Entdecken Sie die schönsten Reiseziele des Kontinents von Ihrem Schreibtisch aus

Ich war schon immer ein großer Fan der Street View-Technologie von Google. Es ist die Verschmelzung der hervorragenden Google Maps und Fotos, die an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt aufgenommen und mit Geo-Tags versehen wurden. Das Ergebnis ist, dass wir eine Karte von oben erkunden und dann mit einem einfachen Klick auf Straßenebene herunterzoomen können, um genau zu sehen, wohin wir reisen werden. Es kann enorm nützlich sein, wenn Sie einen Ort zum ersten Mal besuchen, und es macht oft Spaß, ein Gebiet direkt von Ihrem Computer aus zu erkunden.

Google nutzt seit einiger Zeit die Street View-Technologie, um einige wirklich coole Orte zu kartieren. Besuchen Sie zum Beispiel die Galapagos Inseln , das Great Barrier Reef und sogar Everest-Basislager direkt aus Ihrem Browser. Aber heute hat der Internetsuchriese bekannt gegeben, dass durch die Zusammenarbeit mit dem U.S. National Park Service und Parks Kanada , 44 Nationalparks wurden ebenfalls zu Street View hinzugefügt, sodass wir diese Ziele virtuell erreichen können, auch wenn wir keine Zeit haben, selbst zu gehen.

Einige der hinzugefügten Standorte umfassen Sequoia-Nationalpark , Joshua Tree und Berg Rushmore . Besuchen Sie auch solche historischen Sehenswürdigkeiten wie der Alamo , das Lincoln Gedenkstätte und das Nationales Einkaufszentrum in Washington D.C. Wenn Sie nördlich der Grenze fahren möchten, schauen Sie vorbei Moränensee und Lake Louise auch im kanadischen Banff-Nationalpark.

Natürlich würde ich niemals behaupten, dass Street View eine praktikable Option ist, diese Orte selbst zu besuchen. Es ist jedoch eine unterhaltsame Technologie, mit der Sie vorausschauen können, bevor Sie tatsächlich persönlich gehen. Es ist auch eine schöne Möglichkeit, an einem besonders langen und langweiligen Tag dem Büro zu entfliehen, wenn auch nur für ein paar Minuten, und eine schöne Erinnerung daran, wie weit wir in Bezug auf die Kartierungstechnologie gekommen sind. Ich hoffe, dass Google diese Initiativen in den kommenden Jahren weiter ausbaut.

Diese Geschichte erschien zuerst auf Der Abenteuerblog .