BestReviews

Sich anpassen, wenn man auf Reisen ist, wo man die Sprache nicht spricht

Sich anpassen, wenn man auf Reisen ist, wo man die Sprache nicht spricht

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es wäre, schöne Städte zu erleben? Träumen Sie vom Reisen? Viele Leute tun es, aber sie erfüllen diese Träume nicht. Wieso den? Oft ist es nicht die Distanz, die sie behindert; es ist die Angst, nicht verstanden zu werden, wenn sie dort ankommen.

Aber die Sprachbarriere muss keine große Barriere sein. Im Folgenden untersuchen wir einige Ideen, die eine unschätzbare Hilfe bieten.

Beurteilen Sie zuerst Ihren Bedarf

Wenn Sie neugierig, lernbereit und offen für Abenteuer sind, verfügen Sie bereits über die meisten Werkzeuge, die Sie für eine großartige Reise benötigen. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie keine Monate haben, um eine neue Sprache zu lernen. Das ist in Ordnung. Es gibt Abkürzungen, die Sie verwenden können, um die Sprachlücke zu umgehen. Aber zuerst eine wichtige Frage: Ist Sprache wirklich ein Problem?



Vielleicht nicht. Mandarin-Chinesisch wird von über 1,2 Milliarden Menschen gesprochen; es wird oft als die gebräuchlichste Sprache der Welt zitiert. Und ja, es ist vielleicht die häufigste Muttersprache der Welt, aber auch chinesische Kinder lernen Englisch. Tatsächlich ist Englisch auf der ganzen Welt die „zweite“ Sprache von fast allen.

Daher stehen die Chancen gut, dass Sie, wenn Sie große Städte auf der ganzen Welt besuchen, Leute finden, die Englisch sprechen. Dies gilt insbesondere für Hotels – und in vielen Fällen ist ein Hotel Ihre erste Anlaufstelle. Zumindest ist es gut zu wissen, dass es jemanden gibt, dem Sie Ihre Fragen stellen können, bevor Sie in den Tag starten.

Bewaffne dich mit einem Lächeln und einigen Schlüsselsätzen

Aber was ist mit der „weniger befahrenen Straße“ – den kleineren Städten und Dörfern, die Sie vielleicht besuchen möchten? Oder was ist, wenn Sie einige Länder besuchen möchten, in denen westliche Reisende nicht so häufig sind?

Das Wichtigste, was Sie mitnehmen müssen, ist ein Lächeln. Beginnen Sie mit einem Stirnrunzeln, und die Leute fragen sich, was das Problem ist. Beginnen Sie mit einem Lächeln, und es beruhigt die Leute. Folgen Sie diesem Lächeln mit einem Satz in der Muttersprache und Sie werden erstaunt sein, wie Sie empfangen werden.

Wir schlagen nicht vor, dass Sie versuchen, ein Experte zu werden; Schon ein paar Worte können einen großen Unterschied machen. Das Beherrschen von Wörtern und Sätzen wie 'Hallo', 'Guten Morgen', 'Entschuldigung', 'Bitte', 'Danke' und 'Es tut mir leid' gibt Ihnen eine enorme Bandbreite an alltäglichen Gesprächshilfen, die Sie sich merken können Sätze in ein paar Stunden.

Oh, und vergessen Sie nicht den vielleicht wertvollsten Satz: 'Sprechen Sie Englisch?' Selbst wenn sie es nicht tun, waren Sie höflich genug, die Frage in ihrer Sprache zu stellen. Aus diesem Grund werden die Leute oft alles tun, um Ihnen zu helfen.

In einigen Ländern können Sie möglicherweise auch einen lokalen Guide mieten, der Ihnen zu einem relativ niedrigen Preis bei der Navigation durch fremdes Gebiet hilft.

Fragen Sie den Experten in Ihrer Tasche

Mit einem Smartphone oder Tablette , haben Sie die Möglichkeit, unterwegs zu übersetzen. Dies ist ein unglaublich nützliches Werkzeug, und Sie sollten es auf jeden Fall nutzen. Verwenden Sie das Internet, um ein paar aufgabenspezifische Sätze zu lesen, die zu Ihren Plänen für den Tag passen. Ein kostenloser Online-Dienst wie Google Translate bietet Ihnen eine Favoritenliste, auf die Sie schnell zugreifen können.

Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise Ihre Mobilfunkabdeckung erweitern müssen, bevor Sie sich auf den Weg machen ein anderes Land . Viele Dienste beinhalten kein internationales Roaming, daher ist es wichtig, dies zu überprüfen. Es ist auch möglich, dass Sie überhaupt kein Signal erhalten. Glücklicherweise bieten Ihnen einige Übersetzungs-Apps auch Offline-Zugriff – ein Vorteil, den Sie in Betracht ziehen sollten.

Wenn Sie ein Land besuchen, in dem der Mobilfunk nur spärlich ist, müssen Sie möglicherweise auf die „alte Schule“ gehen und sich einen Taschenbuch-Sprachführer im Taschenformat kaufen.

Bewusste Körpersprache verwenden

Ein bisschen Körpersprache kann auch Wunder bewirken. In vielen Ländern sind körperliche Gesten viel stärker ausgeprägt als zu Hause. Es wird oft gesagt, dass Südeuropäer Schwierigkeiten hätten, ein Gespräch zu führen, wenn man ihnen die Hände fesselte.

Winken, Zeigen, Achselzucken oder Kopfnicken sind Teil einer internationalen Sprache – Ihrer und ihrer – warum also nicht versuchen? Es hilft, Ihre Botschaft zu vermitteln, und es macht Spaß!

Habe einen Backup-Plan

Es ist in der Regel viel einfacher, sich in einem fremden Land zu verständigen, als Sie es sich vorstellen. Sie können die obigen Ideen verwenden, um mit Einheimischen in dem Land, das Sie besuchen, zu kommunizieren, aber es ist auch gut, einen Backup-Plan zu haben.

Wenn Sie in Ihrem Hotel ankommen, fragen Sie nach einer Visitenkarte. Tragen Sie es bei sich. Wenn nichts anderes, können Sie die Karte einem Taxifahrer oder einem Polizisten zeigen. Es wird Sie 'nach Hause' bringen. Viele Hotels haben auch lokale Straßenkarten. Wenn die Lage des Hotels nicht auf der Karte eingezeichnet ist, bitten Sie einen Mitarbeiter des Hotels, dies zu tun, und stecken Sie die Karte dann in eine Tasche oder Geldbörse .

Notieren Sie sich schließlich und vor allem die nächste Botschaft oder das nächste Konsulat, bevor Sie das Haus verlassen. Schreiben Sie die Straßenadresse auf ein Blatt Papier, falls Sie kein Handysignal bekommen, wo Sie hingehen. Auf diese Weise haben Sie eine Anlaufstelle für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie in Schwierigkeiten geraten.

In fremde Länder zu reisen ist ein großes Abenteuer, und es wäre schade, wenn ein kleines Hindernis wie die Sprache im Weg stehen würde. Machen Sie also ein bisschen Hausaufgaben, üben Sie ein paar praktische Sätze und gehen Sie raus. Ein wenig Selbstvertrauen und ein paar Lächeln werden Sie mit Menschen und Orten bekannt machen, die Sie nie vergessen werden.

Bob Beacham ist Autor für BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.