts Studio Tahoe Vista, Kalifornien „Diese Haltung verbessert Ihr Gleichgewicht und Ihre Konzentration und erhöht die Ausdauer in Ihren Oberschenkeln.“



Klicken Sie hier, um mehr energiesteigernde Yoga-Posen zu sehen.