Füge dieses HIIT-Workout an drei Tagen in der Woche zu deinem Trainingsprogramm hinzu

Abnehmen für den Sommer, fit für den Strand, fit für die Bikini-Saison, fit vor dem 4. Juli; Mit dem Sommer gleich um die Ecke sind all diese Sätze aktuell relevant, aber seien wir ehrlich, sie sind auch irgendwie widerlich.

Fit zu werden für den Sommer ist ein ganz feines Ziel, aber nur ein kurzfristiges. Es ist ein großartiger Ausgangspunkt, aber was es noch besser machen würde, wäre, wenn es der Beginn einer neuen Trainingsgewohnheit wäre; eine, an der Sie ein Leben lang festhalten möchten – nicht nur um fit zu bleiben, sondern auch um Ihrer allgemeinen Gesundheit willen.

Da wir wissen, wie wichtig Fitness für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ist, und weil diese Jahreszeit eine beliebte Zeit für Menschen ist, um über das Abnehmen nachzudenken, haben wir vor einigen Wochen Kontakt mit einem Team von Personal Trainern aufgenommen um eine Liste mit ihren Top-Tipps zusammenzustellen, um schnell in Form für den Sommer zu kommen.

Sehen: 11 Wege, wie Sie schnell fit für den Sommer werden

Neben anderen Tipps und Tricks hat fast jeder Trainer, mit dem wir gesprochen haben, ein hochintensives Intervalltraining als die beste Trainingsart für diejenigen empfohlen, die die schnellsten Ergebnisse erzielen möchten. Schließlich gibt es keine Abkürzung, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Sie können nicht in Form kommen, ohne ins Schwitzen zu geraten, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht ein paar Dinge tun können, um den Prozess zu beschleunigen. Fügen Sie zum Beispiel HIIT-Workouts wie das folgende zu Ihrem regulären Trainingsprogramm hinzu.

Verwandt: 12 schlechte Angewohnheiten, die Gewichtszunahme verursachen (und wie man sie bricht)



Dies hochintensives Zirkeltraining kombiniert Krafttraining und Cardio, um die Kalorienverbrennung zu maximieren und Muskeln aufzubauen. (Zu Ihrer Information: Muskelaufbau ist eine gute Sache für diejenigen mit Gewichtsverlustzielen. Da Muskeln stoffwechselaktives Gewebe sind, das Ihren Körper benötigt, um Energie zu verbrauchen, um seine Masse zu erhalten, bedeutet mehr Muskeln mehr Arbeit für deinen Stoffwechsel .)

Bevor Sie beginnen, sind hier ein paar Dinge, die Sie benötigen.

  • Eine Box, wie ein Aerobic-Schritt aus dem Fitnessstudio oder ein Stuhl oder eine Bank zum Springen, die Höhe kann je nach Ihren athletischen Fähigkeiten variieren, aber Anfänger sollten mit einer Stufe oder Box in etwa Knöchelhöhe oder etwas höher beginnen. (Je größer die Kiste, desto anspruchsvoller wird die Übung. Je mehr Sie sich selbst herausfordern, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Aber vergessen Sie nicht, auch die Sicherheit im Auge zu behalten.)
  • Ein Paar Kurzhanteln, die schwer genug sind, um Sie für einen Satz von 12 Bizeps-Curls ausreichend herauszufordern. (Herausfordernd bedeutet, dass Ihre Arme die letzten ein oder zwei Wiederholungen fast nicht ausführen können. Das gleiche gilt für die Schulterdrückübung.)
  • Eine Kettlebell für aufrechtes Rudern, aber wenn Sie keine haben, können Sie für diese Übung auch eine Kurzhantel verwenden.
  • Genug Platz für die allerliebste Übung, Burpees!

Was zu tun ist:Führen Sie jede Übung für die vorgeschriebene Anzahl von Wiederholungen durch, lassen Sie keine Pause zwischen den Übungen. Wiederholen Sie den Zirkel drei- oder viermal mit 1 Minute Pause zwischen den Zirkeln. (Klicken Sie auf jede Übung, um eine Videodemonstration anzuzeigen.)

zwanzig Boxsprünge
12 Kurzhantel Bizeps Curls
40 Seitliche Sprünge (Machen Sie diese Übung schwieriger, indem Sie über eine erhöhte Oberfläche springen.)
10 Liegestütze
fünfzehn Burpees
zwanzig Sumo-Kniebeugen + aufrechtes Kettlebell-Rudern
12 Schulterdrücken mit Kurzhanteln
30 Sekunden Bergsteiger

Wenn Sie fertig sind,Hinterlassen Sie unten einen Kommentar und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!Um die besten Ergebnisse zu erzielen, führen Sie dieses Workout (oder ein ähnliches – siehe unsere anderen Workout-Links unten) an drei nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche durch. (Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Körper zwischen den Trainingseinheiten Zeit geben, sich zu erholen!) Führen Sie zwischen den Tagen 30-40 Minuten leichte Übungen wie Yoga, Schwimmen oder leichtes Laufen durch. (Beispiel eines 5-tägigen Trainingsplans: Montag, Mittwoch und Freitag machen Sie dieses Training. Dienstag und Donnerstag leichtes Erholungstraining.)

Suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, Sport zu treiben? Schauen Sie sich unten einige unserer anderen Workouts an:

Hochintensives Zirkeltraining

6 hochwirksame Crunch-freie Bauchmuskelübungen

20-minütiges HIIT-Training zu Hause

Cardio-Kickbox-Training

12 YouTube-Kanäle für hervorragende Workouts zu Hause

13 großartige Möglichkeiten, draußen zu trainieren