Shutterstock

Gewohnheiten, die vorzeitiges Altern verursachen (außer Rauchen)

Shutterstock

Vorzeitiges Altern ist ein verhasster Prozess, bei dem die Haut leidet an einer unnatürlichen Entwicklung , wie zu viel direkte Sonneneinstrahlung oder einen ungesunden Lebensstil. Dieses abnormale Altern wird fast immer durch schlechte Gewohnheiten verursacht.

Du gehst zu spät ins Bett

Shutterstock

Sie müssen erkennen, wie wichtig Schlaf ist. Viele Leute haben sich davon überzeugt, dass sie es nicht brauchen, aber die Forschung sagt etwas anderes. Zusätzlich zu zur Gewichtszunahme beitragen , Schlafmangel beeinflusst Hormone, Krankheitsanfälligkeit und Hautelastizität. Da sind viele Lebensmittel, die Sie essen können undDinge die du tun kannst vor dem Schlafengehen, um Ihre beste Nachtruhe zu haben.

Du änderst nie deine Routine

Shutterstock



In einem Alltag feststecken, der keinen Raum für Reflexion lässt oder jede Neugier und Kreativität gehört zu den größten Fehlern, die Menschen machen, die sie altern lassen. Eigentlich, Studien haben gezeigt, dass glückliche Ehen die Menschen gesünder halten und langweilige Routinen Ehen schneller töten als Kämpfe.

Du lernst nichts Neues

Shutterstock

Jüngste Forschung hat herausgefunden, dass das Gehirnalter für jedes Bildungsjahr um 0,95 Jahre (und für jede täglich bestiegene Treppe) um 0,58 Jahre abnimmt. Grundsätzlich gilt: Je länger Sie Neues lernen, desto „jünger“ dein Gehirn wird physisch erscheinen. Beschäftige dich also mit deinen Gedanken.

Du verbringst keine Zeit draußen

iStock

Jüngste Studien haben gezeigt, dass ein Spaziergang im Park den Geist beruhigen und gleichzeitig die Arbeitsweise des Gehirns ändern kann, um die psychische Gesundheit zu verbessern. Entsprechend Wissenschaft , Menschen, die Zeit in Parks verbringen besser mit Stress umgehen , fühlen sich glücklicher und haben mehr Selbstwertgefühl.

Du trinkst nicht viel Wasser

iStock

Versuchen Sie, täglich mindestens die Hälfte Ihres Körpergewichts in Unzen Wasser zu trinken. Wenn Sie jünger aussehen möchten, muss Ihre Haut geschützt werden. „Der wichtigste Faktor beim Schutz Ihrer Haut ist Flüssigkeitszufuhr ,' Dr. Elizabeth Hale , Board-zertifizierter Dermatologe, sagt. Chronische Dehydration beeinflusst die Elastizität der Haut und verursachen vorzeitige Alterungserscheinungen. Trinken Sie Tee statt Kaffee, um die Falten zu verlangsamen, laut a lernen .

Sonnencreme vergisst du, wenn es nicht Sommer ist

Shutterstock

Dermatologen empfehlen Patienten, um die ganze Zeit Sonnencreme zu tragen. Jeder bekommt zufällige Sonneneinstrahlung, die in einigen Fällen zu Sonnenbrand und erheblichen Hautschäden führen kann. Regelmäßiges Tragen von Sonnencreme kann dies verhindern. Schädliche UV-Strahlen durchdringen Wolken und gelangen auf Ihre Haut, wenn sie nicht geschützt ist.

Du atmest nicht richtig

iStock

Bei Stress und Angst , Menschen hören auf zu atmen, was das System weiter belastet und die Menschen sich noch müder, gereizter fühlen und launisch. Verlangsamen Sie und atmen Sie tief durch. Sie bringen mehr Sauerstoff ins Gehirn und stimulieren den Parasympathikus, was zur Beruhigung führt. Die abwechselnde Nasenatmung ist eine schnelle und beruhigende Möglichkeit, das Gleichgewicht wiederherzustellen, Giftstoffe zu entfernen und das Nervensystem zu verjüngen. Ein paar Minuten am Tag reichen aus. Sie können sehen, wie in Dieses Video .

Du reibst dir die Augen

Shutterstock

Die empfindlichste Haut ist um die Augen herum. Logischerweise macht jeder Druck, den Sie ausüben, es anfällig für Falten. Sie zu reiben ist eine der Hauptursachen für Schlaffheit . Vermeiden Sie es, die Haut zu berühren. Verwenden Sie Augentropfen, wenn sie trocken werden.

Du peelst zu viel

Shutterstock

Über Peeling kann oft zum Bruch führen . Die Häufigkeit, mit der Sie ein Peeling durchführen sollten, hängt oft von Ihrem Hauttyp ab. Wenn Sie gerade erst anfangen, gehen Sie es langsam an. Ein- bis zweimal pro Woche zu Beginn und die Häufigkeit nach Verträglichkeit erhöhen.

Du schläfst mit deinem Make-up

Shutterstock

Make-up, das über Nacht einwirkt, kann die Poren verstopfen und zu Hautunreinheiten und Pickeln führen. Make-up hält länger und länger; manche Frauen haben es 12 Stunden an. Take ist aus und lass deine Haut zum Atmen . Ansonsten bleibt all der Schmutz, dem Sie tagsüber ausgesetzt waren, in den Poren gefangen und verändert den pH-Wert unter der Haut, die wiederum sehr fettig oder trocken werden kann.

