Lust auf die Piste? Beachten Sie einige klassische Ratschläge und bleiben Sie auf der sicheren Seite, indem Sie den Winter lockern.

Es gibt nichts Schöneres als dieses schwindelerregende kleine Kindergefühl, das man in der Vorbereitung auf die Skisaison bekommt. Visionen von Powdertagen, Tiefschnee und fernen Gipfeln tanzen in Ihrem Kopf, während Sie sich vorbereiten, indem Sie sich wieder in Form bringen, die Ausrüstung neu organisieren, Ski wachsen und neue Ausrüstung kaufen und testen. Nach all dieser Vorfreude ist es total schade, wenn wir uns zu Beginn der Saison verletzen, weil wir so wild darauf sind, in den Schnee zu kommen, dass wir vergessen, wie Gefahren zu Beginn der Saison unsere Ausrüstung und unseren Körper zerstören können.

Skifahrer und Reiter (hauptsächlich die jungen, männlichen) neigen dazu, zu Beginn jeder Saison aus den Toren zu stürmen, wie aufgestaute Broncos, die Dampf ablassen. Die Begeisterung schiebt das Urteil beiseite, und schon nach kurzer Zeit haben sie sich das Knie ausgerissen und ihre Saison beendet, lange bevor der gute, tiefe Pulver überhaupt eine Chance hat, zu fallen. „Ob Sie im Skigebiet oder im Backcountry Ski fahren oder nicht, Sie müssen es langsam angehen“, sagt Jackson Hole Ski Patroller Mike Werner. „Es besteht keine Notwendigkeit, Ihre Ausrüstung zu zerstören, kein Grund, Ihren Körper zu zerstören.“

Der Schnee in der Vorsaison ist oft flach, locker und zu schwach, um einen anstürmenden Skifahrer zu halten. Wenn Sie ein unverspurtes Schneefeld sehen, vergessen Sie nicht, was sich unter dieser unwiderstehlichen neuen Schneedecke befindet – Felsen, Stöcke, Baumstämme und wahrscheinlich Löcher. Wenn Sie einen von ihnen treffen, brechen Sie wahrscheinlich eine Skikante oder ein Knie oder, schlimmer noch, Ihren Kopf. Wenn es jemals eine Zeit für das Alte gabgeh langsam, um schnell zu gehenMaxime, Skifahren in der Vorsaison wäre es.

Auch schlecht gewartete Geräte können zu Verletzungen führen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ausrüstung im Auge behalten, bevor Sie zum Ausgangspunkt oder zum Resort fahren. „Sie können nicht Ihre gesamte Ausrüstung in den Sommermonaten in der Garage lassen und erwarten, dass sie bei den ersten Fahrten in einwandfreiem Zustand ist“, sagt Scott Stolte, Such- und Rettungsmitarbeiter in Teton County, Wyoming. 'Du verlangst nur Ärger.'

Das Gefühl des Powderturns ist unbeschreiblich gut. Es ist wie eine Droge, und viele von uns haben wichtige Lebensentscheidungen getroffen – wo sie leben, welcher Arbeit sie nachgehen usw. – basierend darauf, ihr nachzujagen. Aber um dieses Gefühl zu bekommen, braucht es Respekt – vor Mutter Natur, vor den Bergen, vor unserem Körper und vor dem Schneesport. Penner in den Bergen zu sausen geht selten gut, und die vermeintlich erhabenen Momente werden oft nie vollständig realisiert, wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, in die Saison zu kommen. Als Skifahrer und Snowboarder sollten wir danach streben, besser zu sein. Die Saison geht nirgendwo hin, zumindest noch nicht. Als jemand, der viel zu viele Verletzungen am Saisonende erlebt hat und mit der unglücklichen Aufgabe betraut ist, alle Yahoos vom Berg zu rodeln, hat Mike Werner einige einfache, klassische Ratschläge.

„Es ist eine lange Saison“, sagt er. 'Es lohnt sich einfach, sich zu entspannen.' Und dafür sind wir sowieso da draußen, nicht wahr?