BestReviews

Geschenke zurückzugeben kann unangenehm sein, aber es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, ohne unhöflich zu wirken.

Ihre Lieben sind keine Gedankenleser. Wenn Sie keine detaillierte Liste mit allem, was Sie sich zu Weihnachten wünschen, ausgehändigt haben – komplett mit Links zum Online-Kauf –, erhalten Sie schließlich ein Geschenk, das Sie zurückgeben möchten.

Aber wenn sich jemand die Zeit genommen hat, Ihnen ein Geschenk zu kaufen, es einzupacken und es Ihnen zu überreichen, wie bitten Sie dann höflich um die Quittung, um es zurückzugeben? Die Wahrheit ist, es gibt keine einfache Möglichkeit, offen zu legen, dass Ihnen ein Geschenk nicht gefallen hat, besonders wenn es von der Person, die es gegeben hat, handverlesen wurde.

Sie haben jedoch einige Optionen, und diese Optionen könnten Ihnen aus einer ansonsten unangenehmen Situation helfen.

Suche nach einem Geschenkgutschein

Ein gewissenhafter Schenker legt dem Geschenk eine Quittung bei. Die meisten Einzelhändler bieten jetzt Geschenkquittungen an, die den Kauf detailliert beschreiben und einen Barcode enthalten, aber den bezahlten Preis weglassen. Vorausgesetzt, Sie kommen so schnell wie möglich nach der Weihnachtszeit im Geschäft an, sollten Sie den Kauf entweder gegen einen anderen Artikel oder eine Geschenkkarte für einen zukünftigen Einkauf eintauschen können.



Wenn Sie jedes Jahr Geschenke kaufen und verpacken, versuchen Sie, auch auf Ihrer Seite ein hilfreicher Geber zu sein, und legen Sie eine Geschenkquittung aus. Wenn Sie Ihre Geschenke bereits verpackt haben, suchen Sie nach Ihren Quittungen und legen Sie sie in einen Umschlag, den Sie nach dem Öffnen des Geschenks diskret dem Empfänger übergeben können.

Prüfen Sie, ob beleglose Rücksendungen akzeptiert werden

Wenn es keine Quittung gibt, ist möglicherweise nicht alle Hoffnung verloren. Einige Geschäfte akzeptieren Rücksendungen oder Umtausch ohne Quittung, insbesondere wenn noch Preisschilder angebracht sind. Geschäfte wie Walmart und Target akzeptieren Rücksendungen ohne Quittung. In einigen anderen Geschäften können Sie einen Artikel zum Umtausch zurückbringen, aber sie geben Ihnen nur den niedrigsten Preis, zu dem der Artikel in einem bestimmten Zeitraum verkauft wurde.

Herauszufinden, wo der Artikel gekauft wurde, ist der schwierige Teil. Wenn der Artikel in einer Markenverpackung geliefert wurde, besteht eine ziemlich gute Chance, dass er dort gekauft wurde. Aber ob dies der Fall war oder nicht, Sie können wahrscheinlich den Markennamen auf dem Artikel googeln. In manchen Fällen wird eine Marke nur von einer nationalen Einzelhandelskette vertrieben. No Boundaries und Great Value sind beispielsweise die Marken von Walmart, während Sie Xhilaration nur bei Target finden. Wenn es in zahlreichen Geschäften verkauft wird, kann es nicht schaden, es zu einem oder zwei Orten in der Nähe des Schenkers zu bringen und zu fragen, ob es dort gekauft wurde.

Stellen Sie sicher, dass es nicht praktikabel ist

Die Wahrheit ist, wenn Ihnen jemand von Herzen ein Geschenk gemacht hat, ist es wichtig, sich zu fragen, ob es das zusätzliche Geld wert ist, es zurückzugeben. Es hängt natürlich vom Geschenk ab, aber wenn es nur ein paar Dollar wert ist, ist es möglicherweise nicht das Risiko wert, die Gefühle des Schenkenden zu verletzen. Es kann ratsam sein, es einige Tage aufzubewahren und sicherzustellen, dass Sie es wirklich nicht verwenden können, bevor Sie versuchen, eine Quittung zu erhalten.

Wenn Sie ein gewisses Risiko eingehen möchten, sollten Sie den Artikel für später sicher in einem Schrank aufbewahren. Vielleicht haben Sie eine Nichte, die diesen zu kleinen Pullover tragen kann. Am wahrscheinlichsten ist es, dass Sie die Gelegenheit haben, es erneut zu verschenken, insbesondere wenn Sie zu einer White Elephant-Party eingeladen werden, auf der jeder ermutigt wird, vergangene Geschenke mitzubringen, die er nicht haben möchte.

Spenden oder verkaufen

Wenn Sie keine Quittung haben und den Artikel nicht umtauschen können, ist es vielleicht am besten, ihn an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Sie erhalten einen Steuerabzug, zusammen mit der Genugtuung, dass Ihr Artikel an jemanden geht, der ihn verwendet. Fragen Sie herum, ob einer Ihrer Kollegen oder Freunde jemanden kennt, der möglicherweise schwere Zeiten durchmacht. Die Chancen stehen gut, dass Sie einen Ort finden, an den Sie Ihren Artikel senden können.

Natürlich können Sie den Artikel jederzeit verkaufen und den Erlös verwenden, um etwas zu kaufen, das Sie möchten. Websites wie eBay und Facebook Marketplace können Sie schnell mit eifrigen Käufern verbinden, die Geld ausgeben können. Achten Sie nur darauf, den Artikel nicht so zu veröffentlichen, dass der Schenker darüber stolpern könnte. Auf Facebook werden manchmal die zum Verkauf angebotenen Artikel den Freunden einer Person angezeigt.

Sei ehrlich

Es mag am schwierigsten erscheinen, aber normalerweise ist es am besten, ehrlich zu sein. Wenn der Artikel nicht passt, sagen Sie es dem Geschenkgeber. Sie können es immer noch so formulieren, dass Sie Ihre Wertschätzung zeigen. Zum Beispiel: „Vielen Dank für den Pullover. Mir hat es sehr gut gefallen, aber es ist etwas zu klein. Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich es umtausche?' Die Person würde es wahrscheinlich sowieso bevorzugen, dass Sie etwas Brauchbares haben.

Seien Sie sich bewusst, dass Sie, wenn Sie sagen, dass Sie den Artikel gegen eine andere Größe oder Farbe umtauschen möchten, möglicherweise daran geplatzt sind. Wenn der Geber später danach fragt, haben Sie es nicht zur Hand. Hier ist Ehrlichkeit normalerweise die beste Politik.

Stephanie Faris ist Autorin für BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.