Du machst deine Pickel knallen

Shutterstock

Die Haut ist die schmutzigste Stelle des Körpers . Wenn Sie Ihre Pickel platzen lassen, haben Sie jetzt eine offene Wunde im Gesicht und Sie lagern das gesamte Öl und die Bakterien von Ihren Fingern auf Ihrem Gesicht ab. Dies führt schließlich zu Narbenbildung und Sie haben später ein Leben lang ein Texturproblem.

Du duschst mit heißem Wasser

Shutterstock

Vor dem Schlafengehen ein warmes Bad nehmen kann hilft dir besser zu schlafen , aber bleiben Sie nicht länger als ein paar Minuten unter einer heißen Dusche. Im Winter ist es verlockend, weil die Morgen normalerweise kühl sind, aber das heiße Wasser schadet Ihrer Haut, indem es sie austrocknet und schädigt. Das Problem ist, dass es die schützenden und natürlichen Öle der Haut wegwäscht und sie trocken, straff und juckend zurücklässt.

Du trainierst nicht

iStock

Bewegung gehört zu den besten und stärksten Dingen, die halte die Leute jung . Bewegung ist eine großartige Möglichkeit, die Durchblutung zu steigern. Ein besserer Fluss führt der Haut Sauerstoff und gesunde Inhaltsstoffe zu, die sie braucht, um gesund zu bleiben. Bleibt der Körper auf vielfältige Weise in Bewegung, bleibt der Geist frisch, die Systeme gesund und das Gehirn funktioniert am besten. Gehen , Laufen, Yoga, CrossFit , Pilates sind alles tolle Ideen.

Du wäschst zu oft übers Gesicht

iStock

Übermäßiges Waschen und Trocknen dehydrieren die Haut, wodurch der Körper reagiert, indem er seine Ölproduktion erhöht. Das Schrubben der Haut kann sie tatsächlich traumatisieren, zu Entzündungen führen und unerwünschte Färbung. Es ist in Ordnung, das Gesicht zweimal täglich zu waschen, aber verwenden Sie keine Seife. Seifen, insbesondere die alkalischen, können Ihre Haut wirklich austrocknen, indem sie alle natürlichen Öle entfernen. Dadurch juckt die Haut, ist sehr irritierend und anfällig für Pickel.

Du bist ein Fan von Sonnenkabinen

Shutterstock

Die Bräunung in Innenräumen ist viel stärker als die natürliche Sonneneinstrahlung und Überstunden können sein schädlich für Haut und Gesundheit . Noch bevor Sie 35 sind, erhöhen Sie Ihre Chance, an Hautkrebs zu erkranken, um 75 Prozent; jede Sitzung erhöht es um zusätzliche 20 Prozent, sagt Dr. Hale. Außerdem neigen Menschen dazu, Körperteile freizulegen, die normalerweise nicht viel Sonne sehen.

Deine Schlafposition ist falsch

Shutterstock

Versuchen Sie, nicht auf der einen oder der anderen Seite Ihres Gesichts zu schlafen. Das bester Weg Schlafen liegt auf dem Rücken, da die Haut im Gesicht keinem Druck ausgesetzt ist. Menschen können nicht wirklich kontrollieren, welche Positionen sie im REM-Schlaf einnehmen, aber Sie können die Qualität Ihres Kissenbezugs kontrollieren. Entscheiden Sie sich für einen Satin für weniger Aufprall.

Du isst die falschen Lebensmittel

iStock

Stark verarbeitete Fast Foods und schnelle Mahlzeiten können zu vorzeitiger Hautalterung führen. Damit Haare, Haut, Nägel und der gesamte Körper und das gesamte Erscheinungsbild optimal aussehen und sich gut anfühlen, müssen Sie sich mit nährstoffreicher Nahrung versorgen. Vermeiden Sie Lebensmittel mit hoher glykämischer Index, verarbeitete Lebensmittel und raffinierter Zucker.

Du trinkst durch einen Strohhalm

iStock

Das mag schockierend sein, aber denken Sie darüber nach: Was tun Ihre Lippen, wenn Sie durch einen Strohhalm trinken? Du steckst sie in die Tasche. Wenn Sie das oft tun, werden Sie aufgrund der sich wiederholenden Muskelbewegungen nach einer Weile Lippenlinien und -falten sehen. Diese Linien werden mit zunehmendem Alter noch deutlicher, da die Haut lockert sich .

Dein Zuhause ist zu warm

Shutterstock

Eine große Versuchung im Winter ist die Hitze ankurbeln im Haus. Am Ende werden Sie sich jedoch selbst verletzen. Die Heizung trocknet die Luft in Innenräumen aus. Das kann zu einer entzündeten Haut führen. Eine akzeptable Wintertemperatur in Innenräumen beträgt 70 Grad für das Wohnzimmer und mindestens 64 Grad für andere Räume. gemäß zum West Midlands Public Health Observatory. Gehen Sie jedoch nicht über 75 Grad. Tipp: Halten Sie ein Glas Wasser im Raum für etwas Feuchtigkeit.

Du dehnst dich nicht

Shutterstock

Was auch immer die Muskeln entspannt, ist eine großartige Angewohnheit. Ziehen Sie auch eine sanfte Übung und Yoga in Betracht. Atmen Sie durch die Nase ein und aus, um eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem zu haben. Stretching hilft Ihnen, mit Stress umzugehen und es verbessert die Flexibilität und lindert Schmerzen.