Ignoriere diese niemals, besonders wenn sie gleichzeitig auftreten

/ Shutterstock

Niemand kennt deinen Körper besser als Sie, aber Sie lesen es möglicherweise nicht immer richtig. „Wenn Sie glauben, einen Notfall zu haben, dann haben Sie einen Notfall, bis das Gegenteil bewiesen ist“, sagt DR. Michael G. Millin , außerordentlicher Professor an der Abteilung für Notfallmedizin der Johns Hopkins University School of Medicine.

Bestimmte leichte Beschwerden und Zustände können von selbst verschwinden, andere können jedoch verbleiben und wachsen, ohne irgendwelche Signale zu geben. „Schmerz ist ein Symptom, keine Krankheit“, fügt er hinzu. Wenn es nur ein kleiner Schmerz ist und es von selbst ist, dann ist es normalerweise kein Problem. 'Es kann besorgniserregend sein, wenn es gleichzeitig mit anderen geringfügigen Symptomen auftritt.'


Der Schlüssel zur Vermeidung potenziell tödlicher Vorfälle besteht darin, auf kleine Veränderungen oder Empfindungen zu achten und zu wissen, wann Sie sie nicht verwerfen sollten, weil Sie einen arbeitsreichen Tag hatten. Manche Dinge kann man einfach nicht „weglaufen“. Sie sollten nicht das Bewusstsein verlieren, um überzeugt zu sein, einen Spezialisten aufzusuchen.

Plötzliche und starke Kopfschmerzen





Shutterstock

Die meisten Kopfschmerzen sind schrittweise, sagt Dr. Millins, und sie sind normalerweise kein Problem. Ärzte machen sich Sorgen, wenn die Kopfschmerzen plötzlich und stark sind. „Das nennen wir einen Donnerschlag“, fügt er hinzu. Es fühlt sich an, als würde Ihr Gehirn sofort von einem Donnerschlag getroffen. Diese Art von unerträglichen Schmerzen kann ein Zeichen für ein Aneurysma und ein geplatztes Blutgefäß sein.

“Die Leute laufen die ganze Zeit mit Aneurysma und es ist kein Problem. Das kann an vielen Orten passieren“, fügt er hinzu. Aber es kann lebensbedrohlich sein, wenn es in der Aorta oder im Gehirn passiert und es zu einer Größe anwächst, die das Blutgefäß schwächt und möglicherweise zum Platzen führt.

„Die Kopfschmerzen bedeuten, dass das Aneurysma Blut verliert“, sagt Dr. Millins. „Ein sehr kleines Leck bedeutet, dass das Gefäß schwach wird und in Zukunft ein Problem darstellen könnte, aber niemand weiß wann – es kann Stunden, Tage, Monate dauern.“


Brustschmerzen


Shutterstock

„Wenn Menschen Brustschmerzen haben, denken sie an das Herz“, sagt Dr. Millins, „aber wir denken an sechs andere Dinge, die Brustschmerzen verursachen und lebensbedrohlich sein können.“ Dazu gehören Lungenembolie, Blutgerinnsel, kollabierte Lunge, geplatzte Speiseröhre, Flüssigkeit um das Herz und Aortendissektion. Das Schlüsselzeichen ist, wenn die Brustschmerzen mit etwas anderem einhergehen.

„Die wichtigsten Begleitsymptome sind Kurzatmigkeit und Müdigkeit“, fügt er hinzu. Andere Zeichen, speziell für Frauen bei denen häufig andere Symptome auftreten als bei Männern, darunter Schwindel, Übelkeit und kalter Schweiß. Wenn Sie ein paar Treppen hochgehen und sich erschöpft fühlen und ein Engegefühl in der Brust besteht, gehen Sie wieder nach unten und begeben Sie sich in die Arztpraxis.


Kurzatmigkeit


Shutterstock

Eile nicht zum Arzt, wenn du gerade fertig bist intensives Training und versuchen zu Atem zu kommen. Wenn es jedoch aus heiterem Himmel und plötzlich passiert, sollten Sie sich Sorgen machen. Sie haben vielleicht einen Angstanfall, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Kurzatmigkeit kann ein unterzeichnen Blutgerinnsel in einer Arterie in der Lunge, Lungenkollaps, Schwellung der das Herz umgebenden Membran und andere kardiovaskuläre Probleme.


Geschwollene Beine


Shutterstock

Wenn Sie auf Ihrem Fuß den ganzen Tag wird sich Flüssigkeit setzen und Ihre Beine werden am Ende des Tages geschwollen sein. Dies kann leicht behoben werden. „Es ist besorgniserregend, wenn die Schwellung nur in einem Bein auftritt“, sagt Dr. Millins. Es könnte ein Blutgerinnsel vorliegen. Eine tiefe Venenthrombose (TVT) tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel in einer großen Vene bildet. Ein Teil eines Gerinnsels kann abbrechen und in die Lunge wandern, was eine Lungenembolie verursachen kann, die tödlich sein kann. gemäß zum CDC.

Das andere Mal, wenn geschwollene Beine ein Zeichen für einen lebensbedrohlichen Zustand sein können, ist laut Dr. Millins, wenn es mit Kurzatmigkeit verbunden ist.


Die genaue Zahl der von TVT/LE betroffenen Menschen ist Unbekannt , obwohl allein in den USA jedes Jahr bis zu 900.000 Menschen betroffen sein könnten und zwischen 60.000 und 100.000 Amerikaner an TVT/LE sterben. Außerdem sterben 10 bis 30 Prozent der Patienten innerhalb eines Monats nach der Diagnose.

Unerklärlicher Gewichtsverlust/-zunahme


Shutterstock

Gewichtsverlust oder gewinnen ist nicht plötzlich, aber es kann überraschend sein. 'Wenn es unerklärt ist, kann es sicherlich besorgniserregend sein', sagt Dr. Millins. Es kann sich gut anfühlen, in ein oder zwei Wochen 10 Pfund abzunehmen, weil Sie endlich Ihre Röhrenjeans anziehen können, aber vergessen Sie nicht, sich die Frage zu stellen, „warum das passiert ist“.

Es kann ein Zeichen für bestimmte Krebsarten sein, Ihr Schilddrüse Sie könnten überaktiv sein oder eine Lebererkrankung haben. Unerklärliche Gewichtszunahme kann ein Zeichen für sein Herzprobleme , insbesondere wenn Sie auch unter Kurzatmigkeit oder geschwollenen Beinen leiden.

Verwechslung


Shutterstock

Verwirrung ist „immer ein Problem in meinem Kopf“, sagt Dr. Millins, „besonders wenn sie mit Müdigkeit .“ Sie können einen langen Arbeitstag haben und erschöpft sein, aber wenn Sie sich auch nicht daran erinnern, wie man Kaffee macht, wo Sie Ihren Mantel hinlegen oder sich nicht an den Namen eines engen Freundes erinnern, kann dies ein Zeichen für einen Schlaganfall sein , Infektion, niedriger Blutdruck oder isolierte Anfallsaktivität, so Dr. Millins.

Weitere Lesungen:

12 Krankheiten, die Ärzte am häufigsten falsch diagnostizieren

Die wichtigsten Anzeichen dafür, dass Ihre Schilddrüse nicht richtig funktioniert

Überraschende Anzeichen von Stimmungsstörungen