Warum Mandelmilch die Oberhand gewinnt – und ein einfaches DIY-Rezept

Von Alyson S—Es ist der frischeste Milchersatz, der seit Soja auf unsere Café-Menüs gelangt, und spült Joghurt aus unseren Smoothies mit dem Versprechen der Freiheit von… so ziemlich allem. Keine Laktose, kein Gluten, kein Kasein, kein Soja, kein Cholesterin und keine Sorgen wegen Grasfütterung oder Maisfütterung. Betrachten Sie es als ein Ernährungssieb des 21. Jahrhunderts; wir bekommen all die guten Sachen ohne die Kontroverse. Und wie kann man es am besten in den Griff bekommen? Mach es dir selbst.

Fünf einfache Schritte zur Herstellung von gekeimter Mandelmilch:
1. Weichen Sie 1 Teil Bio-Mandeln in 4 Tassen gefiltertem Wasser über Nacht ein und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung (um ein Erhitzen des Wassers zu vermeiden).

2. Die Bio-Mandeln abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn das Wasser braun ist – völlig normal.

3. Mandeln mit 3 Teilen gefiltertem Wasser in einen Vitamix oder High Speed ​​Blender geben.

4. Mixen, bis es glatt ist. Grütze in der gekeimten Mandelmilch ist in Ordnung (besonders einmal in einem Smoothie), aber wenn Sie es pur trinken, ziehen es manche Leute vor, es abzuseihen.

5. Kühlen.



Nährwert
Eine Tasse gekeimte Bio-Mandelmilch enthält eine Billion (okay, vielleicht nicht ganz das) Vitamine und Mineralstoffe, darunter Vitamin E, Magnesium, Kalium, Mangan, Phosphor, Selen, Eisen, Ballaststoffe, Zink und Kalzium! PUH. Und trotz ihres nussigen, vollen Geschmacks ist Mandelmilch fettärmer als andere Milchprodukte.

Warum gekeimt?
Wir nennen es gerne den Weg des geringsten Widerstands. Wenn Sie Ihre Körner, Hülsenfrüchte oder Samen sprießen oder keimen, unterstützen Sie im Wesentlichen die Aufnahme und Verdauung von Nährstoffen im Körper. Phytinsäure und Enzymhemmer verhindern die Aufnahme der guten Stoffe, indem sie sich an essentielle Nährstoffe binden oder Verdauungsenzyme daran hindern, ihre Arbeit zu erledigen. Nach dem Einweichen/Keimen Ihrer Körner und Samen werden diese Bioblocker neutralisiert, um den Übergang von Nährstoffen in die Verdauung zu erleichtern (oder das ist jedenfalls die Theorie).

Selbstgemacht vs. im Laden gekauft
Das Wichtigste zuerst, lassen Sie uns das klarstellen. Im Laden gekaufte Mandelmilch wird einem Prozess namens Pasteurisierung unterzogen, um lebensmittelbedingte Krankheiten zu verhindern. Während diese Bemühungen die Lebensmittelsicherheit und Haltbarkeit fördern, haben sie die Nährstoffdichte in unseren Lebensmitteln gefährdet. Der beste Weg, um das Beste für Ihr Geld zu garantieren, wenn es um Mandelmilch geht, ist, sie selbst zu mischen!

Haben Sie den neuesten milchfreien Trend angenommen? Kokosmilch, Soja, Mandel – was sind deine Favoriten?

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf der lululemon-Blog .